Meine Woche: InstaLove #40

Happy Midweek! Ich bin ein wenig spät dran, habe meine Woche aber doch noch flott für euch zusammen gefasst: Bei uns kehrt derzeit keine Ruhe ein, ein Event jagt das nächste, ich war ein Wochenende lang für eine Konferenz in Wien, außerdem bereiten wir bereits die Weihnachtszeit vor und dann fiel mir gestern während eines Podcast-Interviews auf, dass Journelles kommende Woche 5 Jahre alt wird (!!).

Schön, dass es nie langweilig wird…

Kurztrip nach Wien

Für das FashionCamp Vienna habe ich am Wochenende meine Familie eingepackt und ordentlich Wiener Schnitzel sowie Burger mit Carola verputzt, die Herzlichkeit und Wärme der Wiener genossen, bin durch die Stadt flaniert und habe am Samstag auf der Konferenz erzählt, was die Learnings meiner 10-jährigen Blogkarriere waren. Den Talk haben die Mädels von Les Factory Femmes geführt. Lieben Dank dafür!

Zu meinem Outfitpost aus Wien geht es hier entlang.

“Roman Night” mit BVLGARI

Um das Bulgari-Parfum Goldea The Roman Night zu zelebrieren, haben die Blogger-Bazaar-Girls Gas gegeben und in den Turm am Frankfurter Tor zum exklusiven Dinner eingeladen. Eine atemberaubende Location, tolle Gespräche und eine Prise Funkeln haben richtig Spaß gemacht. Ich sage nur: Thema Abstillen. #imadeit!

Mein Kleid ist übrigens schon ein paar Jahre alt und von & Other Stories.

Meine Shopping-Lieblinge der Woche

Mein Herbst wird Bordeaux/Bräunlich!

Meine Outfits auf einen Blick

Alle Credits findet ihr stets unter SHOP INSTAGRAM!

Hier trage ich einen Mantel von Raey (ähnlich hier), den Pullover von JOUUR., die Jeans von Closed, Schuhe von Chloé und die Tasche von Céline (ähnlich hier).

Ich trage einen Blazer von Zara (ähnlich hier), die Jeans von Closed, die Schuhe von Chloé, die Tasche von Céline (ähnlich hier) und die Baskenmütze von Zara (ähnlich hier).

Ich trage einen Mantel von Hugo Boss (ähnlich hier), ein Leinen-T-Shirt von JOUUR., eine Jeans von Closed, Slipper von Bally, die Tasche von Céline (ähnlich hier) und die Ohrringe sind von Nina Kastens.

Ich trage meine Lieblingsjeans von Closed und die Schuhe sind von Aeyde.

Ich trage einen Blazer von Isabel Marant (ähnlich hier), einen Pullover von JOUUR., die Jeans von Closed, Schuhe von Chloé und eine Tasche von Céline (ähnlich hier).

Geshoppt

Um Kleider für meinen Sohn zu kaufen, haben wir die Wiener Innenstadt umgegraben und erstmals schöne Kleider bei Zara gefunden – die haben sonst nur hübsche Mädelssachen! Und wenn man schon mal da war… Ich habe dort für mich die Mütze und den Blazer gefunden 🙂

Neue Blowdrybar in Berlin

Als ich vor einigen Jahren in L.A. die Drybar kennenlernte, ein Frisörsalon nur für das schnelle Blowdryout (ohne schneiden), war ich Feuer und Flamme – und wusste, dass es eine Marktlücke in Deutschland ist, auch wenn es sicher nicht so ein Riesenhype wie in den USA werden würde. Bislang sind Konzepte dieser Art zwar rüber geschwappt, konnten sich aber nicht halten.

In Mitte gibt es neben dem Amano Hotel Dodos Blowdry Bar, die ich letzte Woche für das Event von Hugo Boss testen durfte. Das ist keine bezahlte Werbung, nur meine persönliche Meinung: Dominik ist der Hammer!! Er hat einen neuen Fan gewonnen – guckt euch mal an, was er in 25 Minuten aus meinem Strohhaar gezaubert hat. Also, echt. Und die Preise sind auch fein, ohne waschen kostet dieses Styling 20 Euro.

Mein Soundtrack

“Running Wild” von Lowself. Laut machen!

Geschaut

Modern Family Marathon it is! Ich bin wieder drin in der Serie und verknallt in Phil Dunphy. Jeden Abend wird mindestens eine Folge geschaut.

Pläne für diese Woche

Wir stecken ja bereits mittendrin, aber morgen geht es nach Hamburg zu einem Event von Mango, weshalb ich einige Termine in der Stadt machen werde. Außerdem übernachte ich das erste Mal getrennt von meinem Baby – nach 11 Monaten. Ich gehe wahrscheinlich um 22 Uhr ins Bett, haha!

HAPPY WEEK!

Kommentare

  1. jessie@journelles.del_schwengler@web.de

    Liebe Jessie,
    ich finde Phil auch einfach nur lustig ?
    Zum Thema Abstillen. Planst du da vielleicht zufällig einen Artikel auf minijournelles? Mein Sohn ist nämlich nur ein paar Tage älter als Levi und ich weiß echt nicht wie ich ihn vom Busen bekommen soll ?

    • jessie@journelles.defranziska.leptich@web.de
      Franziska sagte am

      Same here! Tagsüber ist geschafft, aber keine Ahnung wie das nachts klappen soll…und ich giere doch schon so nach nem Gläschen Wein 😉

      • jessie@journelles.deanja.wessel@gmail.com

        Passt jetzt nicht zu diesem Artikel, aber meine zweimalige Erfahrung des Abstillens ist (leider), ohne Papas HIlfe geht es nicht. er muss jetzt die Nachtschichten für ein paar Tage übernehmen. Am besten alleine wegfahren oder woanders schlafen, dann ist es einfacher für alle Beteiligten.

        • jessie@journelles.deinfo@journelles.de

          Hi ihr Lieben, ich schreibe gern noch mal was auf Mini Journelles dazu! Letztendlich war es auch bei uns so, dass ich im Wohnzimmer geschlafen habe und der Papa die Nachtschichten übernommen hat. Also mach ich flott was dazu!

          • jessie@journelles.defranziska.leptich@web.de
            franziska sagte am

            Lieben Dank für die Rückmeldungen! Dann richten wir mal die Couch her 😉 Die junge Dame nimmt leider weder Schnuller noch Flasche, daher wird mein Mann da wohl die ganze Daddy Power aufbringen müssen!
            Zum Nerven stärken habe ich mir eben schon mal eine rosa Cordhose bei uniqlo gegönnt-ein Traum!! Danke für die Inspiration.

  2. jessie@journelles.demanuela_balbi@yahoo.de

    Ich finde es super, dass man als Leserin wirklich den Eindruck hat, dass es sich bei den Outfitposts um deine Garderobe handelt! Deine Jeans ist super. Fällt sie grössentechnisch aus wie andere Jeans von Closed?
    Dein Blog ist wunderbar ??!

  3. jessie@journelles.deaglajaweindl@web.de

    Also von Strohhaaren kann man bei dir nun wirklich nicht sprechen! Seit Jahren bekomme ich bei Bildern von deiner Traummähne akuten Haarneid! 🙂

  4. jessie@journelles.detheresa.paetow@gmail.com
    Theresa sagte am

    Ich find es so sympathisch, dass du die ganze Zeit die gleiche Hose trägst. Denn wer kennt das nicht, dass man ein Lieblingsteil hat und eine zeitlang nichts anderes trägt.
    Vielleicht muss ich mir die nächstes Jahr nach der Geburt auch nochmal genau angucken, eine Lieblingsjeans fehlt mir nämlich noch.

    Liebe Grüße aus Hamburg !

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein