LiebLinks: Die Golden Globes, Mailand Fashion Week digital, Weltfrauentag uvm

Jede Woche präsentieren wir euch die Mode- und Lifestyle-News – ganz persönlich und höchst subjektiv nennen wir es die besten Perlen des Internets, die unser Team Journelles diese Woche für euch entdeckt hat.

Die LIEBlinks in ihrer reinsten Form!

Golden Globes 2021: Die Meisterin des Schachs schlägt alle

Für eine unserer Lieblingsserien »Das Damengambit« und die Hauptdarstellerin Anya Taylor-Joy haben wir bei der diesjährigen Golden-Globe-Verleihung, die digital stattgefunden hat, besonders mitgefiebert – und beide Globes wurden auch abgesahnt!

Leider hatte die 12-jährige Deutsche Helena Zengel für ihre Rolle in dem Film »Neues aus der Welt« als beste Nebendarstellerin nicht so viel Glück. Hier gewann Jodie Foster für ihre Nebenrolle in dem Polit-Thriller »The Mauritanian« den Golden Globe.
Zu den glücklichen weiblichen Gewinnerinnen zählen u.a. die Schauspielerin Rosamund Pike als beste Hauptdarstellerin in der Sparte Komödie/Musical und Chloé Zhao für ihren Film “Nomadland“ als beste Regisseurin.

Best dressed des Abends waren Gewinnerin Emma Louise Corrin (für ihre Rolle als Lady Di in The Crown) in Miu Miu, natürlich Anya Taylor-Joy in Dior und Rosamund Pike in Alexander McQueen. Alle Looks findet ihr bei Vogue!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anya Taylor-Joy (@anyataylorjoy)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rosamund Pike (@mspike)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Emma Corrin (@emmalouisecorrin)

Anzeige

Match-bereit mit Pinqponq!

Es ist Anfang März und Charlotte kann den Frühling schon regelrecht fühlen. Gerade in den letzten Tagen, als es so warm war, ist sie so lang wie möglich draußen geblieben, um jeden Sonnenschein einzufangen. Charlotte konnte seit Langem auch das erste Mal wieder Tischtennis mit ihrem Freund spielen. Das war gar nicht so leicht, eine freie Tischtennisplatte zu finden und wieder in Form zu kommen. Dafür konnte sie von Anfang an mit ihrer neuen Ausrüstung glänzen.

Die Gürteltasche ist von der nachhaltigen Rucksack- und Fashion-Brand Pinqponq aus Köln. Die Bauchtasche besteht aus 100% recycelten PET-Flaschen, ist vegan und PFC-frei. Sie bietet genug Platz für die nötigsten Sachen und trägt sich perfekt beim Spiel und Lauf. In der gleichen Farbe hat Charlotte auch noch den Rucksack, den man auch als Tasche tragen kann. Für nach dem Lockdown wird der Rucksack auch gleich ihr neuer Lieblingsbegleiter werden, da er Handgepäcksformat besitzt und genügend Stauraum bietet für Wochenendtrips.

Rucksack: Blok M beige

Bauchtasche Brik Chalk Beige

Rucksack Blok M beige

Simone Rocha x H&M erscheint am 11.März

Ein romantisches Träumchen, diese Simone Rocha Kollektion für  H&M! Die Deignerkollaborationen gehen in die nächste Runde:

Nicht nur die Perlen, Stickereien, Tüll und Puffärmel verzaubern, auch versprüht die Kampagne fotografiert von Tyler Mitchell ein Gefühl von Zusammenhalt, Freude und eine ordentliche Portion Frauen Power!

Nicht mehr lange hin und wir können die Kollektion der britischen Designerin ab dem 11. März online auf H&M shoppen. Dort könnt ihr euch die Teile auch schon mal im Detail ansehen.

Die Mailänder Modewoche hat rein digital stattgefunden

Wenn Mailand seine Tore öffnet für die Fashion Week, wimmelt es normalerweise in den Straßen nur so von Models, Fotografen, Bloggern und Stars. In diesem Jahr können wir jedoch ganz gemütlich die Präsentationen von Prada, Philosopy di Lorenzo Serafini und Co. von der heimischen Couch aus genießen und von den tollen Looks für die kommende Herbst-/Wintersaison träumen.

Und spätestens nach der Show von Max Mara steht einer der berühmten Camel-Coats aus der neuen Kollektion definitiv ganz oben auf der Wunschliste.

Fotos: Max Mara FW 21 Kollektion via LOEWS

Warum uns Geschlechtergerechtigkeit alle etwas angeht

Am Montag, den 8.März, feiern wir den Internationalen Frauentag – in Berlin sogar mit eigenem Feiertag. Wer viel in den sozialen Medien unterwegs und politisch interessiert ist, dem könnte es so vorkommen, dass sich doch schon extrem viel getan hat – dabei geht es jetzt erst so richtig los: Für die Gleichstellung der Geschlechter muss noch richtig viel getan werden.

Laut dem aktuellem Gender Gap Report hätten wir erst in 257 Jahren die wirtschaftliche Gleichstellung von Männern und Frauen erreicht, wenn wir im jetzigen Tempo weiter machen. Durch die aktuelle Corona- Krise wird die Gleichberechtigung sogar bedroht.
Umso wichtiger ist es, diesen Tag gemeinsam zu nutzen, um laut zu werden und darauf aufmerksam zu machen. Auch weiterhin.

©  Anna Daki für UN Woman Dtl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Passend dazu startete bereits am 1. März mit #GenerationEquality, die Kampagne von UN Woman Deutschland. Mit prominenter Unterstützung erzählen u.a. Iris Berben, Volker Bruch, Dunja Hayali, Tupoka Ogette, Sara Nuru, Joy Denalane oder Hadnet Tesfai von ihren eigenen Erfahrungen mit Sexismus und fordern gleichzeitig konkrete Strukturen und Gesetze, um die Situationen von Frauen weltweit zu verbessern. Mehr dazu in untenstehendem Video. Und unter dem Hashtag #GenerationEquality könnt ihr eure eigene Erfahrungen, Vorstellungen und Forderungen teilen.

Im Zeichen der Mimose zum Weltfrauentag

Eine besondere Freude könnt ihr euch selbst oder jemand anderem natürlich auch machen und am Montag Mimosen verschenken. Denn anders als in Deutschland wird der Weltfrauentag in Italien ausgiebig gefeiert und meist bekommen die Frauen an diesem Tag einen Strauß Mimosen geschenkt. Nicht falsch verstehen, es zielt nicht darauf ab, eine Mimose zu sein, die schwach und verwundbar ist. Die Mimose ist eine der ersten Blumen, die im Frühling in Italien blüht und Freude und Vitalität in der noch andauernden Winterzeit versprüht. An diesem Tag gibt es sogar eine Torte, die nach der Pflanze benannt ist, eine Biskuittorte mit Mascarponefüllung.

Vielleicht habt ihr ja Glück und euer Bäcker mit italienischen Wurzeln bietet jetzt solche Köstlichkeiten an. Oder ihr macht es einfach so wie Jules von dem Design-Blog Herz und Blut und stellt euch einen Mimosenstrauß in die Vase.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jules Villbrandt (@herz.und.blut)

Stand Up!

Mit dem internationalen Trainingsprogramm „Stand Up“ setzt L‘Oréal Paris zum Weltfrauentag ein Zeichen gegen Belästigungen in der Öffentlichkeit.

Schon im letzten Jahr wurde das internationale Programm von L‘Oréal Paris ins Leben gerufen: Das Ziel von Stand Up ist es, eine Millionen Menschen weltweit, davon mindestens 20.000 Menschen in Deutschland, bis Ende 2021 zu trainieren.
Frauen und Männer sollen darin geschult werden, sicher einzugreifen, wenn sie Zeuge sexueller Belästigung an öffentlichen Orten werden. Damit sollen Täter entmutigt und die Opfer unterstützt werden.

Passend zum 50. Geburtstag des Slogans „Weil wir es uns wert sind“ engagiert sich L‘Oréal Paris für das Selbstwertgefühl von Frauen und möchte die Welt durch die Bekämpfung von Diskriminierung in der Öffentlichkeit zu einem sichereren Ort machen.

Active Noise Cancelling für den Yoga Flow mit Urbanista

Kindergebrüll ade, dank Active Noise Cancelling ihrer neuen Urbanista-Headphones namens Miami kann Jessie endlich ungestört Yoga machen. Bester Sound und bis zu 50 Stunden kabelloser Genuss: Mit dem Code Journelles 20 bekommt ihr jetzt 20% auf die Headphones bei Urbanista!

Ps.: Jessies Sportlook ist von Alo Yoga

Anzeige

Anzeige

Mini-Me Outfit der Woche

Endlich leichtere Klamotten, endlich keine Schneeanzüge mehr für die Kinder! Jessie freut sich über den Frühlingshauch und die Twinning Looks, die jetzt wieder möglich sind. In Kooperation mit Zalando stellt sie diese Woche den Ledermantel von Designers Remix und die  Teddyfelljacke von Mini Rodini vor. Hier entlang zu allen Items!

Jessies Weekly Picks

Look-Liebe!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Monikh Dale (@monikh)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jessie Bush (@wethepeoplestyle)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von NISI (@nisi)

Doku auf Arte über den finnischen Star-Architekten und Designer Alvar Aalto

Wer sich immer schon mal gefragt hat, welcher Designer sich hinter diesem Allround Hocker verbirgt, dem möchten wir die Dokumentation über Alvar Aalto, die noch bis zum 11.März in der Arte-Mediathek zu streamen ist, wärmstens empfehlen.

Aalto gilt als „Vater des Modernismus“ und als Pionier der finnischen Architektur. Neben seiner Arbeit als Architekt und Stadtplaner designte er auch Möbel, Textilien und Glasobjekte. Die Doku zeigt spannende Einblicke in sein Leben und Werk.
Wer hat jetzt sogleich Lust auf seine weltberühmte Savoy Vase bekommen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Artek (@artekglobal)

Diese Wohninspirationen machen Lust auf Umräumen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER | JANE WAYNE (@nikejane)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura & Nora (@_designtales_)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Elin berntson (@elinberntson)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Modern House (@themodernhouse)

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.