Samtige Lieblinge: Die neuen Poufs und Sitzkissen

Poufs und Sitzkissen sind nicht mehr das, was sie mal waren. Ob das nun gut oder schlecht, weltbewegend oder eher vollkommen irrelevant ist – darüber dürfen sich die Geister scheiden.

Während Alexa vor zwei Jahren hier die schönsten Poufs im Ethno-Stil zusammengestellt hat, haben die Skandinavier sich jetzt die Sitzkissen-Form zu Eigen gemacht und mit schlichten Formen und neuen Stoffen uminterpretiert. Ganz hoch im Kurs: Samt. Das Material verfolgt uns schon seit einiger Zeit in der Mode und scheint auch im Interior schon längst keine Seltenheit mehr zu sein. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals so sagen würde, aber vor allem im Zusammenspiel mit Messing wirkt Samt in der Wohnung nicht altbacken, sondern eher ziemlich schön.

Also ran an die Fusselbürsten – und Trommelwirbel für die schönsten, neuen Poufs:

1. Der ‚Circus Pouf‘ von Normann Copenhagen verbindet gekonnt den marokkanischen Kissenstil mit skandinavischer Schlichtheit. Wer’s gemütlich haben will, aber trotzdem schick, für den ist dieser Pouf wohl genau das richtige. Der samtige Bezug besteht zu 100 % aus Baumwolle. Schade nur, dass die Skandinavier sich nicht auch in Sachen Preise aushandeln was von den Marokkanern abgucken wollen.

Journelles_NormannCopenhagen

Journelles_NormannCopenhagen_CircusPouf

 

2. In herbstlichen Farben gibt es den im Vergleich zu den anderen Varianten etwas Geldbeutel-schonenderen ‚Kontrast Pouf Blush‘ von Yndlingsting. Das Innenleben besteht nur aus recycelten Federn und das Außenmaterial zu 60 % aus chemiefreier Wolle.

Journelles_Pouf_yndlingsting

 

3. Der runde ‚Brick Pouf‘ des Hem Design Studios ist ein bisschen größer geraten, aber dafür wahrscheinlich umso bequemer. Auf der runden Form lässt es sich gut lümmeln und sie lässt außerdem viel Platz für herbstliche Begleiter wie Kuscheldecke, Magazine, Bücher und das Tablett mit der obligatorischen Teetasse. Die Würfelformen sind etwas kleiner und dafür auch günstiger. Die Farben Senfgelb und Rosa sind meine Favoriten.

HemDesignStudio_Journelles

via Sight Unseen
via Sight Unseen

 

4. Den wunderbaren Samt-Puff von April First gibt es nur auf Bestellung. Seit nun sechs Monaten gibt es den tollen Laden von Carolin Dunkel (zum Closet Diary hier entlang) in der Auguststraße in Berlin. Ganz frisch kündigt die Inhaberin nun ihren Neuzugang an: den für April First maßgefertigten Samt ‚Poef‘. Das schnieke Teil kommt in zwei verschiedenen Größen und drei Farben daher. Die kleinere Größe kostet 599 € und die größere 699 €. Wählen kann man zwischen Rosé, Mintgrün und Emerald. Wem es jetzt in den Fingern juckt, der darf seine Bestellung an diese Mail-Adresse in die Tasten hauen.

Journelles_AprilFirst

 

5. Der Aia Pouf der Designerin Nadia Arratibel für Ondarreta gefällt dank der ungewöhnlichen Form und den schönen Farben.

Ondaretta_Journelles

Journelles_Ondarreta
via Ondarreta

 

6. Wo man diesen Pouf, den das Interior-Duo We are Huntly in der Balaclava Residenz fotografiert hat, käuflich erwerben kann, müssen wir erst noch rauskriegen. Die Suche läuft auf Hochtouren. Als Inspiration dient uns das rosafarbene Teil in Kombination mit Messing und Dunkelgrün auf jeden Fall schon jetzt!

Journelles_WeAreHuntly

 

7. Dieser Pouf ist ultra-luxuriös und ein echtes Designer-Teil. Bisher wusste ich überhaupt nicht, dass solche Klassiker überhaupt in der „Rubrik Poufs“ existieren – aber The Apartment aus Kopenhagen hat mich eines Besseren belehrt. Luigi Caccia Dominioni ist italienischer Designer, Architekt und Stadtplaner (er lebt mit seinen stolzen 102 Jahren in Mailand) und lieferte bereits 1963 den Entwurf für den Cilindro Stool. Bei The Apartment bekommt man den schicken Stuhl in feinstem Puff-Stil mit Polsterung von Hermès und Basis aus Messing.

The Apartment–Journelles The Apartment–Journelles

 

8. Bisher nur als Pre-Order auf der englischssprachigen Seite von Urban Outfitters erhältlich, wollten wir euch diese günstige Variante des Samt-Poufs nicht vorenthalten.

Journelles_SamtPuff

 

9. Der eckige Puff von Westelm verbindet Samt mit ornamentalen Mustern. Könnte in einer sonst schlichten Wohnung schön was her machen.

Westelm_Journelles

Könnt ihr euch Samt für euer Zuhause vorstellen und welche Poufs sind eure Favoriten?

 

Kommentare

  1. Liebe Alicja, was für eine tolle Zusammenstellung von Poufs.
    Wir freuen uns sehr, dass unser Kontrast Pouf mit Deinen/ Euren Lieblingen ist.
    Viele Grüße aus Aarhus, Nele

  2. Die sehen so gemütlich aus! Eigentlich wollte ich immer gerne einen Pouf in Strickoptik aber diese samtigen gefallen mir auch unglaublich gut! <3

    Liebste Grüße,
    Jil

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein