New York Fashion Week: Skyhigh mit Hugo Boss Winter 2015 – Show + Backstage

Rauf in den 44. Stock ging es bei der Show von Hugo Boss mit direktem Blick auf die Freiheitsstatue, über den teils zugefrorenen Hudson River und Ground Zero gleich neben der Wall Street – eine beeindruckende Location, die das Metzinger Unternehmen als Kulisse für die Winterkollektion 2015 gewählt hat.

Seit einem Jahr ist Boss wieder Teil der New York Fashion Week und dank Chefdesigner Jason Wu fühlt es sich so an, als wäre das immer so gewesen. Wu selbst erhielt wenige Tage zuvor beste Kritiken für die Kollektion seines eigenen Labels und überzeugte auch mit seiner Vision für die Boss-Frau. Das Leitbild dieser Kollektion lautete Industrial Beauty: Klare Schnitte, Klassiker aus der zeitlosen Gentleman-Garderobe neu interpretiert, gewebte Makro-Tweeds, Mélange-Wolle und Jersey bei den Hosenanzügen, doppelseitige Stoffe mit je einer Kontrastfarbe pro Seite variiert, um dem Business-Look einen neuen Twist zu geben.

Diese Kollektion ist stark, das beweisen die zu harten Elektrosounds zuletzt über den Laufsteg geschickten Looks: Röhrenperlen und laser-geschnittene Pailletten bekommen eine toughe Note durch Kombination mit Tüll und Lackierungen. Metallische Fäden ziehen sich durch halbtransparente Kleider und schimmern dezent.

Meinen Lieblingslook trägt Edie Campbell, die mit ihren zerschnittenen Haaren und dem Tomboy-Look nicht nur die Show eröffnet, sondern auch die Frau verkörpert, die Wu beim Design vor Augen gehabt haben muss. Es ist ein perfekt sitzender Hosenanzug mit Smokingblazer und tiefem Ausschnitt. Ohnehin kommt mir der Business-Look besonders dann so wichtig vor, wenn ich in New York bin. Die Frauen sehen hier wirklich so aus – ich habe auf dem Hin- und Rückflug aber auch nonstop die Serie „Suits“ geschaut. Die Charaktere Jessica, Donna oder Rachel würden hervorragend aussehen in Wus Entwürfen.

 

Backstage werfe ich nach der Show noch einen Blick auf die Accessoires, denn hier hat sich was getan: Es gibt eine neue Designerin, die sich um Taschen und Schuhe made in Italy kümmert. Die Boss Bespoke Bag ist das Herzstück der Kollektion, präzise maßgefertigt mit Manschettenknöpfen als Verschluss. Ich habe die Luxury Staple Bag aus der neuen Kollektion ausgewählt, die ich euch bald zeigen werde!

Boss Showroom Fall/Winter 2015 (Bilder: Journelles)

Das Video vom Finale:

Kommentare

  1. Schade nur, dass Frauen hierzulande im Business nicht so aussehen. Ich arbeite in der Finanzabteilung eines großen Konzerns und kleidungstechnisch gibt’s da einfach keinen Spielraum. Nur privat kann ich mich modemässig austoben, dann aber steht mir der Sinn leider so gar nicht mehr nach businesslook, auch wenn es noch so tolle Twists hat!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein