Spotted on #MFWSS20: Die schönsten Trends aus Mailand

Die Mailand Fashion Week ist zu Ende und die Modewelt schon eine Stadt weiter nach Paris gezogen. Während Dior, Isabel Marant und Co. schon ihre Kollektionen in der französischen Hauptstadt gezeigt haben (dazu kommen wir auch bald!), blicken wir nicht wie gewohnt auf die Highlights der italienischen Modewoche zurück, sondern fassen die Trends für den kommenden Frühling / Sommer einmal flott zusammen.

Was wir nächstes Jahren vermutlich tragen werden (wollen)? Los gehts!

Short Tie

Während die letzten Saisons vor allem überdimensionale Anzüge auf dem Laufsteg präsent waren (dieses Jahr natürlich auch zu sehen!), lief uns auf in Mailand immer wieder eine besondere maßgeschneiderte Variante des Hosenanzuges über den Laufsteg: der Short Tie. Heißt: Anzug mit Shorts. Max Mara, Prada und Bottega Veneta machten diese Hosenlänge bürotauglich und präsentierten coole Looks, die uns komplett um den Finger wickeln!

Bottega Veneta
Bottega Veneta
Max Mara
Prada

Denim Days are (not) over!

Ursprünglich für die Arbeit gedacht, von Levi Strauss für die amerikanischen Goldgräber des späten 19. Jahrhunderts kreiert, ist der Stoff heute ein modisches Allgemeingut. Aus blauem Stoff begleitet uns Denim nun nicht mehr bloß bei körperlich schwerer Arbeit, sondern vielmehr im Alltag, im Büro und hinein in den Abend. Scheinbar als All-over-Look auf den Laufstegen in Mailand omnipräsent kommt Denim nächsten Frühling manchmal clean und klassisch, an anderer Stelle stark verziert oder maskulin und oversized daher.

Philosophy di Lorenzo Serafini
Gucci
Alberta Ferretti

70s Show

Bohemian Wanderlust, Hippies und Jane Birkin: Der 70er-Jahre Boho-Look wird in der nächsten Saison auf die Spitze getrieben. Besonders stark ist hier die Kollektion von Etro, während Alberta Ferretti und Fendi auf einen modernen 70s-Look setzen.

Alberta Ferretti
Etro
Fendi
Alberta Ferretti

Dip Dye

In Anbetracht der Tatsache, dass Batik seit diesem Sommer alle möglichen anderen Drucke ersetzt hat, ist es also nicht überraschend, dass die italienischen Designer diesen Trend noch ein wenig auskosten möchte: Versace setzte auf klassische Dip-Dye-Drucke auf Sweatshirts und Tops, während Alberta Ferretti und MGSM in die Vollen gingen und Batik im All-over-Look präsentierten. Und das Gute: Wir haben ein knappes Jahr, um uns das ein oder andere Batik-Teil selbst zu machen 😉

Versace
Alberta Ferretti
MSGM

Bright Orange

Noch so eine Knallerfarbe, die vor allem in Sachen Outerwear (Hallo, Mäntel!) und Accessoires interessant werden dürfte, siehe Bottega Veneta und MSGM. Tatsächlich ist uns beim Durchsehen der Kollektionen ein knalliges Orange (wie aus dem Straßenverkehr) ins Auge gestochen und verspricht die Trendfarbe für den kommenden Frühling zu werden. Zugegeben, für die knalligen Farbe braucht es etwas Mut und Kombinationsgeschick, aber dafür wird es dann umso origineller.

Bottega Veneta
MSGM
Bottega Veneta
Prada
Versace

Tropical Prints

Wenn es eine Inspiration gibt, die sich durch fast alle Kollektionen während der Mailand Fashion Week zieht, dann sind es tropische Prints: Von Versaces ikonischem Dschungelkleid, das Jennifer Lopez schon im Jahr 2000 auf dem Roten Teppich bei den Grammys trug und nun 19 Jahre später in einer noch gewagteren Version auf dem Laufsteg präsentiert hat (Wie gut sieht bitte J. Lo mit 50 aus?!), über Dolce & Gabbanas üppigen tropischen Print bis hin zu Marnis dezenten Blumenranken – Hauptsache, der Print ist schön üppig.

Versace
Fendi
Dolce & Gabbana
Missoni
Stella Jean

So simpel, so schön!

Unerwartet schlicht war die Kollektion von Prada. Schon der Eröffnungslook machte dies deutlich: Ein wadenlanger weißer Rock und ein dünner Pullover mit Polokragen. Es folgten einige weitere Sommerkleider aus dem „einfachen“ Mullstoff. Auch bei Max Mara oder Jil Sander wurde manchmal auf weiteren Schnickschnack verzichtet. Schmuck und Accessoires das nächste Mal einfach mal weglassen? Easy!

Prada
Max Mara
Prada

Bilder via Vogue Runway & PR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein