Meine Woche: InstaLove #19

Jessie hangelt sich durch den Mode- und Baby-Alltag.

Ihr Lieben, mein erster Muttertag als Mama liegt hinter mir und obwohl das nicht direkt gefeiert wurde und ich erneut total erkältet bin, habe ich in dieser Woche endlich mal ein richtig gutes Gefühl: So langsam wuppen wir den Alltag mit all seiner Schlaflosigkeit, den Meetings und beruflichen Herausforderungen in Balance mit dem Mama-Sein. Ich verbringe zwar viel Zeit hinter dem Rechner, räume mir aber mehr Zeit für meinen Sohn ein. Am Wochenende blieb die Arbeit ausnahmsweise mal liegen, dafür wurde der Frühjahrsputz in der Wohnung angegangen.

Was sonst noch so los war?

Gründerin Journelles

Happy Mother’s Day

Bizeps-Training vom Feinsten! Mehr als acht Kilo bringt der kleine Racker inzwischen auf die Waage und ist auch sonst ein echter Wonneproppen. Immer gut gelaunt und friedlich, selbst seine erste Erkältung hat er tapfer weg gesteckt.

Ich glaube nicht, dass ich als Mutter einen Muttertag benötige, aber ich habe am Sonntag noch mal festgestellt, dass das Mama-Sein das Schönste und Beste ist, was mir passieren konnte. Keine Sekunde habe ich mir je mein „altes“ Leben wieder gewünscht, geschweige denn etwas vermisst (okaaaay, insert Weißwein here). Vielmehr könnte ich mir jetzt eine noch größere Familie vorstellen als noch während der Schwangerschaft…

Outfit: Ich trage ein Kleid von Closed, dazu Sneakers von Saint Laurent, meine Tasche von Chloé und eine Sonnenbrille von Miu Miu.

La Fiesta mit Edited

Ab nach Hamburg ging es am Mittwoch zur mexikanischen Fiesta von Edited, um die neue Sommerkollektion gebührend zu zelebrieren. Ein toller Abend in bester Gesellschaft – ich liebe Hamburg!

Mein Kleid findet ihr hier.

Noch mehr aus Hamburg

Ich war das erste Mal mit Levi vor Ort und während mein Mann mit ihm durch die Innenstadt flaniert ist, habe ich bei Closed im Headquarter, Bon Voyage Interior (hier geht es zu unserem Interview) und Hello Love vorbei geschaut. Die beiden Stores sind entzückend und ein absolutes Must-see!

Frühstück mit Stine Goya

10 Jahre Stine Goya wollten in der vorletzten Woche mit einem Frühstück bei Sweethearts gefeiert werden und dafür ist die entzückende Dänin extra nach Berlin gekommen. Ich möchte nicht zuviel vorweg nehmen, da ich sie interviewt habe, aber das erneute Treffen war herzerwärmend, inspirierend und ein echtes Highlight für mich. Mehr dazu ganz bald!

Meine Shopping-Liste der Woche

Gelesen

Die Cruise-Kollektionen von Louis Vuitton, Dior und Prada

Bibi und die Aasgeier, guter Text bei Amazed Mag

… Heinz Strunk im Interview mit Zeit Online: „Erfolg ändert nicht viel“

Die Karriere kurz knicken und eine Auszeit nehmen auf Little Years

La Maison von Garance Doré

… und mein liebstes Outfit der Woche hat Carola getragen!

 

Geschaut

In der neuen Folge von „Being a Fashion Blogger mit Lena Lademann“ komme ich neben Designerin Marina Hoermanseder zu Wort und schmeisse die Glaskugel zur Zukunft des Modebloggens an. Voilá:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Outfits

Links: Bluse von Zara (ähnlich hier), dazu eine Jeans von Topshop (ähnlich hier) und meine Céline Box Bag.

Rechts: Kleid von Ganni (ähnlich hier), Ringe und Kette von Pandora.

Alle Outfit-Credits findet ihr immer unter „Shop Instagram“!

Zuhause

Der Frühjahrsputz kommt endlich in die Gänge, wir haben so interessante Dinge wie Töpfe und Teller aussortiert und auch über InstaStories (das neue Ebay Kleinanzeigen, haha!) wurden mehrere Möbel und Accessoires verkauft. Deshalb sieht das Wohnzimmer langsam wieder wohnlich aus, was allem voran unserem neuen Kunstwerk von der mexikanischen Künstlerin Beatriz Morales zu verdanken ist.

Ich habe mir schon lange ein passendes Werk für die Wand gewünscht und steige hiermit offiziell ins Kunstsammlergeschäft ein – meine Taschensammlung ist fürs Erste recht vollständig 😉

Lieblingssong

Ich schäme mich im Bezug auf meinen Musikgeschmack ja bekanntlich für gar nichts mehr, dementsprechend kann ich auch nur kopfschüttelnd von meinem neuen Selena-Gomez-Crush berichten.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

New in:

Allein schon wegen der Verpackung ein Highlight:

meine neue Sonnenbrille von Miu Miu.

Diese Woche

Wird ruhig, bevor es kommende Woche nach Lissabon geht. Mein Travel-Update veröffentliche ich ganz zeitnah!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Meine Woche: InstaLove #19“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.