Unsere Leseempfehlung: News du JOUR: LiebLinks KW 12

News du JOUR: LiebLinks KW 11

Während Marie nach ihrem Start bei Journelles im Herbst 2017 jetzt in ihrem ersten, wohlverdienten Urlaub weilt (by the way, you rock girl!), versorge ich euch diese Woche mal wieder mit den News.

Auch für mich geht es demnächst in eine Art „Urlaub“. Naja, so wie ich von meinen Freundinnen höre, kommt man während der ersten 12 Wochen als Mutter noch nicht mal dazu richtig zu duschen.

Wie ich mich in Sachen Mode schnell auf den neuesten Stand bringen werde, ist aber klar: Die LiebLinks bieten jede Woche einen schönen Rundumschlag. Auf geht’s in die Mitte-März-Ausgabe!

Neue Chloé Designerin

Natacha Ramsay-Levi wird die neue Kreativdirektorin von Chloé. Die ein oder andere kennt sie vielleicht noch als Muse und Freundin von Olivier Zahm („Purple“).

Laut Fashion United war das Pariser Luxuslabel für seine geplante Neuausrichtung lange auf der Suche nach einer geeigneten Designerin. Es sollte jemand sein, der die große Tradition des Hauses in einen modernen, kosmopolitischen Look übersetzt.

Wir sind sehr gespannt, wie’s nach dem Ausscheiden von Clare Waight Keller nun weitergeht. Den Coolness-Faktor eines #ChloeGirls hat Natacha auf jeden Fall!

Mehr über Natacha Ramsay-Levi hier und hier. Derweil schwelge ich in der aktuellen Chloé-Kollektion und schmachte die neue Nile Bag und die Ananas-Tasche an. Mal sehen, ob und wie sich demnächst der Stil des Labels ändern wird…

Marina Hoermanseder: Pop-up Store in Berlin

Seit gestern ist er offiziell eröffnet: der Pop-up Store von Marina Hoermanseder am Berliner Gendarmenmarkt, und zwar in den Räumen von Promi-Coiffeur Shan Rahimkhan (Markgrafenstraße 36). Hier locken bis zum 31.März 2017 „Special Prices“ auf ausgewählte Teile.

Die Leder-Corsagen und -röcke der Designerin sind eher nicht für den Alltag geeignet, aber wie wäre es mit so einem Logo-Sweater?

Immerhin zählt neuerdings auch Gigi Hadid zu den Fans von Mariana Hoermanseder!

H&M Home Spring/Summer 2017

H&M Home Sommer-Kollektion 2017

Diese Kollektion ist „Für die schönste Zeit des Jahres“ gedacht – wer würde sich da nicht angesprochen fühlen? Im Sommer 2017 dreht sich bei H&M Home alles rund um das Verweilen, sprich im Garten oder auf dem Balkon abhängen.

Inspiriert sind die Sachen von Formen und Farben der Natur, gemischt mit kontrastreichen Materialien wie Glas, Metallic-Elementen oder Leinen.

Die Kollektion ist ab dem 17. April online und in ausgewählten Stores erhältlich. Auch die aktuelle Auswahl im Onlineshop macht Lust auf den Sommer:

Vogue Italia: Neuer Chefredakteur

Im Dezember 2016 verstarb Franca Sozzani, die legendäre Chefredakteurin der italienischen Vogue, die, u.a. zusammen mit dem Fotografen Steven Meisel, die Marke „Supermodel“ erfand.

Ihren Posten übernahm Emanuele Farneti, der zuvor für Magazine wie Flair, AD und GQ verantwortlich war und nun das erste Cover der Vogue Italia präsentierte.

Die Fotos stammen von Steven Meisel, das Layout erinnert an einen Onlineshop und deutet daraufhin, dass Emanuele Farneti verstanden hat, dass eine enge Verzahnung von Online- und Print-Inhalten der Weg der Zukunft ist. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

#carinaarmy: die besten Instagram-Accounts der GNTM-Mädchen

Jessie hat ja schon verraten, dass uns das Topmodel-Fieber wieder gepackt hat. Für große Freude unsererseits sorgt jede Woche das schier unglaubliche Selbstbewusstsein von Carina, Spitzname „Carischa“. Tatsächlich lohnt es sich in den Werbepausen die Instagram-Accounts der Mädels zu checken und zu lesen, was wirklich hinter den Kulissen abgeht. Auf jeden Fall hat Carina eine treue Fanbase, deren Name alles sagt: #carinaarmy, in Anlehnung an das Pariser Modehaus Balmain und die #balmainarmy.

Die Korbtaschen von Cult Gaia

Noch ist nicht ein grünes Blatt an den Bäumen – da fange ich schon an, nach Strandtaschen zu gucken! Das Label Cult Gaia habe ich dank Christina Minderer von Mytheresa entdeckt, die ohnehin immer die coolsten Marken auf dem Schirm hat.

Gaias Ark Bag von Cult Gaia

Ein Beitrag geteilt von CULT GAIA (@cultgaia) am

Insta-Crush: Anina Heé

Erst vor kurzem habe ich meinen Feed „aufgeräumt“ und bin allen Accounts entfolgt, die mich nicht mehr inspirieren. Das Profil von Anina Heé, Junior Merchandise Editor bei TheEDIT und Porter Magazine, musste ich aber sofort hinzufügen. Gerade erst hat Sandra Semburg sie für das StylebyMagazine fotografiert. Ich würde jedes ihrer Outfits tragen!

Isabel Marant H/W 2017: Pre-oder bei Moda Operandi

Marie hat mich mit ihrer Begeisterung für die Isabel Marant H/W 2017 Kollektion sofort angesteckt. Die Möglichkeit zur Vorbestellung gibt’s jetzt bei Moda Operandi. Die Trunkshow bietet sämtliche Highlights, angefangen von dem Patchwork-Mantel aus Samt, der bestickten Jeansjacke oder den Nieten-Boots.

Tao Quilted Velvet Coat von Isabel Marant (Foto: Moda Operandi)
Mila Wrap Shirt Dress von Isabel Marant (Foto: Moda Operandi)
Eloise Jeansjacke von Isabel Marant (Foto: Moda Operandi)

Fashion: No Filter: Der Podcast von Camille Charrière und Monica Ainley

Camille Charrière hat nicht umsonst 500k Follower auf Instagram. Die „Parisienne in London“ ist in meinen Augen nach wie vor die coolste Sau unter der Streetstyle-Sonne.

Davon lebt auch der Podcast Fashion: No Filter, den sie zusammen mit ihrer kanadischen Kollegin Monica Ainley bestreitet. Schon der Youtube-Trailer macht große Lust, die ersten Folgen „Model Citizens“ und „Instagram“ sofort herunterzuladen.

Die 1. Episode höre ich während ich tippe und sie ist sowohl unterhaltsam als auch informativ. Es geht um? Bloggen und jede Menge Insides aus der Mode-Branche, u.a.  Interviews mit Rewardstyle-Gründerin Amber Venz und Margaret Zhang über Instagram und Reichweite.

Beni Ourain Teppiche von Berberlin

Bloggers Liebling und meiner Meinung nach die schönste Art von Bodenbelag: marokkanische Beni Ourain Teppiche. Die Anschaffung lohnt sich nach wie vor. Wer noch keine gute Quelle gefunden hat, dem empfehle ich das Berliner Familienunternehmen Berberlin. Auch die bunten Modelle sind toll, ebenso wie die Auswahl an Azilal- und Boucherouite-Teppichen.

Fotos der Woche: Dakota Fanning x Jimmy Choo

Die Schuhe von Jimmy Choo sieht man gerade überall auf Instagram, aber an den Füßen von Dakota Fanning wirken sie besonders hübsch. Die Schauspielerin modelt für die Spring/Summer Collection 2017.

Dakota Fanning für Jimmy Choo S/S 2017
Dakota Fanning für Jimmy Choo S/S 2017

(Fotos im Header: H&M Home, Camille Charriere/Instagram, TheClm/Instagram, Isabel Marant/Instagram, Mytheresa, Jimmy Choo)

Kommentare

  1. Monika-Luiza sagte am

    Habe letzten Sommer auch ganz viele Komplimente für meine Korbtasche aus dem Vintage-Store bekommen. Also exakt gleiches Modell wie die von Cult Gaia, nur zu einem deutlich günstigeren Preis 😉 Kann die Tasche nur empfehlen, auch wenn sie etwas high maintenance ist, im Vergleich zu einem „normalen“ Korb.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein