Meine Highlights beim net-a-porter Sale

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Die Sale-Saison ist zwar schon angelaufen, aber der europäische Sale bei net-a-porter startet erst heute. Ich habe gestern eine Preview bekommen und schon mal vor sortiert, was sich lohnen könnte. Dreissig Prozent hinabgesetzt sind beispielsweise mein Lieblingsarmband von Aurélie Bidermann oder meine Gianvito Rossi Flats… Hier sind ausserdem die Highlights mit 40-und

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Die Sale-Saison ist zwar schon angelaufen, aber der europäische Sale bei net-a-porter startet erst heute. Ich habe gestern eine Preview bekommen und schon mal vor sortiert, was sich lohnen könnte.

Dreissig Prozent hinabgesetzt sind beispielsweise mein Lieblingsarmband von Aurélie Bidermann oder meine Gianvito Rossi Flats… Hier sind ausserdem die Highlights mit 40-und 50%-Rabattschild!

50% off

Der Streifenpulli von See by Chloé oder die Muschelsandalen von Isabel Marant? Das lohnt sich jetzt:

40% off

Sind zum Beispiel die Heels von Isabel Marant, Gianvito Rossi Leoprintsandalen oder der Lochspitzenrock.

30% off

Aquazzura-Flats zum Beispiel? Und diese Schönheiten:

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (6) anzeigen

6 Antworten auf „Meine Highlights beim net-a-porter Sale“

Gut Ding will (wohl) Weile haben. 😀

Ich habe mir für dieses Jahr ja „eigentlich“ eine deutliche Konsum-Einschränkung verordnet (man hat ja alles Wichtige …) und auch ganz gut umgesetzt, aber ich war die letzten Tage doch schon wegen des NaP-Sales „unruhig“ und heute morgen waren tatsächlich die Teile von Missoni und Oscar de la Renta, die seit längerer Zeit auf der Wunschliste markiert sind, heruntergesetzt. Hach ja, ich musste einfach zuschlagen. Bin so ein Schnäppchen-Häschen und auch nur `ne Frau…

Und wenn ich nicht eine Babykugel hätte, wäre der Lochspitzenrock aus Deiner Auswahl auch im Warenkorb gelandet… eine schöne schöne Auswahl!

http://stil-box.net/

Uff – meine Wunschliste ist jetzt um einiges kleiner 🙂
Wie gut, dass Du schon so früh gepostet hast, hab manches gerade noch erwischt.
Liebe Grüsse Gabi

Eine wunderschöne Auswahl ?, vorallem die Muschelsandalen von Isabel Marant und das bedruckte Seidenkleid von Suno sind meine Lieblinge aus deinen Highlights. Jetzt fehlt mir leider nur noch das passende Kleingeld für einen Shoppingrausch, aber träumen darf man ja bekanntlich ;).

Liebe Grüße
Kat
http://www.heartandsoulforfashion.com

Eine tolle Auswahl! Danke
Um den Streifenpulli schleiche ich (online) schon ein paar Tage rum. Der wird jetzt gekauft und der Lochspitzenrock auch!

Gefällt mir super, deine Auswahl!

Habe mich total in die Isabel Marant Muschel Sandalen verliebt, die es leider nicht mehr in meiner Größe gibt :-(((((

Das ist das bittere beim Sale – die gängigen Größen sind schnell weg.

Gruss Vanessa /// http://www.cityfreudeblog.london

Let us see Adidas’s share of market in China’s third and fourth market. Now, we know that in China Adidas is very popular in more than twenty big cities. As the managing director of Adidas in China, Colin Currie thinks that Adidas will be more popular in 2011 in our China. nike shoes id louis vuitton outlet sale Last year, the cost of raw materials, labor force and transportation increased and the rate of gross margin reduced. So the company increases the price and lower marketing expenses to compensate the loss. Certainly, to reduce the price is impossible. They want to cover more cities. Many people are curious about Adidas’s global market share and profit margin. Moreover, Chinese market’s condition is also a major concern. nike shoes india Colin says that he can not disclose the specific sales figures. Colin indicates that Chinese market is as important as Russia and United States. By the end of 2015, it is expected that the sales of these three markets will occupy the 50% of Adidas’s total sales. Colin thinks that in these few years China’s sports industry and sports culture developed in a rapid speed. In 2010, China’s sports industry developed in the growth rate of about 20%. In 2010, the sports industry brought more than 30 billion dollars, of which 80% belonged to the sales of sporting products. nike shoes in wide sizes In order to increase the profit, Adidas Company makes a five year plan in Chinese market. He predicts that Adidas will get more markets and profits. Therefore the company wants to get more than a hundred million Euro from Chinese market. nike air jordan On 2nd March 2011, Adidas Company released the company’s performance of 2010. In this year, the sale of Adidas reached one billion Euros and it had a growth of 3%. In addition, in other five markets, Adidas also got good sales. nike shoes internationalist 10 dollars In 2010, Adidas Company got a total sales of 12 billion Euros and it increased 15%. Adidas Company thought they could grow by 10%, but they got better achievement. The gross profit of Adidas Company was 47.8% in 2010, and it increased by 2.4%. nike shoes in pakistan 925 jewelry In Colin’s opinion, in 2015, Adidas can get more markets in China. At that time, Adidas will cover 1400 cities. In fact, now it has covered 550 cities of China.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.