Office Gear in Knallfarben: Team Journelles wears

Der Übergang in eine neue Saison ist schon was Besonderes, das erzählen wir euch Anfang September noch mal ganz ausführlich in unserer September Issue, mit der wir euch bestmöglich auf die neue Saison vorbereiten und vor allem: inspirieren wollen! Gleiches gilt auch für unsere Office-Gear-Looks, die wir nun schon sehr lange im selben Format präsentiert haben. Jetzt war mir aber wieder nach etwas Neuem, also denken wir uns jede Woche neue Kleiderthemen aus unserem Berliner Büro aus und schauen, was besonders gut zusammen passt.

Heute waren es Charlotte und ich, die als Knallbonbons erschienen sind – und voilà, schon haben wir das erste Oberthema für euch.

Jessie

Wenn man zu Beginn einer Saison das Auge auf einen Pullover wirft, der preislich in einer ganz anderen Liga spielt, man diesen ein halbes Jahr später dann am letzten Sale-Tag wieder entdeckt und noch genauso verliebt ist – dann ist das doch ein Zeichen, oder?

Im The Store war der rote Spitzenpulli (super oversized!) von Balenciaga sogar 70% herab gesetzt, so dass ich auch als schwangeres Tönnchen nicht nein sagen konnte. Immerhin ist die Idee ja, dass ich den Pullover den ganzen Winter und auch noch nächsten Winter tragen möchte, wenn mein Babybauch wieder der Vergangenheit angehört.

Für den Übergang habe ich einen Jeansrock (2 von 5 Knöpfen gehen noch zu…) und meine Leo-Espadrilles dazu kombiniert, bevor ich dann bald wieder auf die lästigen Schwangerschaftsjeans zurück greifen muss.

Pullover: Balenciaga, Espadrilles: Céline, Tasche: Céline Belt Bag, Rock: Levi’s, Muschelkette aus Ibiza, Ohrringe von Otiumberg

Charlotte

Bluemonday? Von wegen! Wenn das nicht mal ein knalliger Wochenstart ist! Für mich ist es generell nichts Ungewöhnliches, in den Farbtopf zu greifen. Aber warum eigentlich? Während viele in Berlin gerne zum Einheitslook in Schwarz greifen, fühle ich mich in einem bunten Pullover pudelwohl. Aus irgendeinem Grund geben mir intensive Farben ein positives Körpergefühl und motivieren mich, mit guter Laune ins Büro zu gehen. Psst: Besonders bei den ersten herbstlichen Temperaturen ist das mein Geheimrezept bei aufkommender spätsommerlicher Melancholie.

Pullover: Agnona (ähnlich hier), Hose: Zara, Schuhe: Converse, Tasche: Coccinelle, Ohrringe: Zara, Armband: selbstgemacht

Alle Fotos: Julia Novy

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein