Meine Woche: InstaLove #16

Dreharbeiten, Shootings, Organisation für ein Überraschungsprojekt - so war meine Woche!

Feiertage sind dann doch Fluch und Segen zugleich, zumindest möchte ich das aus meiner Sicht als Selbstständige behaupten. Denn wenn die Woche nur vier Tage hat, ist sie eben auch einen zu kurz, um die liegen gebliebene Arbeit zu schaffen – Krankheitsfälle und andauernden Familienbesuch inklusive und schwupps, sitzt man bis spät nachts am Rechner und peitscht wie ein aufgescheuchtes Huhn durch den Tag.

Was bei mir so los war, verrate ich wie immer in meinem persönlichen Wochenrückblick!

Gründerin Journelles

Neuer Wandschmuck!

Weil der nächste Urlaub noch so weit weg scheint, habe ich das Meer zu mir geholt: In dem Onlineshop für Raumgestaltung, Einrichtung und Design, Desenio, habe ich diese wunderschönen Prints bestellt. Dabei ist meine Sehnsucht nach Wasser und Meer deutlich zu erkennen – auf gleich drei Bildern springt das Auge ins kühle Nass – aber ich teile auch auf, denn ein paar Bilder bleiben im Büro, die anderen kommen in meine Wohnung.

Was ich so schön praktisch beim Bestellen fand: Auch die tollen goldenen und schwarzen Rahmen habe ich bei Desenio mit bestellt. Alles vier Bilder zusammen für knapp 200 Euro!

 

Hier sind die Links: Weisser Sand Poster / Sea Foam / Abstrakter Print / Seascape Poster

 

GOODIE: 25 Prozent OFF

In Zusammenarbeit mit Desenio kann ich euch rund 25% auf euren Einkauf anbieten. Einfach beim Checkout auf Desenio JOURNELLES25 eingeben und sparen!

Meine Shopping-Listen der Woche

Mini Journelles

Levi hat diese Woche seine Uroma kennengelernt. 81 Jahre trennen die beiden und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie entzückend dieses Treffen war. Wie viel Freude ein Baby allen bereitet, ist unglaublich!

Auf Mini Journelles habe ich außerdem von meinem Foto-Aufbewahrungswunder erzählt. Hier sortiert Levi fleißig meine zahlreichen Bilder.

Videodreh und Shooting für Vogue.de

Gleich zwei Mal habe ich diese Woche für die deutsche Vogue vor der Kamera gestanden. Ein Mal als Interviewpartnerin für die Blogger-Serie mit Lena Lademann (beste Crew, das Gif beweists!) und am Samstag vor der Linse des Fotografen Alexander Meininger. Freue mich schon auf die Ergebnisse und werde natürlich an dieser Stelle berichten.

Shooting with @voguegermany and @lenalademann today #girlsquad #naklar #freundinnen4ever @rosalie.dinatale @lilalima_90 ???????

Ein Beitrag geteilt von Jessie Weiß | Journelles.de (@journelles) am 20. Apr 2017 um 5:22 Uhr

Lieblingslied:

Jessie Reyez – Shutter Island

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Knot-Bracelet von Céline hat mir meine Schwiegermama zum Geburtstag geschenkt. #HerzenaufdenAugen. Bekommen hat sie es bei The Corner Berlin, da es an vielen Standorten in Deutschland zur Zeit ausverkauft ist.

Sie ist modeaffiner als ich, kein Witz! 🙂

Meine Outfits – Alle Credits findet ihr immer unter „Shop Instagram“!

Im linken Bild trage ich einen Mantel von Max&Co, Sneaker von Ports1961 und die Céline Trio, in der Mitte ein Top von Edited über einem Rolli von JOUUR.und im rechten Bild ein Shirt von Ganni.

German Press Days

Donnerstag und Freitag haben in Berlin wieder die German Press Days stattgefunden, das bedeutet, dass die hiesigen PR-Agenturen ihre Türen öffnen und die Presse die aktuellen Kollektionen sichten kann. Ich habe nur eine kurze Runde mit Levi im Schlepptau gemacht und bei Silk, Bold, Lala Berlin und K-MB vorbei geschaut.

Hier ein paar flotte Highlights! Die Kleider sind von Lala Berlin, die Sneaker von Veja, die rosafarbene Steppjacke von Levi’s made & Crafted und das Boob-Shirt von Black Velvet Circus. Kommt dann alles im Spätsommer.

Babyshower-Überraschung

Lexi wird im Mai Mama. Und da ich Eventplanungen liebe, habe ich die Organisation ihrer Überraschungs-Babyshower übernommen. Mit Ach und Krach hat es funktioniert, dass sie nichts geahnt (yay!)  und somit in ihrer Wohnung von uns überrascht wurde – und so wurde es ein richtig schöner Sonntag mit Torte (von Jubel Patisserie), Windeltorte, zahlreichen Geschenken und natürlich ihren liebsten Freundinnen.

Diese Woche:

Können wir uns ja schon wieder auf ein langes Wochenende freuen und deswegen haue ich fleißig in die Tasten. Es sind wieder Press Days, u.a. von Chanel, das Berliner Event-Hopping kann mit lauter Launch-Parties weitergehen und wir planen weiter die große Überraschung im Herbst. Meetings am laufenden Band, also!

xoxo, Jessie

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (9) anzeigen

9 Antworten auf „Meine Woche: InstaLove #16“

Totally unrelated – aber könnt Ihr oder die anderen fleißigen Leser hier einen guten und nicht horrend teuren Änderungsschneider in Berlin empfehlen, der mir ein paar Hosen enger machen kann? Tausend Dank!

Liebe Jessie, wie lang wird der Rabattcode bei Desenio gültig sein. Ich kann mich noch nicht entscheiden 🙂

Das Cherry Bomb TShirt von Ganni ist der Knaller, rot steht dir super gut!
Das Bild mit der Uroma ist toll, das würde ich an die Wand hängen. Wobei die Bilder von Desenio auch nicht schlecht aussehen…
LG
Claudine

Die Aktion mit DESENIO finde ich super, allerdings werden mir an der Kasse nur 10% abgezogen :-/ Beschränkt sich der Rabattcode nur auf die Poster? Ich habe nämlich auch Rahmen im Warenkorb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.