Cosy Knitwear im Sommer? Nanushka machts möglich

Alle lieben Strick! Dem französischen Designer Simone Porte Jacquemus – der jüngst seine Frühling/Sommer 2021 Kollektion in einem Kornfeld präsentierte – gebührt alle Ehre, denn er hat den einstigen Klassiker zum neuen Must-have der Saison ernannt. Von Cardigans über Tops bis hin zu Shorts, die neuen Looks kann man sowohl lässig als auch schick kombinieren. Auch die Frühling/Sommer 2020 Kollektion von Nanushka ist von der neuen Masche inspiriert. Und so kam es, dass ich unterbewusst wohl beeinflusst wurde:

Beim Durchscrollen der Neuankünfte bei Mytheresa konnte ich dem Set aus Radler, Camisole und Strickjacke nicht widerstehen. Und teste damit nicht nur Sommerstrick, sondern auch die eigentlich so unvorteilhaften Hosen seit vielen Jahren mal wieder!

Mode und Funktion gehen bei Nanushka Hand in Hand. 2005 gründete Sandra Sandor ihr eigenes Label, das nach ihrem Kindheitsnamen benannt ist, in Budapest. Mittlerweile hat sie sich etabliert und weltweit eine große Fangemeinde aufgebaut. Ich liebe die zeitgemäßen und femininen Designs mit überraschenden Details, vor allem aber, weil ihr Ansatz komplett nachhaltig ist. Ein direkter Favorit der neuen Saison: Dieser Strick-Cardigan, der sich zugleich als ein echtes Styling-Wunder entpuppt.

Wenn es an lauen Sommerabenden – obwohl das Wetter in Berlin in diesem Jahr etwas verrückt spielt – dann doch etwas kühler zugeht, kann man das Jäckchen zur Sicherheit mitnehmen. Ansonsten macht sich der Look auch sehr gut am Sonntag auf der Couch, wenn man ganz ohne Kinder und bei einem Glas Rotwein die Woche ausklingen lassen will.

Das Original und alternative Cardigans in Braun:

Für einen schönen Materialmix sorgt das Top „Juniper“, ebenfalls von Nanushka.

Das liegt nicht nur am Material – Satin ist atmungsaktiv und haben bei heißen Temperaturen einen kühlenden Effekt – sondern auch an den vielseitigen Styling-Möglichkeiten. Ein Beispiel: Top + Jeans/Rock + Flats = fertig ist der Sommerlook! Ultimativer Tipp: Lieber zu neutralen Farben wie Creme, Braun oder Schwarz greifen. Die sind zeitlos und somit ein echter Dauerbrenner in meinem und hoffentlich auch eurem Kleiderschrank.

Die schönsten Trägertops:

Passend dazu: Shorts aus, ihr habt es erraten, Strick! Ich trage das Modell „Sui“ von Nanushka. Es gibt aber auch zahlreiche Alternativen in verschiedenen Längen und Farben, die ich hier für euch zusammengestellt habe, inklusive Tops und Bralettes, die ein hübsches Ensemble ergeben und ganz nebenbei der Trend des Jahres sind.

Und was soll ich sagen: Das Ding ist so ultrabequem, dass mir sogar das beinahe unvermeidbare Camel Toe schnuppe ist, hehe.

Zu guter Letzt schlüpfe ich, wie so oft in diesen Sommertagen, in meine Lieblingspantoletten „Padded“ von Bottega Veneta. Die sind ultra-bequem und sehen trotzdem schnell elegant aus.

Pluspunkte gibt es auch hier für die große Auswahl an Farben. Wer also nicht auf Braun steht, kann zwischen anderen Nuancen wie Orange, Weiß, Schwarz und Co. wählen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein