Meine L’Oréal Préférence Kampagne ist da!

Das hier ist aus der Kategorie: Sehen, aber nicht verstehen. Es passiert nicht aller Tage, dass man die Juni/Juli-Ausgaben aller grossen Modemagazine wie Elle, Vogue, Instyle, Maxi oder Myself aufschlägt und sich darin riesig mit einem L’Oréal-Logo über dem Kopf entdeckt. Wer sich erinnert: Im Januar habe ich während der Berlin Fashion Week die Kampagne

Das hier ist aus der Kategorie: Sehen, aber nicht verstehen. Es passiert nicht aller Tage, dass man die Juni/Juli-Ausgaben aller grossen Modemagazine wie Elle, Vogue, Instyle, Maxi oder Myself aufschlägt und sich darin riesig mit einem L’Oréal-Logo über dem Kopf entdeckt.

Wer sich erinnert: Im Januar habe ich während der Berlin Fashion Week die Kampagne mit Starfotograf Kristian Schuller in den Delight Studios in Berlin geknipst. Mit dabei sind Delia Fischer von Westwing (hier geht es zu dem Interview mit ihr), die liebste Lena Terlutter (Interview + Homestory) sowie Polizistin Katja. Es ist die erste L’Oréal Préférence Kampagne mit „echten Menschen“ und dreht sich um die Haarfarbtrends 2015.

Es ist dementsprechend auch das grösste Shooting, das ich in dieser Größenordnung absolviert habe: Einen Tag zuvor gibt es ein ausführliches Fitting mit Frank Wilde, der sonst Lena für die L’Oréal-Kampagnen stylt, Make-Up-Artist Loni Baur bespricht mit mir den Look und mir werden natürlich die Haare gefärbt – in dem satten Braunton Préférence 4.

So sahen die Haare am Morgen zuvor aus:

 

Im Sommer bekomme ich durch die Sonne immer hellere Strähnen, was mir total gut gefällt. Im Winter wünsche ich mir im Kontrast aber immer den dunkleren und ebenmäßigeren Look.

Mir wurden die Haare zudem ein ganzes Stück geschnitten und perfekt in Szene gesetzt. Damit es so wie auf den Bildern aussieht, sitzt man gut und gerne mehrere Stunden in der Maske. Die harte Arbeit der aus Paris eingeflogenen Stylisten resultiert dann aber auch im #besthairdayever!

Ich bin super froh mit meiner Farbe, weil sie keine arge Veränderung bedeutet, aber die Haare endlich mal wieder strahlen. (Gerade erst hat mir ein Stylist übrigens hochgesunde Haare attestiert – ein halbes Jahr nach der Färbung.)

 

Und weil es hier um die Haartrends des Jahres 2015 geht, hat jeder von uns seinem Typ entsprechend die Haarfarbe aufgefrischt bekommen. Lena hat den Bronde-Look mit Glam Lights (letztes Jahr hiess das Ombré) gewählt, Delia das Hellaschblond und Katja das Platinperlmuttblond. Hier geht es zu näheren Infos und den Backstage-Eindrücken.

Behind-the-Scenes-Material gibt es natürlich auch in Videoform:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Und so sieht das Ergebnis in Print aus. Ich musste auch zwei Mal hinschauen – freue mich aber sehr und bin ein klitzekleines bisschen stolz.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

– Powered by L’Oréal –

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (8) anzeigen

8 Antworten auf „Meine L’Oréal Préférence Kampagne ist da!“

Wenn man auf den Link zu Lenas Interview klickt, lande ich bei Dalias Interview, nur zur Info 🙂
Finde es super, dass sie eine Polizistin dazu genommen haben, wirklich mal den totalen „Nomalo“ ohne Modebezug im Job.

Hallo Jessie, Glückwunsch zur Kampagne!
Ich meine mich zu erinnern, du wärst damals nicht so zufrieden mit dem Schnitt gewesen – bei irgendeinem JOURlook habe ich glaub ich sogar „verhunzt“ gelesen.
Den Bildern sieht man das auf jeden Fall nicht an! 🙂

Die Kampagne ist so toll geworden – und ja, ich befürworte es auch auch sehr, dass „normale Menschen“ genommen wurden. Toll siehst du aus!
Viele liebe Grüße, Fiona

Habe gestern schon die Beilage und dich darin gedeckt, wollte dir gleich gratulieren! Du kannst stolz auf dich sein. Ich mag meine Haarfarbe so wie sie ist und meine Friseurin macht mir Komplimente, was will man mehr 😉 Schönen Sonntag und LG aus Frankfurt, Sabina | Oceanblue Style

Du hast so so so schöne Haare! Ganz toll sieht das aus! Das Make-up ist nicht so mein Ding, finde ich zu dicke aufgetragen. Wird dieser Werbeserie mit weiteren „normalen“ Menschen fortgesetzt? Ich fände es auch toll, noch mehr Frauen zu sehen, die aus branchenfremden Bereichen kommen, so wie die Polizistin. Das ist das was ich an Dove oder früher an Brigitte so toll fand: Einfach mal Fratzen mit 5 Kilo mehr als die Norm, mit nettem Makel oder nicht ganz ebenen Zähnen!
Ich finde, du kannst mit Recht sehr stolz sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.