Postkarten aus Marrakesch!

Ich gehöre ganz klar zur Fraktion „Postkartenschreiberin“. Nicht auf jedem Trip, aber aus so ziemlich jedem privaten Urlaub schicken wir handgeschriebene Karten an unsere Freunde und Familien. Auf den Malediven im vergangenen Jahr sind wir kurz vor Abflug an der Briefmarkensuche gescheitert und mussten die Karten zuhause abschicken; auf Curaçao habe ich keine einzige Postkarte gefunden, die mir gefallen hat. Da wäre es doch viel schöner, wenn man seine eigenen Motive verschickt? In den Zeiten von instagram und ständigem Bilder knipsen dürfte das doch eigentlich kein Problem sein – und selbstredend hatte diese Idee schon jemand vor mir…

Als mir das Team von MyPostcard die simple und geniale Idee vorstellte, war ich direkt Feuer und Flamme: Ab sofort werde ich inflationär Andenken, Erinnerungen, Reise-Impressionen der auch einfach nur ein paar liebe Worte von unterwegs aus verschicken, denn die App kann alles und zwar in wenigen Sekunden:

 

Instant, Classic, Multi oder Trio: Zwischen diesen vier Postkartenstilen muss man sich entscheiden, bevor man ein oder mehrere Fotos auswählt. Dann den Text hinzufügen, zwischen diversen Schreibschriften und Größen entscheiden, Adresse eintippen und los geht die Reise auch schon für 1,99 Euro pro Postkarte.

Ich habe mir zum Testen selber ein paar Andenken für den Kühlschrank geschickt. Mittwoch ausgewählt, Donnerstagmorgen waren die Karten schon in meinem Briefkasten. MyPostcard druckt und versendet die Postkarte werktags innerhalb von 24 Stunden in die ganze Welt. Die App ist kostenlos für iPhone und Android erhältlich.

Weil ich Fan bin, habe ich mich mit MyPostcard zusammen getan: Ihr bekommt eine Postkarte umsonst! Einfach die App downloaden, den Code „journelles15“ eingeben und eine Postkarte verschicken – das Ganze ist ohne Registrierung möglich. Einlösbar sind rund 200 Gutscheincodes bis Ende Juli 2015.

Sieht sogar irgendwie besser aus als meine krakelige Handschrift…

Für Mama gibt es mich im Kakteenwald von Yves Saint Laurent! (Und ein kitschiges Pferdekutschenmotiv.)

Klar: Nichts ersetzt die handgeschriebene Postkarte samt exotischer Briefmarke, die wochenlang um die halbe Welt geeiert ist – die werde ich auch weiterhin verschicken. Aber persönlichere Motive, kleine Grüße und schnelle Schnappschüsse von unterwegs binnen weniger Tage an die Liebsten zu schicken, finde ich toll. Achtung: macht leider süchtig!

– In freundlicher Zusammenarbeit mit MyPostcard –

 

Kommentare

  1. Toll… habe es sofort runtergeladen! Genau das brauche ich jetzt im Urlaub. Die Motive der kaufbaren Postkarten sind echt nicht so dolle. Danke dafür 🙂

  2. ich kann eure begeisterung leider nicht so ganz teilen. mal wieder eine plattform, die den fotografen und druckereien vor ort den job wegnimmt. nix für ungut, eva

  3. Mache das schon seit Jahren, allerdings mit der Touchnote-App (wenn man größere Kontingente vorab kauft sind die Postkarten pro Stück deutlich günstiger).
    Meine Freunde und Familie haben sich bisher auch immer mehr über persönliche Bilder anstelle 08/15 Postkartenmotiven gefreut!

  4. hab ich im Urlaub auch schon so gemacht…vor allem kommen dann die Karten auch an bevor man selbst wieder zu hause ist:)

  5. Danke für die tolle Empfehlung. Macht echt süchtig! Ich finde es auch toll, dass man Instagram Fotos auswählen und als Postkarte verschicken kann 🙂

  6. Dankee für den Tip! Ich finde das inspiriert auch total alltägliche Fotos zu versenden und nicht nur aus dem Urlaub. Sehr cool!

  7. Wow, das ist genau das, was ich brauche! Ich bin meistens zu faul, Postkarten zu schreiben oder ich finde keine Motive die mir gefallen. Es geht doch nichts darüber, die eigenen Impressionen verschicken zu können. Vielen Dank, das werde ich gleich für dieses Wochenende in New York nutzen!

    Liebe Grüße, Franzi
    http://www.franziefliegt.wordpress.com

  8. Habe die App eben ausprobiert und finde sie klasse. Ging auch, wie du geschrieben hast, ruck zuck 🙂
    Leider ist mein Urlaub schon vorbei, aber ein „Guten Start in die Woche“ kann ich meinen Eltern mal schicken, da freuen die sich garantiert.
    Danke.

  9. Eveline sagte am

    Hmm naja…sone Karte aus dem PC nichtmal handbeschrieben….dann kann ich auch ne email schreiben, also ich weiß ja nicht.
    Und @Mano und Henning, Eva meinte doch ganz eindeutig „vor Ort“ und mit Ort ist nicht Berlin sondern der Urlaubsort gemeint. Marrakesh hat an diesem Postkarten nichts verdient war ihr Punkt (not saying it was a good one 😉 )

  10. Vanessa sagte am

    Ich gehöre auch noch zu den Old school Ansichtskartenschreibern 🙂

    Ich finde die Idee total toll, denn so kann man seine eigenen Bilder versenden, statt der vorgedruckten nicht selbst gemachten und etwas unpersönlichen herkömmlichen Karten.

    Genial.

    Danke auch für den Gutscheincode.

    Gruss Vanessa /// http://www.cityfreudeblog.london

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein