Paris: Wegweisendes Design bei Carven

Wenn Logos auf Pullis drucken nicht mehr der heisseste Scheiss ist, muss Neues her. Ein Print mit Charakter, ein Muster mit Wiedererkennungswert oder das Mekkes-Zeichen bei Moschino. Guillaume Henry hat sich bei Carven für ein „wegweisendes“ Design entschieden und Pfeile als augenzwinkernde Applikationen verwendet. Wir prognostizieren hier mal ganz frei einen grossen Trend…

 

Kommentare

  1. Monique Sommer sagte am

    hmm, bei maison scotch sind die pfeile schon seit jahr und tag am start… und das immer als kleine, niedliche applikation. bei carven sieht es aber um einiges edler aus, das geb ich zu 🙂

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein