Meine Woche: InstaLove #43

Ein persönlicher (Zwei-)Wochenrückblick ist da!

Okay, gerade herrschte wieder gähnende Leere in meinem Oberstübchen, um die letzten zwei Wochen Revue passieren zu lassen. Mit letzter Kraft habe ich gerade mein sich gegen den Schlaf aufbäumendes Kind hingelegt und nur mit sehr viel Geduld und schief gesungenen Melodien zum Schlummern bekommen, um endlich meinen Wochenrückblick zu tippen. Also schwupps, Weinchen ins Glas, Kalender aufgeschlagen und geschaut, was so los war.

Ich gewöhne mich langsam aber sicher an den Gedanken, dass sich Ruhe und ein geregelter Alltag wohl nie einstellen werden (und habe zur Beruhigung Kerstins Herbst-Special aufgesogen, bei der es ähnlich turbulent zugeht), da der Berufsalltag mit Kind, Kegel und einem nicht vorhandenen Kita-Platz einfach noch stressig und ein Kraftakt sind, um alles unter einen Hut zu bekommen. Denn immerhin sitze ich hier gerade zwar fix und alle, aber dennoch zufrieden mit meinem Tagewerk und der Koordination der letzten Tage, an denen niemand zu kurz gekommen ist – trotz Business-Kurztrip ohne Familie.

Gründerin Journelles

Die vergangenen Tage haben wir diverse Feste gefeiert – und die krassesten stehen erst noch an, wozu ich unten mer verrate.

Zunächst gab es unser schönes Kunden-Event von JOUUR. zum Abschluss unserer Pop-Up-Stores im KaDeWe, ganz passend zum 5-jährigen Jubiläum von Journelles. Nur wenige Tage später habe ich meine Kollektion für Juniqe gelauncht, wozu es einen schicken Umtrunk im Headquarter gab und ich erstmals alle Waren final gesehen habe.

Besonders freue ich mich über das Geschenkpapier und unseren personalisierten Kalender für 2018!

Ich trage unsere Jessie-Bluse von JOUUR.!

Das Erdem x H&M Shooting

Für H&Ms neue Designkooperation mit Erdem haben wir Anfang letzter Woche exklusiv unser persönliches Lookbook der am kommenden Donnerstag erscheinenden Kollaboration mit dem ganzen Team Journelles geshootet.

Ein schöner, wenn auch regnerisch kühler Team-Ausflug! In Zukunft machen wir davon noch mehr…  Zu der Preview und einem exklusiven Q&A mit Erdem Moralioglu geht es bitte hier lang.

Kurztrip nach Amsterdam

Was genau Pia und ich in Amsterdam für JOUUR. gemacht haben, kann ich euch in dieser frühen Phase noch nicht verraten. Nur so viel: Es wird groß! Und ein sehr langfristiges Projekt, das sich durch ganz 2018 ziehen wird. Ein ulkiges Gefühl, so weit im Voraus zu arbeiten – dabei aber auch so herrlich kribbelig!

Von Amsterdam habe ich dann schon gleich in meinem neuen Outfit-Post geschwärmt. Hätte man mir echt mal früher sagen müssen, was ich da immerzu verpasst habe!

Soderle, hier noch mal en detal: Ich trage einen Leo-Mantel von Edited, ein T-Shirt von JOUUR., die Jeans von Closed, die Schuhe von Ports 1961 (ähnlich hier) und die Belt Bag von Céline (ähnlich hier und hier).

Die Strickjacke ist von Ganni, das T-Shirt von JOUUR., die Jeans von Closed und die Sonnenbrille von Gucci (ähnlich hier).

Ich trage einen Mantel von Edited, den Strickpullover von JOUUR., eine Hose von Isabel Marant, die Schuhe von Chloé und die Tasche von Céline (ähnlich hier).

Ich trage einen Mantel von Edited und die Tasche von Céline (ähnlich hier).

Minijournelles

Mein kleiner Spatz wird kommende Woche ein Jahr alt. Ein Jahr!! So lange gibt es inzwischen auch schon Mini Journelles – mein persönliches Blog hege und pflege ich ständig weiter. In meinem neuesten Blogpost verrate ich unsere Pflegerituale. Baden, eincremen, kuscheln – von Beginn an habe ich auf die Calendula-Pflegeserie von Weleda vertraut und kann sie mit bestem Gewissen weiter empfehlen!

Meine Shopping-Lieblinge der Woche

Meine Outfits auf einen Blick

Alle Credits findet ihr stets unter SHOP INSTAGRAM!

Ich trage die Bluse von JOUUR., die Hose von Closed, die Schuhe von Céline und meine neue Tasche von Céline (oder ähnlich hier).

Ich trage eine Bluse von Isabel Marant.

Die Cabanjacke ist von Closed, die Jeans ist ebenfalls von Closed, Schuhe von Aeyde und die Mütze ist von JOUUR..

Ich trage eine Bomberjacke von Edited (ähnlich hier), eine Bluse von Isabel Marant Étoile, die Pumphose von JOUUR. und eine Mütze von JOUUR.

Ich trage einen Blazer von Zara (ähnlich hier), die Jeans von Closed, Schuhe von Chloé, die Tasche von Céline (ähnlich hier) und eine Baskenmütze von Zara (ähnlich hier).

Für besondere Anlässe hole ich die Jessie-Bluse von JOUUR. raus 🙂

Levi-Knuddel-Time: Ich trage eine Strickjacke von Ganni, ein T-Shirt von JOUUR., meine Jeans von Closed und Schuhe von Aeyde.

Geshoppt

Die rote Strickjacke von Ganni und die karierte Hose von Isabel Marant – und Unterwäsche bei Lovestories in Amsterdam! Die Produktbilder bei Zalando werden den schönen Bras allerdings nicht gerecht. Geshoppt habe ich die nebenstehenden Modelle:

Mein Soundtrack

Vier Jahre alt und immer noch so gut: Das Boiler-Room-Set von Kaytranada ist mega! Noch besser ist allerdings, die Leute zu beobachten. Achtung, macht süchtig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pläne für diese Woche

Wir haben diverse Parties auf der Agenda, allem voran den Erdem x H&M Launch in Berlin. Außerdem wird mein Sohn kommende Woche 1, mein Mann 40 Jahre alt – hier stehen also dicke Parties und große Überraschungen ins Haus! <3

HAPPY WEEK!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Meine Woche: InstaLove #43“

Hey Jessie, ich habe eine Frage zu dem Joour Pulli bzw. eigentlich auch generell zu Jouur: Ich versuche mehr darauf zu achten, ethisch korrekt hergestellte Kleidung zu konsumieren und möchte hier auch mehr auf den Tierschutzaspekt achten – daher würde mich total interessieren, wie es mit der Herkunft eurer Wolle aussieht…? Achtet ihr da auf respektvollen Umgang mit den Tieren? Dankeschön & liebe Grüße, Sabine

Hi, Jess!
Obwohl man dir bei Instagram folgt und sieht was du alles so treibst (dass es so stressig ist, kommt es gar nicht rüber!), finde ich immer interessant was du trotzdem dazu erzählst!
Ich war allerdings überrascht, dass du bis jetzt noch nie in Amsterdam warst! 🙂
LG
Kostantina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.