Modewochentagebuch Berlin, Tag 3

Wenn man das Handy im Kühlschrank wieder findet, man sich aus der eigenen Wohnung ausschliesst und lieber Dschungelcamp guckt, als auf den hippen Parties rumzuhüpfen, klar, dann stellt sich langsam die Fashion Weak Müdigkeit ein. Nach zwei Tagen voller Power stand nämlich auch der gestrige Tag im Zeichen von Terminhopping im Berliner Verkehrschaos. Hier ist Teil 3 unseres Modewochentagebuchs!

 

Die Einladungen für den Tag. Lexi fährt am Morgen zu Dorothee Schumacher. Ein schlechter Sitzplatz verhindert die Sicht für gute Bilder, aber wir entdecken Natalie Joos gegenüber:

 

Nach einem Büro-Pitstop in der Früh fahre ich zum ersten Mal zum Zelt am Brandenburger Tor. Vorher wird noch das Outfit des Tages geshootet.

Ich bin zu früh dran – Excel-Tabelle falsch gelesen – und lande in der Pressekonferenz von Mercedes-Benz mit den Kampagnenprotagonisten, Model Dree Hemingway (in einem Anzug von Boss) und Formel1-Rennfahrer Nico Rosberg. Fotokünstlerin Collier Schorr inszenierte das Motiv und den Film im Mercedes-Windkanal in Sindelfingen.

 

Danach geht es zur Show von Paper London. Auf das Gastspiel des Londoner Designduos, die auf Einladung der deutschen Elle präsentierten, hatte ich mich sehr gefreut. Kelly Townsend und Philippa Thackeray haben den British Fashion Council’s Contemporary Award gewonnen und ich kenne sie von Finds bei net-a-porter. Die Show war sehr lang, weniger farbenfroh als erwartet und irgendwie eine Nummer zu sicher.

 

Im Anschluss ging es für mich zu einem Termin ins Hotel Adlon und dann direkt weiter zu Hien Le in den Kronprinzenpalais. Hier geht es zum Schauenprotokoll. Schön wars – vor allem mit meiner Freundin Sue zu schnacken!

 

Nach der Show muss ein Gruppenfoto unserer Tanzgruppe her – mit Sue, Lisa und Lexi.

 

Und weiter geht es ins Büro – mit meinem treuesten Fashion Week Begleiter! Seit bald zwei Jahren fahre ich Opel, seit einem halben den Mokka. Nach der Modewoche muss ich das Lieblingsgefährt wieder abgeben. Ist mir sehr ans Herz gewachsen, die Hashtags erklären ganz gut wieso! 😉

 

Zurück im Büro haben wir exakt zwei Stunden für Content, dann geht es zur Show von Perret Schaad. Die schönste Nachricht: Johanna ist schwanger, herzlichen Glückwunsch!

 

Die Kollektion besprechen wir gleich noch ausführlich. Hier aber schon mal schnell der Link zu den tollen Heels, die von Asos sind:

Great and affordable heels at #PerretSchaad today. Get em here! ???????? @liketoknow.it www.liketk.it/QxIe #liketkit

Ein von journelles (@journelles) gepostetes Foto am

 

Das Video vom Finale habe ich in Slomo gedreht:

 

Lexi ist derweil bei Kaviar Gauche – hier geht es zum Schauenprotokoll!

Hollywood is calling! Kaviar Gauche dreams #mbfwb

Ein von journelles (@journelles) gepostetes Foto am

 

Danach treffen wir uns beim Store-Opening von MCM wieder: Am Hackeschen Markt wird der neue Shop zelebriert und ich habe dieses hübsche Täschchen für den Abend ausgeliehen. Fotos vom Outfit folgen!

My bag for the night ???? #mcm @mcmworldwide

Ein von journelles (@journelles) gepostetes Foto am

 

Danach heisst es: Feierabend. Klar, man hätte zum Beispiel noch zur Zeitmagazin Party huschen können – aber der Akku ist auf Null und die nächsten Texte – so wie dieser hier – wollen getippt werden. Hier geht es zum gestrigen Modewochentagebuch.

Kommentare

  1. Stephanie sagte am

    Dann ist wohl ‚Fashion WEAK‘ ein Freud’scher Vertipper nach drei stressigen Tagen und Müdigkeit? 😉

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein