Meine Woche: InstaLove #30

Die vergangene Woche war: Turbulent, denn es gab so viel zu organisieren! Meine To-Do-Liste konnte ich in den letzten Tagen leider nicht ganz abarbeiten, bevor wir heute weg fliegen; mein Koffer ist nicht gepackt, dafür habe ich viele Freundinnen endlich mal wieder gesehen und stundenlang gequatscht. Das geht im Alltag nur zu gern unter, dass man

Die vergangene Woche war: Turbulent, denn es gab so viel zu organisieren! Meine To-Do-Liste konnte ich in den letzten Tagen leider nicht ganz abarbeiten, bevor wir heute weg fliegen; mein Koffer ist nicht gepackt, dafür habe ich viele Freundinnen endlich mal wieder gesehen und stundenlang gequatscht. Das geht im Alltag nur zu gern unter, dass man über Whatsapps hinaus kommuniziert.

Bestes Geschenk der Woche:  Viele tolle Pakete sind eingetrudelt und ich möchte mich wie immer sehr herzlich dafür bedanken, zum Beispiel bei H&M oder Nandi Berlin! Ganz entzückend waren die handgemachten Kekse von Chi-Young aus Paris, die wir euch Ende letzten Jahres im Karriere-Interview vorgestellt haben. Merci beaucoup!

 

Video-Empfehlung der Woche: Kommt ausnahmsweise mal in eigener Sache. Ich habe das Resultat zwar selbst noch nicht ganz angesehen, aber ich weiss ja noch in etwa, was ich kürzlich meinem Interview-Partner David von Dandy Diary erzählt habe. Für deren Videoserie „Dandy Talks“ haben wir uns im Dandy Diner in Neukölln getroffen, ich habe kurz auf Davids Fragen zur Entwicklung der deutschen Modeblogosphäre, JOUUR. und meine Schwangerschaft geantwortet und eine Stunde später saß ich wieder am Rechner. Effizienz, wie ich sie mag 😉 Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Working on…: Journelles Mini! Die Seite ist noch nicht final (parallel steht ja noch der Relaunch an, der auch die Mini-Seite betrifft) und es schlummern noch einige Artikel im Backend, aber ich beschäftige mich gerade konkreter mit Inhalten und Baby-Kram, da ja auch zuhause mal die ein oder andere Veränderung vorgenommen werden muss… Eine kleine Preview gefällig? Voilà.

Beauty: Ich creme meinen Bauch hin und wieder ein und bin nach wie vor Fan von Tata Harper. Das wars aber auch schon, ohweh!

Zuhause: Haben wir nun eine ungefähre Vorstellung, was wir für das Baby benötigen (gar nicht so viel, das gefällt mir) und wohin Wickeltisch, Babybett und Co gestellt werden.

Online geshoppt: Habe ich eine Vintage-Babykrippe, nachdem mein Lieblingsmodell ausverkauft war. Langes Stöbern bei Etsy und Dawanda lohnt sich!

Offline geshoppt: Gar nix.

Lieblingsoutfit auf Instagram: Oh da hätte ich gleich drei in petto. Zum einen den gestreiften All-Over-Look:

Bluse (neu) und Rock (uralt): Zara, Tasche: Chanel, Schuhe: Ports 1961

Mein Obelix-Gedenklook:

Pullover: Edited the Label, Kleid darunter von Zara, Espadrilles Céline via Vestiaire Collective und Tasche Bally x Anita Hass

Und zu guter Letzt noch mein neuer Kaftan, obwohl ich Senfgelb gar nicht mag!

Kaftan: Edited the Label, Sandalen Étoile Isabel Marant, Tasche: Gucci Soho Bag

 

Schwangerschaftsupdate: Meine Müdigkeit ist zurück und der Kopf mag mittags ab 15 Uhr nicht mehr funktionieren. Das ist nicht gut für To-Do-Listen, aber dagegen ankämpfen lohnt sich leider nicht. Los geht jetzt die 28. Schwangerschaftswoche und ich habe die erste Faust (wahlweise kann es auch ein Fuß gewesen sein) gesehen, die sich vertikal komplett entlang des Bauches gezogen hat. In mir wohnt ein Alien, es ist einfach zu krass!

Lieblingsartikel auf Journelles: Der Launch unserer Neuzugänge bei JOUUR. hat mich vergangene Woche besonders stolz gemacht. Hier geht es daher zu meinem favorisierten Artikel der Woche: So sehen unser neues Leinenshirt und die Culotte aus!

Bester Instagram-Account der Woche: Gefunden und gefolgt: @chrissyjpowers – gibt es sowas wie #mumgoals?

 

Musik: Ach was solls: Cold Water hör ich einfach zu gern! Ab nächster Woche kriegt ihr dann wieder coolere Musiktipps. #AberDiplo4Ever

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Diese Woche…: Geht es ab in den Babymoon! Der letzte Sommerurlaub zu zweit, ein letztes Mal Hubby-Time! Nicht, dass nach der Geburt nicht auch Reisen geplant wären, aber diese besondere und aufregende Zeit möchten wir noch mal allein ausnutzen. Auf Instagram nehme ich euch sicher mit!


Kürzlich auf Snapchat:
Habe ich endlich Pokemon Go erklärt bekommen und gleich mal mit einem getwint.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Meine Woche: InstaLove #30“

Ach, ich finde es so schön einen Einblick in dein Leben als werdene Mama zu erhaschen 🙂 Deine Outfits sind klasse und der beste Beweis dafür, dass man sich auch mit Baby Bump toll anziehen kann.

Ich wünsche euch eine wunderbare Zeit im Baby Moon.

Liebe Grüße,
Leonie

Hahaha ich denke auch immer Senfgelb ist schlimm und war deswg extra doll begeistert, wie super das bei Dir aussieht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.