News du JOUR: Summer Sale, die neue, alte It-Bag und ein Podcast-Fest

Dass der Sommer nun endlich auf Hochtouren arbeitet, hinterlässt auch in der Modewelt seine Spuren: Es wird alles ein wenig ruhiger. Nach einer spektakulären Fashion Week und unserer aufregenden Marché-Zeit sehnen auch wir uns nach einer kleinen, verdienten Auszeit. Bevor wir aber unsere Sommerpause einläuten, statten wir euch diese Woche nochmal mit einer Mini-Auswahl an News aus. Happy Holidays, ihr Lieben!

Vive la France: Frankreich ist Weltmeister!

Nur für den Fall, dass irgendjemand seit letztem Wochenende auf Social-Media-Entzug gewesen sein sollte oder auf einer unbewohnten Insel die Einsamkeit zelebriert hat, darf ich euch nun verkünden: Frankreich ist Weltmeister!

Ich gebe zu, der größte Fußball-Fan war ich nie. Ich gehöre viel mehr zu denjenigen, die sich alle vier Jahre zum World Cup vor eine Leinwand setzen, nach zehn Minuten wieder abschweifen, um sich kreativ dem Bierdeckel zu widmen und sich in der Halbzeit zum 100. Mal „Abseits“ erklären lassen. Aber die Stimmung ist gut, das Wetter fantastisch und das Bier findet auch außerhalb Bayerns um 16 Uhr seine Daseinsberechtigung. So weit so gut.

Das diesjährige Finale der Weltmeisterschaft war aber turbulenter als denn je: Zum einen die Flitzer-Protestaktion von Pussy Riot, die unter anderem ein Zeichen für mehr politischen Wettbewerb setzen wollten. Zum anderen die kroatische Nationalmannschaft, die ich kaum wahrgenommen hatte und auf einmal im Endspiel stand. Auch das Fußballspiel an sich war wirklich so aufregend, dass selbst ich jede einzelne Minute gespannt verfolgt habe.

Wer gewinnt, war mir jedoch ziemlich egal. Nachdem ich allerdings Jacquemus´ Freudentanz mit seiner herzallerliebsten Oma gesehen habe, wäre es doch allzu schade gewesen, wenn wir darauf hätten verzichten müssen, oder? Social Media explodiert jedenfalls mit dem Autokorso in Paris und zahlreichen Festen in Frankreich etwa so wie bei uns im Sommer 2014 am Brandenburger Tor. Frankreich feiert, Jacquemus tanzt und die Gastronomie freut sich über mehr ganze Bierdeckel und weniger rumliegende Papierschnipsel.

Last Call: Summer Sale

Der Summer Sale ist bereits im vollen Gange und die Onlineshops legen noch einen drauf – und geben bis zu 70 Prozent Rabatt! Mytheresa legt noch extra 20% auf alle Sale-Teile. Wir haben uns durch die Onlineshops geklickt und unsere liebsten Sale-Teile für euch herausgepickt:

Lookbook-Liebe: Pre-Fall Cecilie Copenhagen

Es ist eigentlich fast unmöglich, dass ihr noch nichts von dem Label mitbekommen habt. Aber falls dem so ist, dann merkt euch unbedingt die dänische Marke Cecilie Copenhagen! Das 2011 gegründete Label ist mit seinen femininen Blusen und Kleidern im Palituch-Stil schon seit einigen Saisons auf unserem Radar. Ihr neuestes Lookbook Pre-Fall 2018 besticht ebenfalls durch leichte Stoffe, coole Muster, schöne Basics und Kleider. Perfekt für ein gemütliches Dinner mit Freunden in der Abendsonne!

Zuvor aber noch unsere Lieblingsteile aus der aktuellen Saison:

Save the Date: Podcast-Fest

Für Podcast-Fans gibt’s jetzt gute Nachrichten: Am 1. September startet das erste große Mit Vergnügen Podcast Fest. Damit holt das Team von Mit Vergnügen ihre liebsten Podcasts in das Berliner Funkhaus. Neben Live-Aufzeichnungen von Geisterbahn, Hotel Matze und vielen mehr finden auch kleine Podcast-Workshops mit erfolgreichen Podcast-Produzenten statt. Durch den Tag führt euch ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend. Mehr Infos findet ihr hier.

D-Day: Dior Saddle Bag

Von Carrie Bradshaw bis hin zu Paris Hilton – jedes „It-Girl“, egal ob fiktiv oder im echten Leben, hatte eine! Nun feiert Diors ikonische Saddle Bag aus dem Jahr 1999, entworfen von John Galliano, ihr ganz großes Fashion-Comeback. Maria Grazia Chiuri haucht der neuen, alten It-Bag wieder Leben ein und interpretiert den Klassiker im bunten Patchwork-Look oder in schlichtem Leder neu. Und das Beste? Heute lanciert Dior die neuinterpretierte Saddle-Bag der Herbst-Winter 2018/19 Kollektion. Saddle Bag Day, Baby!

Capsule Collection: Pallas Paris x Claire Thomson-Jonville

Hosenanzüge laufen Kleidern immer mehr den Rang ab. Wie gut, dass Pallas Paris gemeinsam mit Claire Thomson-Jonville, ehemalige Chefredakteurin des Self Service Magazines, jetzt eine Capsule Collection launcht. Das französische Label fertigt seit seiner Gründung 1960 Smoking-inspirierte Hosenanzüge nach Maß an, wobei jedes Stück von Beginn bis seiner Fertigstellung einer Schneiderin zugeschrieben wird. Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Modehaus und Claire Thomson-Jonville kann sich definitiv sehen lassen: puristische und elegante Teile mit einem Hauch französischer Nonchalance. Einmal den Samt-Anzug zum Mitnehmen, bitte!

Die Kollektion gibt es ab sofort bei Matchesfashion zu kaufen.

Eine Frage des Geschmacks: Philipp Pleins Bad Taste Business

Bikinis mit Kristallen verziert, oberschenkellange Stilettos, Ballkleider mit Leo-Print, mit Dollar-Schein gemusterte Hemden, dazu eine blaue Jacke aus Python, Totenköpfe aus Strass, Plüsch und die Liste von kitschigen Teilen geht ewig so weiter. „Mehr ist mehr“ lautet eben die Stilformel von Philipp Plein. Zu meiner Überraschung hat das Label viele Fans und erzielt mit seiner Over-the-Top-Ästhetik hohe Gewinne.

{Business of Fashion} hat das ganz gut zusammengefasst und schreibt über Philipp Pleins Erfolgsgeheimnis des schlechten Geschmacks.

Alle Bilder via PR und Unsplash, Texte Yildiz Krahn und Alex Kutek

Kommentare

  1. Der Europameister war im Endspiel?! Wußte gar nicht, dass Portugal gegen Kroatien gespielt hat. Da Kroatien verloren hat, müßte Portugal jetzt Weltmeister sein. Herzlichen Glückwunsch, Ronaldo hätte sicher nichts dagegen.

    • Wenn ihr auf Fehler aufmerksam gemacht wird, ist ziemlich übel, die einfach in eurem Artikel zu verbessern. Da macht ein Kommentar, der darauf aufmerksam gemacht hat, keinen Sinn mehr. Da kann man sich seine Kommentare auch sparen, oder am besten das ganze Journelles. Unglaublich, steht doch zur Euren Fehlern oder liest einfach mal Korrektur.

      • Liebe Anke, natürlich folgt nach der Verbesserung auch nochmal ein Feedback an dich: Herzlichen Dank für deine Korrektur. An sich wäre es aber ziemlich sinnfrei deinen Kommentar zu veröffentlichen, wenn wir nicht zu unseren Fehlern stehen würden, oder? Wie auch immer, ich gestehe mir meinen gerne ein: Da merkt man, wie aufmerksam ich vermutlich (nicht) das Endspiel 2016 verfolgt habe. Alles Liebe, Yildiz

      • „Wenn Ihr auf Fehler aufmerksam gemacht WERDET,…“ / „…LEST einfach mal Korrektur“ Vielleicht einfach mal an die eigene Nase packen 😉
        Hier werden jeden Tag lange Texte veröffentlicht, die wir kostenlos konsumieren dürfen…Da kann ja auch mal ein Fehler passieren. Wenn er dann noch korrigiert wird, umso besser.

    • Marlene sagte am

      Huhu Franzi, klar wissen wir das. Aber danke für deinen Hinweis 😉 Dior hat den Tag, an dem die Tasche auf den Markt kommt, selbst so genannt. Das ist bestimmt lustig gemeint 😉 Liebe Grüße, Alex

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein