Die News! Neue Lookbooks, Wald for Edited – und ist das goldene Zeitalter von Instagram-Marketing vorbei?

Ein erneutes well hello! Journelles meldet sich aus der Sommerpause zurück. Wir starten den sonnigen Tag mit unseren prall gefüllten LiebLinks: neue Lookbooks, Mode-News, Beauty-Highlights und Lesetipps – liebevoll kuratiert und zusammengefasst in unseren News du JOUR. Enjoy!

New In: Metallic Shimmer – Arket „High Summer“ Capsule Collection

Die „High Summer“ Capsule Collection Kollektion von Arket ist quasi aus dem Nichts auf der hauseigenen Website aufgetaucht. Die Entwürfe sind wieder schön minimalistisch, klassisch und nicht so plakativ. Metallische Blusen in kühlem Silber sind lässig mit Denim kombiniert, der gold-glänzende Plisseerock kommt mit einem weißen Oversized-Sweatshirt besonders gut daher und die schwarzen Strappy Sandals sind sowieso ideale Basics für den Sommer. Das gefällt!

Wald for Edited

Spätestens seit dem Launch der ersten Kollektion vor fast zwei Jahren sind wir Fans von den Designs von Wald Berlin. Mit verspielten Schmuckstücken und inzwischen auch Accessoires eroberte das Label schnell unsere Herzen und ploppt seitdem regelmäßig auf Journelles auf.

Jetzt fiel uns das Lookbook „Wald for Edited“ in die Hände und das ist genauso verspielt, detailreich und aufwändig verziert, wie wir es erwartet haben. Muschel- und Korallenschmuck in Türkis und Orange, Hippie-Trekking-Sandalen und eine Mini-Bag mit Holzperlen: Als Inspiration dienten das Buch „Poolside“ von Slim Aarons und Palm Springs mit seinem schier endlosen Sommer.

Unsere Favoriten? Die Ohrringe „The Girl from Ipanema“ und die Handtasche „Summer in the City“ mit Holzperlen und Muscheln.

Für Selbstbewusstsein im Alltag – verliebt in Nina Kastens neue Kollektion

Die neue Kollektion von Nina Kastens ist da! Das deutsche Schmucklabel bringt jede Saison tolle Eigenproduktionen und trumpft diesmal mit gleich zwei stimmungsvollen Neuheiten auf: Für ihre neue Kollektion „X marks the spot“, die am 30. September gelauncht wird, hat Nina zum ersten Mal mit dem Pearl Bra und dem Chain Belt eine elegante Interpretation von Body Jewelry kreiert. Dazu präsentiert die Designerin elegante Perlen und raffiniert gearbeitete Anhänger in Form von Goldmünzen sowie einen zauberhaften Statement-Ring. Letzteres würde sich gut in meiner Schmucksammlung machen, hehe 😉

PS: Hier gehts zu Ninas Closet Diary.

Best-Read: Unsere Lese-Tipps der Woche

  1. The Golden Age of Instagram Marketing Is Over“ auf {Business of Fashion} – Frustriert von den steigenden Kosten für Werbung und der sinkenden Reichweite, stellen einige Modemarken ihre Marketingbudgets neu und weg von Instagram ein. Sehr spannend! Leider kann man den Artikel nur mit einem Account lesen.
  2. Flutsch und weg“ im {ZEITmagazin} – Über Mikroplastik in den Meeren klagen – und mit dem Mega-Aufblasflamingo an den See fahren? Die Inkonsequenz beim Müllvermeiden scheint ein Trend des Sommers zu sein.
  3. Lena Dunham on Love Island: I’m asking the same question they do – can you love after hurt?“ auf {The Guardian} – genial, herrlich selbstironisch und lustig!

Eine spanisch-amerikanische Freundschaft

Das nenne ich einen guten Fang. Niemand Geringeren als die amerikanische Superbloggerin Leandra Medine hat sich Mango da an Land gezogen. Und das schon zum zweiten Mal! Diesmal wird es also wieder genau so, wie man die Gründerin der Website Man Repeller von ihren Instagram-Looks kennt. „Ich bin sehr froh, wieder mit Mango an einem Projekt arbeiten zu können, das auf unsere Zusammenarbeit der letzten Jahre aufbaut“, sagt Leandra.

Die exklusive Kollektion kommt Ende Oktober in die Geschäfte.

Bag-Crush: Nano Alboin Cube von Sophie Hulme

Bei meiner üblichen Internetrecherche bin ich am Monatg über den neuesten Einzug, der Nano Alboin Cube, vom britischen Label Sophie Hulme gestolpert, das mich mit ihrem fröhlich-bunten Look direkt um den Finger gewickelt hat: Die Handtasche besteht aus weichem Sattelleder und zarten Details wie feinen Goldplatten und einem Clipverschluss. Das Modell wird in ausdrucksstarken Farben über kräftigem Türkis, blassen Pudertönen, Colour Blocking bis hin zu klassischem Schwarz und Olivgrün angeboten. Love!

Inside Cara and Poppy Delevingne’s verspielten Rückzugsort in Los Angeles

Wenn Architectural Digest eine Homestory mit den Schwestern Cara und Poppy Delevigne dreht, ist es klar, dass wir nicht einfach nur schöne Gesichter zu sehen bekommen. Wie kaum ein anderer verstehen es die jungen Frauen, uns in ihre verrückte und bunte Interiorwelt zu entführen. Es ist diese L.A.-Fantasie, die leichte „Englishness“ und „Quirkyness“, die ich liebe und die direkt gute Laune bereitet. Aber schaut selbst!

Uniqlo x JW Anderson – Das Update

Neues aus dem Hause Uniqlo. Das japanische Modeunternehmen und der Designer JW Anderson stecken schon eine Weile die Köpfe zusammen. Nach dem Erfolg der Kollektion aus dem letzten Jahr planen sie eine weitere gemeinsame Kollektion für Herbst/Winter 2019, die im Oktober erhältlich sein wird. „Bei der neuen Kollektion haben wir uns sehr an der Idee britischer Klassiker orientiert. Es gibt einige Elemente wie Tartan, die direkt mit britischer Mode in Verbindung gebracht werden, aber gleichzeitig sind sie einzigartig, da wir sie neu erfunden und zu LifeWear gemacht haben. Ich bin sehr stolz auf diese Kollektion“, so JW Anderson.

Beauty-Launch: Neue Farben von gitti

Bei den Press Days vergangenes Jahr gespottet, im April davon berichtet, nun gibt es endlich Neues von dem Berliner Beauty-Label gitti, dessen Mission es ist, Nagelfarben besser zu machen für Umwelt und Körper – ohne schädliche Inhaltsstoffe und unangenehme Duftstoffe. Bis jetzt gab es nur drei Rottöne im Sortiment, nun launcht gitti am Montag, den 12. August, erstmals drei neue Nagelfarben: Beige (Farbe 04), Graublau (Farbe 05) und Koralle (Farbe 06).

Um am Sale teilzunehmen muss man sich online mit seiner E-Mail-Adresse registrieren, am Montagmorgen erhält man die Zugangsdaten zum Shop, der um 7 Uhr morgens öffnet. Wie genau der Sale und die Registrierung funktioniert, ist noch einmal online erklärt. Alle Farben sind limitiert und sobald sie ausverkauft sind, schließt der Shop wieder.

Genau wie die Rottöne, die ersten Farben, die gitti entwickelt hat, sind auch Beige, Graublau und Koralle vegan, geruchsneutral und basieren auf Wasser, und zwar zu 55 Prozent (der kleine schwarz Strich über der Nummer auf dem Glasfläschchen zeigt symbolisch an, wie viel Wasser tatsächlich in der Nagelfarbe ist). Zusätzlich zu den Farben wird auch ein Top & Base Coat angeboten, der die Haltbarkeit der Nagelfarbe auf den Nägeln unterstützt.

Ein ganz spannendes Label – und ich bin schon sehr gespannt, was uns sonst noch erwarten wird!

„Make a sound“: Neue Kollektion von Lani Lees

Lookbooks wohin das Auge reicht: Passend zum kommenden Herbst hat das junge Berliner Schmucklabel Lani Lees seine neue Kollektion „Make a sound“ gelauncht (schon das Closet Diary mit der Designerin Lani gesehen?). Die Entwürfe sind, wie immer, sehr schlicht, unisex und erwachsen, sowieso nachhaltig und aus recycelte Materialien wie Sterlingsilber und 18K-Gold in Berlin handgefertigt.

Weekly Beauty Highlights

  1. Sonnenschutz-Serie von Reviderm: Neu im Sortiment? Das Invisible Sun Oli Spray mit SPF 50 (unter 50 geht sowieso gar nichts mehr) und das Beach Serum für während und nach der Sonne. Vor allem letzteres kann ich euch wärmstens empfehlen, denn das Serum schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust durch Sonnenstrahlen/Sonnenbrand.
  2. Sundazed von Byredo wird allen gefallen, die ein frische Zitrusnote lieben. Riecht wie frisch gebadet, aber nicht so klinisch frisch, sondern eher wie nach dem Eincremen, mit einem Hauch Zuckerwatte, Jasmin und Neroli. Übrigens wurde passend dazu eine limitierte Handcreme und ein Haarparfum in Reisegrößen gelauncht.
  3. Spotted: Isle of Paradise – Die Produkte der amerikanischen Beauty-Marke bringen uns den Sommerurlaub in der Flasche. Wer vor dem Urlaub noch ein wenig „gesund“ Farbe tanken oder seine Bräune auffrischen Haut möchte, für den bleibt ein Selbstbräuner als mögliche Alternative für die Turbo-Bräune. Die Self-Tanning-Produkte von Isle of Paradise, gegründet von dem Star unter den Tannern Jules Von Hep, sind 100% vegan, cruelty free und natürlich.

Zum Schluss: Lookbook-Liebe aus Polen

Ach und zum Schluss ein Schmankerl: Boho, Glamour und französische Nonchalance dienen als tragende Inspirationen für die Herbstkollektion der polnischen Modemarke Reserved. Die Kollektion ist eine Ode an den Stil des bohemen Kleidungsstils des frühen 20. Jahrhunderts, der dank moderner Schnitte und sportlichen Accessoires aufgepeppt wird. Schönes Lookbook!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein