News: Neue Kollektionen von Kaviar Gauche, Joseph und Womom, eine Reise für umme nach Paris und Interior-Inspiration bei Zara Home

Das noch! Und das noch, das auch. Ach, und das muss auch noch unbedingt rein. So ungefähr ging es uns gestern, als wir die News der Woche für euch durchgegangen sind und Jessie immer noch ein weiteres Schmankerl aus den Mails fischte.

Das Ergebnis sind nun piekepacke-volle LiebLinks mit neuem modischen Input, wunderbaren Lookbooks, Interior-News und einer ersten Boutique in Deutschland. Willkommen bei den News du JOUR und frohes Schmökern!

Gute Aussichten! Joseph Spring/Summer 2019 Kollektion

Zugegeben, sich jetzt mit einer Sommerkollektion zu beschäftigen, während draußen der kalte Wind gegen die Fenster peitscht, ist ziemlich verwirrend. Aber hey, immerhin haben wir etwas, worauf wir uns freuen können. Denn gerade erst sind die Bilder der Spring/Summer 2019 Kollektion von Joseph bei uns eingeflogen.

Die britische Marke existiert bereits seit 1972 und mausert sich zunehmend zum High-Fashion-Liebling. Auch in dieser Kollektion wird bei Joseph auf hochwertige Basics gesetzt, denen durch allerfeinste Wickel- und Schleifentechniken neues Leben eingehaucht wird. Einfache Mäntel, Blusen und Blazer sind eben doch wahre Klassiker und nicht so langweilig, wie man denkt.

Paris, je t’aime! Ein Gutschein in die französische Hauptstadt

Douglas schenkt allen Kunden, die noch bis zum 14. Oktober 2018 für mindestens 100 Euro bestellen, einen Gutschein für eine Reise für zwei Personen nach Paris. Klingt zu schön, um wahr zu sein, ist aber wirklich so!

Der Beauty-Onlineshop bringt euch mit einem Reisebus in die Stadt der Liebe – und nach drei Nächten auch wieder zurück. Außerdem wird euch die Unterkunft „in einem guten und geprüften Mittelklasse-Hotel“ bezahlt. Nicht schlecht das Angebot, oder? Alle Infos findet ihr hier.

Unsere Koffer sind jedenfalls gepackt und das Béret ist aufgesetzt. Wir sind startklar! Und das würde dann vorab im  Warenkorb landen:

Jennifer Lawrence für Dior Cruise Kollektion 2019

Die neue Kampagne der Dior Cruise Kollektion hat uns einmal wieder bezaubert. Allein die Kollektion sowie die Show im Mai (hier hatten wir berichtet) riefen große Begeisterung hervor, als Maria Grazia Chiuri sich von den Escaramuzas hat inspirieren lassen. Das sind mexikanische Rodeo-Reiterinnen, die sich in der traditionellen Männersportart durchgesetzt haben. Das übersetzte die Designerin in feminine Looks mit ausladenden Kleidern und Röcken in typischer Dior-A-Linie, die mit traditionellen Stickereien verziert sind, kombiniert mit dicken Reiterstiefeln aus khakifarbenem Kautschuk.

Für diese Kampagne hat sich das französische Modehaus einmal mehr die Markenbotschafterin und Schauspielerin Jennifer Lawrence geschnappt. Sie posiert in der kahlen Landschaft, mitten zwischen Betonmauern und in Chiuris Entwürfen. Das Video zur Kampagne gibt es hier.

Team up! Marques’Almeida x 7 For All Mankind

Neues aus dem Hause Marques’Almeida. Das britische Modelabel und die amerikanische Marke 7 For All Mankind (in unserer Office Gear haben wir zuletzt einige Teile Probe getragen) stecken schon eine Weile die Köpfe zusammen. Nun kam eine gemeinsame Capsule Collection auf den Markt.

Das Herzstück ist hier die Oversize-Jeansjacke mit gelbem Shearling und einem braunen Ledergürtel. Die Designs der Kooperation haben die „Verspieltheit und Rebellion der Jugend“ zum Thema und sollen ein Gefühl von „Nostalgie aus den 60er- und 70er-Jahren“ erwecken.

The BoF Podcast: Tim Blanks zieht sein Resümee über die Saison Frühjahr 2019

Der Fashion-Monat mit Paris, Mailand, New York und London ist offiziell zu Ende. Wir haben die Runway Shows aus Berlin fleißig mitverfolgt und unsere Highlights zusammengetragen, über das erfolgreiche Debüt von Riccardo Tisci für Burberry geschrieben, uns über das weniger erfolgreiche von Hedi Slimane für Celine geärgert und zuletzt Chanel einen Artikel mit der Strand-Inszenierung gewidmet.

Der renommierte Modejournalist, Tim Blanks, zieht in seinem Podcast mit Business of Fashion noch einmal Bilanz: Welches Label war diese Saison sein Favorit? Was hält er von Slimanes Debüt und inwiefern beeinflusst die #MeToo-Bewegung die Fashion Weeks? Mehr dazu hier.

Ja, wir wollen: Bridal Couture 2018 von Kaviar Gauche

Ach Kaviar Gauche! Wenn es um das Thema Hochzeit geht, hüpft unser Herz ein kleines bisschen höher. Verheiratet und unverheiratet gleichermaßen!

Zart, verspielt, elegant – ein Kleid, das sich zurücknimmt und doch voll und ganz im Vordergrund steht? Das alles liefert die Bridal Couture Kollektion „Blanc de Blancs“ des Berliner Labels Kaviar Gauche auch diese Saison wieder. Die beiden Designerinnen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl haben sich längst auf dem Gebiet „Bridal Couture“ etabliert und verzaubern uns Saison für Saison mit ihren Entwürfen. „With the Bridal Couture Collection 2019, the designers have oriented themselves on the festive elixir in order to highlight their contemporary definition of bridal fashion: a finely tuned mix of sensual romance and lively freshness, the result of the most sought-after materials and meticulous craftsmanship“, heißt es zu der Kollektion.

Alle Entwürfe findet ihr hier.

Frauenpower: Die neue Kollektion von Womom

Kein Wunder, dass Womom bei uns im Marché so erfolgreich war. Denn das Münchner Shirt-Label, das von Annette Granados Hughes und Kerstin Rothkopf gegründet wurde, spielt mit witzigen Mama-Klischees und zeigt Solidarität mit Müttern und Frauen, ohne diese zu unterscheiden.

Nun hat Womom, inspiriert von dem Herbstblues und den wilden 70ern, eine neue Kollektion unter dem Namen ‚Ode to Sleep‘ entworfen. „Sind wir nicht alle manchmal einfach nur müde und würden am liebsten eine Ode an den Schlaf zum Besten geben? Dabei ist es völlig egal, ob es Kinder sind, die uns um den Schlaf bringen, schlaflose Nächte, in denen wir in Liebeskummer ertrinken oder ob uns der wolkenverhangene Winterhimmel in schläfrige Stimmung versetzt. Aber was wäre das Leben ohne Gefühle? Don’t fight the Feelings – egal ob man müde, wütend, überfordert oder überglücklich ist! Lasst euren Gefühlen freien lauf“, schreiben Tatjana Peco und Sophie Rolf aus dem Team.

Neben vielen neuen Prints haben Womom ihr Sortiment auch um Long Sleeves und Hoodies erweitert. Wie gewohnt ist auch die neue Kollektion Fair Trade, besteht aus Biobaumwolle und wird lokal bedruckt. Außerdem folgt bald eine „Join the Gang“- Jeansjacke aus 100% Bio-Denim – und streng limitiert.

Zum Shop von Womom bitte hier entlang.

Zara Home: Inside Villa Borsiani

Was wir gerne tragen, kann für unsere Wohnung ja eigentlich auch nicht falsch sein. Deshalb gibts ja auch schon seit langem die Wohn- und Accessoireslinie von Zara Home, mit der man Bad, Küche, Wohn- oder das Schlafzimmer aufmöbeln kann.

Die eindrucksvolle Villa Borsani liegt am Stadtrand von Mailand und dient nun als Kulisse für die neue Kollektion von Zara Home. Eine Hommage an die Eleganz des wunderbaren Mailänder Stils, die uns ganz wuschig macht: Dürfen wir bitte einziehen?

Boutique-Opening: Oliver Peoples im Herzen von Berlin

Am 1. Oktober hat in Berlin die erste deutsche Boutique von Oliver Peoples am Kurfürstendamm eröffnet. Für das Store-Design ließ sich Creative Director Giampiero Tagliaferri vom deutschen Bauhaus inspirieren. „All Oliver Peoples boutiques are influenced by California Mid-Century modern design. In the case of Berlin, I went back to what actually inspired California Mid-Century design, Bauhaus. In the true spirit of Bauhaus we played with geometric angles inside the store and underlined these geometric moments with the iconic Bauhaus blue which is predominantly implemented throughout the boutique.“

Fotografiert von Denise Bodden

Neben einer gemeinsamen Kollektion mit dem Modelabel The Row wird es ein exklusives Sonnenbrillenmodell nur für den Berliner Store geben. Zusätzlich zur Eröffnung hat Stella von Senger die neuen Modelle in einem kleinen Lookbook inszeniert.

Die Boutique findet ihr am Kurfürstendamm 26A, 10719 Berlin

Rouje: Die Winter-Kollektion ist online!

Bei dem französischen It-Label der Stunde von dem französischen It-Girl der Stunde, Jeanne Damas, wurde aufgestockt! Die Winterkollektion von Rouje ist seit gestern online. Hoch im Trend stehen weiterhin: kniehohe Stiefel, Leo-Print, Wickelkleider, Cord, Teddyfell-Jacken und Flared Jeans. Ach, ja der French Chic kommt eben nie aus der Mode. Am besten schon jetzt an einer Winter-Wishlist arbeiten (das ein oder andere Teil von Rouje könnte darauf landen) und bei den kälteren Temperaturen très chic à la Jeanne Damas in die neue Saison starten.

Wer ein Rouje-Teil ergattern möchte, sollte sich beeilen. Die Kollektionen sind heiß begehrt und schnell ausverkauft.

Die neue Kollektion findet ihr hier.

Text von Alexandra Kutek

 

Bilder im Header via PR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere