Office Gear: Team Journelles wears #20

In kleiner Runde starten wir in eine neue Woche – dafür aber mit Bombenwetter, kein Wunder, dass alle ausgeflogen sind! Kira, Pia und ich zeigen euch heute, worin wir im vierten Bürostock heute locker luftig „durchgehalten“ haben.

Jessie

Nach einem tollen Vatertags- bzw. Muttertagswochenende in der Natur, auf dem Fahrrad, am See und in diversen leckeren Restaurants hat mich der Montag direkt in die Realität katapultiert: 16 Stunden haben wir gestern unter Hochdruck am Launch unserer Marché-Website gewerkelt oder sind vielmehr an unseren Programmierern gescheitert, so dass die Seite noch immer nicht ganz steht.

Mein Ärger darüber ist groß, allerdings lässt mich viel mehr verzweifeln, dass mir beim Coden schlichtweg die Hände gebunden sind und man zu 100 Prozent auf jemanden angewiesen ist, der sich nicht fahrlässig kümmert. Ahhh! Drückt uns die Daumen!

 

Kleidungstechnisch habe ich es sehr simpel gehalten und einfach mein Outfit von Sonntag drüber geworfen – um 6 Uhr morgens fiel mir dann auch nix Besseres ein. Aber ist ja auch neu und schön und überhaupt: sommerlich!

Kleid: Rhode Resort, Sandalen: Isabel Marant, Ohrringe: Otiumberg, Korb: Dragon Diffusion (in weiß), Sonnenbrille: Céline (ähnlich hier)

Pia

Statt, wie es sein sollte, ganz beflügelt von einem wunderbaren Kurzurlaub, bestens gelaunt in die neue Woche zu starten, komme ich heute so gar nicht in Fahrt… Meine ToDo-Liste wird nicht kleiner, die Laune ist irgendwie auch eher im Keller und ich frage mich, wie ich diese Woche denn nur überstehen soll?! Eigentlich müsste ich viel Zeit am Schreibtisch verbringen, bin allerdings ab Dienstag beruflich unterwegs und nicht in Berlin. Hmmmm… wird schon alles! Immerhin scheint wieder die Sonne und ggf. jammere ich auf hohem Niveau! Also Augen zu und durch, morgen sollte die Welt wieder anders aussehen!

Bluse: Monki (ähnlich hier), Shorts: JOUUR, Schuhe: Weejuns (ähnlich hier)Tasche: Markt Mallorca (ähnlich hier), Sonnenbrille: CelineHaarspange: Anthropologie

Kira

Dank der warmen Temperaturen draußen, fühlt sich dieser Montag fast wie ein Sommertag an! Auch am Wochenende habe ich draußen beim Paddeln auf der Spree das warme Wetter genossen und abends erstmals dieses Jahr gegrillt. Yay!

Endlich kommen alle meine Sommerklamotten wieder zum Einsatz und ich bin froh sie wieder auszuführen. Die Bambustasche ist ein Mitbringsel aus Bali und erinnert mich an die lauen Nächte dort. Den Rock habe ich im letzten Herbst während meines Auslandssemesters in Kopenhagen ergattert und heute zum ersten Mal sommerlich kombiniert. Klappt doch ganz gut, oder?

T-Shirt: MALAIKARAISS (ähnlich hier), Rock: Envi x Pernille Teisbaek (ähnlich hier), Sandalen: Shoelab via Asos (ähnlich hier), Tasche: aus Bali (ähnlich hier), Ohrringe: Jane Kønig (ähnlich hier)

Alle Fotos: Julia Novy

Kommentare

  1. jessie@journelles.demielski@gmx.de

    Tut mir leid dass euer Wochenstart so stressig ausgefallen ist – ansehen tut man es euch aber nicht! Sehr hübsch!

  2. jessie@journelles.deHapp.katharina@yahoo.de
    Katharina sagte am

    Sehr hübsche Outfits! Krass finde ich ja, wie sich Cult Gaia scheinbar beim balinesischen Taschendesign für ihre gehypte Ark bedient hat. Oder sind die in Bali so clever und produzieren identische Knock-offs?

    • jessie@journelles.demarlene.weihrauch@gmail.com

      Huhu Katharina, ich habe die Tasche Anfang des Jahres auf Bali gekauft, kann also tatsächlich sein, dass sie dort wegen des günstigen Bambus Knock-offs produzieren… Allerdings gab’s die Taschen dort auch an jeder Ecke, noch bevor ich sie hier in solchen Massen, wie jetzt, gesehen habe.
      Liebe Grüße,
      Kira

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.