Meine Herbst-Schuhe!

Neulich erreichte mich die Leseranfrage, ob ich nicht mal all meine Schuhe zeigen könne. Ein Ding der Unmöglichkeit, denn ich verdränge regelrecht, in welchen unzähligen Ecken meiner Wohnung Schuhe versteckt werden – ein paar klassisch im Schuhschrank, andere in Regalen, viele einfach im Flur, wieder andere Paare in einer Kommode… Einen Schuhtick hätte ich mir

Neulich erreichte mich die Leseranfrage, ob ich nicht mal all meine Schuhe zeigen könne. Ein Ding der Unmöglichkeit, denn ich verdränge regelrecht, in welchen unzähligen Ecken meiner Wohnung Schuhe versteckt werden – ein paar klassisch im Schuhschrank, andere in Regalen, viele einfach im Flur, wieder andere Paare in einer Kommode…

Einen Schuhtick hätte ich mir vor diesem Post nicht zugeschrieben, aber das Unausgesprochene wird hier deutlich: Ich habe zu viele Turnschuhe, Stiefel und Plateaus! Aufgrund meiner krummen Füße glaube ich immer, zuschlagen zu müssen, wenn etwas einwandfrei sitzt. Dabei gibt es nun seit einigen Jahren den Plateau-Trend, der mir wenige Zentimeter schenkt, und so schnell ist auch kein Ende in Sicht.

Ich zeige euch heute also mal eine kleine Auswahl meiner Herbst-Schuhe:

  1. Schwarze alte Stiefel von Uterque
  2. Plateaus von Topshop (inklusive Pflaster)
  3. Was Buntes für Kleider: Leoprint-Slipons von Kurt Geiger
  4. Höhere Stiefel von Dries van Noten, gefunden im Sale im Frühjahr
  5. Jenny Stiefel von Isabel Marant, gefunden bei Ebay
  6. Braune Fellstiefel von Isabel Marant
Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (10) anzeigen

10 Antworten auf „Meine Herbst-Schuhe!“

Wie fallen den Schuhe von Isabel Marant aus?
Ich habe schon öfter mit den Dicker Boots gelibeäugelt, jedoch stand bei einer Auktion, dass die Innensohlenlänge 27,5cm seine, bei Größe 40.
Meine Füße messen ca. 25,5cm und nomralerweise trage ich von 39,5 bis 41 alles. 😀
Es wäre super, wenn du die Größe mit Zara Schuhen vergleichen könntest (sofern es möglich ist).
Natürlich bin ich auch dankbar über Kommentare und Größenhinweise von euch allen! 🙂
Ah und zu Schuhwahl: beide von Isabel Marant und die Slipons einmal bitte zu mir. Danke! 😉

ich habe sowihl die dicker boots als auch die jenny – fallen absolut normal aus. ich trage immer 38, so auch in denen und ich habe eher normale Füße (wenn überhaupt, dann eher breit). sind echt super Schuhe, trage sie andauernd

Danke für die Antwort. Bevor es zu einem Missverständnis meinerseits kommt, eine letzte Frage: Sind deine Schuhe eine europäische oder französische 36?

Ja, ja wir Frauen und unsere Schuhe. Wir finden immer einen Grund, noch ein Paar mehr zu kaufen. Entweder habe wir genau die schon immer gesucht, oder die passen ja auf alles oder was auch immer… Bin ja genauso 😉
Du sagst der Plateau-Trend bleibt. Ich habe letzt ein Interview mit den Einkäufer von MyTheresa gesehen, er meinte Plateau verabschieden sich. Naja, alles kommt auch irgendwann mal wieder. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.