Paris: Kaviar Gauche präsentiert La Berlinoise für den Sommer 2015

Gestern Abend lud Kaviar Gauche zum Defilee in Paris – nach zwei Saisons in Berlin haben sich Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl dazu entschlossen, in die französische Modehauptstadt zurück zu kehren und sich der „Herausforderung zu stellen, die eine Show in Paris mit sich bringt“, so die beiden. Auf dem Kontrast und den Gemeinsamkeiten der

Gestern Abend lud Kaviar Gauche zum Defilee in Paris – nach zwei Saisons in Berlin haben sich Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl dazu entschlossen, in die französische Modehauptstadt zurück zu kehren und sich der „Herausforderung zu stellen, die eine Show in Paris mit sich bringt“, so die beiden. Auf dem Kontrast und den Gemeinsamkeiten der beiden Städte liegt auch das Hauptaugenmerk der Kollektion La Berlinoise. „Wir haben uns überlegt Berlin in Paris – wie fühlt sich das an“, verriet mir Johanna.

Wir haben Berliner und Pariser Streetstyles gegooglet und nebeneinander angeschaut, was total spannend war. Französisch feminine Elemente wie Plisseeröcke treffen da auf Berliner Basics wie Bomberjacken.

Abgesehen von dem inspirierenden Straßenbild sprechen vor allem die Models für eine Show in Paris. „In Berlin zu zeigen ist natürlich bequemer und weniger anstrengend, aber so tolle Mädchen zu haben ist ein Quantensprung für uns“.

Backstage bei Kaviar Gauche in Paris
Backstage bei Kaviar Gauche in Paris

Die beiden Designerinnen haben für ihre Sommerkollektion mit einer Stickerei in Österreich zusammengearbeitet. Dort haben sie ein Korbgeflecht entdeckt, dass als Vorbild für die Spitze diente und einen wichtigen Grundbaustein für die Kollektion bildet. Ein bisschen muss man an Marie Antoinette denken, wie sie befreit vom Korsett im Garten ihres Petit Trianon Blumen pflückt oder auf der Wiese ein Picknick veranstaltet. 

Was Hair und Make-up an geht, so liegt auch hier der Fokus auf dem „Undone Done“-Look, der in Paris und Berlin gleichermaßen beliebt ist. Syoss, offizieller Partner von Kaviar Gauche diese Saison, setzt das so um: Leichte glänzende Wellen (aber am Haaransatz flach!) im Seitenscheitel vorne über die Schulter gelegt und dazu ein natürliches Make-up, das dem Gesicht eine gewisse Kontur gibt, sich sonst aber sehr zurück hält. Eben jener Look, den man sich jeden Morgen im Gesicht wünscht.

In der Frontrow ihrer Träume säßen bei Kaviar Gauche übrigens Sängerin Florence Welch und Keira Knightley. „Sie haben so etwas zerbrechliches und sind dabei doch lässig und cool“. Genau wie La Berlinoise, aber seht selbst. Hier sind meine Backstagebilder sowie die Runway-Looks!

Von Julia

Vor 5 Jahren zog ich mit dem Wunsch, Modedesign zu studieren, von Mannheim nach Berlin - im Sommer 2011 dann hatte ich meinen Abschluss am Lette Verein in der Tasche. Um die Modebranche ein wenig besser kennen zu lernen und auch andere Dinge als Nähen, Zeichnen und Schnitttechnik zu probieren, habe ich seit dem redaktionell bei LesMads, Interview Magazin Deutschland und dem Zeit Magazin gearbeitet. Außerdem bin ich als Stylistin - zuletzt u.a. für It‘s Fashion TV - tätig.

Eines der faszinierendsten Dinge an der Mode ist für mich, wie sie die Art, wie wir uns fühlen und bewegen beeinflusst und verändert. Mode ist somit ein Kommunikationsmittel und ein Medium zwischen unserer Identität und unserer Umgebung. Wenn es nach mir geht, muss Mode jedoch nicht immer strengen Kriterien und Anforderungen standhalten. Ich bin absoluter Befürworter von spontanen Gefühlsergüssen beim Anblick eines Kleidungsstückes.

In diesem Sinne gibt es von mir auf Journelles jede Woche das Neueste aus den Onlineshops, alles zum Thema Shopping, Trendjournale und die schönsten Stilikonen.

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Paris: Kaviar Gauche präsentiert La Berlinoise für den Sommer 2015“

Wow, ich muss sagen: Eine wirklich tolle Kollektion! Sehr tragbar und elegant, was die beiden da für die nächste Saison vorgezeigt haben. Und die Spitze ist natürlich echt ein Traum 🙂

Lisa – AT LEAST BLOG

gefällt mir wirklich gut! kaviar gauche ist eine der wenigen deutschen marken auf die man „stolz“ sein kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.