Meine Woche: InstaLove #36

Die vergangene Woche war… Alles neu macht der September! Und zwar in vielerlei Hinsicht. Das Highlight war natürlich die Einführung des neuen Teams mit Lea und Marie; dazu mehr an dieser Stelle. Dicht gefolgt von meinem zweiten Highlight: der Gender Revealing „Party“! Bestes Video: So hab ich mich gefühlt, als mein Mann gerade vom Burning

Die vergangene Woche war… Alles neu macht der September! Und zwar in vielerlei Hinsicht. Das Highlight war natürlich die Einführung des neuen Teams mit Lea und Marie; dazu mehr an dieser Stelle. Dicht gefolgt von meinem zweiten Highlight: der Gender Revealing „Party“!

Bestes Video: So hab ich mich gefühlt, als mein Mann gerade vom Burning Man Festival nach Hause gekommen ist – die Parodie des Playa-Rückkehrers ist so witzig!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Working on: Mein Plan ist es ja, noch vor der Geburt endlich den Relaunch der Website zu feiern. Wir sind dran und ich drücke alle Daumen, dass wir in den kommenden zwei Wochen live gehen können… (Memo an mich selbst: Niemals konkrete Zeitangaben machen, Jessie! Die wichtigste aller Relaunch-Regeln schön missachtet.)

Press-Feature In unserem neuesten Closet Diary zeigt euch Marlene Sørensen ihre 7 Tage, 7 Looks – sie ist die Buchautorin von „Stilvoll“ und wir haben ihre harte Arbeit dafür hautnah miterlebt. Ein bisschen ministolz bin ich, dass meine Wenigkeit und JOUUR. auch mit drin sind. Es geht um die perfekte Bluse – liebsten Dank!

 

Online geshoppt: Für eine Editorial-Produktion habe ich diese zwei attraktiven Herbstlieblinge bestellt. Bin schon ganz aufgeregt, wie sie „in echt“ aussehen…

 

Lieblingsoutfits auf Instagram:

Für unser exklusives Kino-Screening habe ich mein neues Kleid von Chloé angezogen, das ich bei Vestiaire Collective gefunden habe. Die Jeans ist von Topshop, die Espadrilles von Céline!

Am Wochenende waren wir wieder Gäste auf einer Hochzeit. Für die standesamtliche Trauung am Morgen habe ich geschaut, was noch so „Festliches“ in meinem Kleiderschrank passt. Und siehe da, ein Oldie fiel mir in die Hände: Ein altes Kleid aus der H&M Conscious Exclusive Kollektion, sicherlich drei Jahre alt. Dazu trage ich Rockstud-Espadrilles von Valentino und meine Chanel-Tasche.

 

Auf meiner Shoppingliste: Dieser Kakteen-Pyjama!

 

Schwangerschaftsupdate: Eine Freundin von mir hat gerade rund drei Wochen vor dem Termin ihr Baby bekommen – keine vier Stunden vorher habe ich sie noch gesehen, ein Wahnsinn! Das hat mich ein wenig in Panik versetzt, zumal hier wirklich rein gar nix vorbereitet ist. Ich starte nun in die 34. Schwangerschaftswoche, in anderthalb Monaten ist der Geburtstermin. Üblicherweise würde man nun – zumindest in einer Festanstellung – in den Mutterschutz gehen, was für mich keine Option ist. Ich plane meine zwei Wochen zuvor ein, muss mich aber allein körperlich mehr schonen, weil mich schwere Schlafprobleme nerven und ich einfach nicht mehr so fit bin wie noch vor wenigen Tagen. Ansonsten bin ich gespannt auf einen weiteren Arzttermin diese Woche und drücke uns die Daumen, dass sich Gisbert (keine Sorge, nur unser Spaßname) endlich mal zeigt!

Musik: Jordan Max – Knocked Around

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Meine Woche: InstaLove #36“

Köstlich. Mal eben 2200 Euro für Täschchen und Sandalchen. Ich weiß schon, warum ich hier keine Links anklicke;-). Tasche kannte ich aber noch nicht.
Und nein: ich verdiene durchaus gut, nix mit Neid.
Ansonsten natürlich alles Gute für den Rest der Schwangerschazund toi, toi, toi.

Analphabet bin ich übrigens auch nicht…tippe nur zu schnell auf Handy und in dem Kommentarfeld sehe ich zumindest mit dem iPhone nicht meinen gesamten Text….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.