#MBFWB: Das ist unser Fashion Week Kiez Guide + die Lieblingsadressen der Berliner Designer

Schon letztes Jahr haben wir euch unsere Lieblingsadressen vorgestellt – jetzt wird der Umkreis auf einige Bezirke (wir sagen „Kiez“) erweitert und noch mehr Meinungen eingeholt und zwar von den Berliner Designern selbst, die überall in der Stadt verteilt leben und dementsprechend gute Insidertipps auf Lager haben! Wo wir uns diese Saison zwischen den Shows

Schon letztes Jahr haben wir euch unsere Lieblingsadressen vorgestellt – jetzt wird der Umkreis auf einige Bezirke (wir sagen „Kiez“) erweitert und noch mehr Meinungen eingeholt und zwar von den Berliner Designern selbst, die überall in der Stadt verteilt leben und dementsprechend gute Insidertipps auf Lager haben!

Wo wir uns diese Saison zwischen den Shows stärken und uns die neuen Kollektionen durch den Kopf gehen lassen, erfahrt ihr hier:

 

MITTE

  • Bestes Frühstück: St. Oberholz
  • Bester Lunch: The Klub Kitchen (Panasiatische Köstlichkeiten)
  • Bester Kaffee: Kaffeemitte
  • Bestes Dinner: Mandolin (mediterrane Küche auf dem Dach des Soho House)

Lieblingsadressen von Nobieh Talaei:

Nobi Talai
Nobi Talai

„Meine Lieblingsorte und Tipps für Berlin sind gleichzeitig auch meine Nachbarn.
Bevor ich ins Atelier gehe, starte ich meinen Tag mit einem Kaffee von Princess Cheesecake. Mittags schaue ich mit meinem Hund Merlin gerne bei Hay und dem April First Store vorbei. Beides zwei wunderbare, kleine Läden in meiner Nachbarschaft.

Für Inspiration am Nachmittag sorgt der Me.Collectors Room. Hier gibt es nicht nur tolle Ausstellungen sondern im hauseigenen Café auch noch frisch gepresste Säfte. Die Auguststraße ist einfach ein toller Ort zum verweilen.“

+++ Das Label Nobi Talai wird einen Teil seiner Frühling/Sommer 2017 Kollektion wieder im Vogue Salon und im Rahmen der Gruppenausstellung des Berliner Mode Salons im Kronprinzenpalais präsentieren. Die komplette Kollektion wird zum ersten Mal im September während der Pret-à-Porter Schauen in Paris gezeigt. +++

Lieblingsadressen von Marina Hoermanseder:

 

Marina Hoermanseder
Marina Hoermanseder

„Ich verbringe die Abendstunden gerne mit meinen Freunden im Themroc. Die täglich wechselnden Menüs sowie der außergewöhnliche Einschlag der belgisch-französischen und persisch-orientalischen Küche sorgen immer für ein Geschmackserlebnis. Ein weiterer Lieblingsort an dem ich mich allzu gerne inspirieren lasse, ist das Designpanoptikum, ein skurriles Museum, das zum Nachdenken anregt und wo man sich gleichzeitig entspannen kann.

+++ Marina Hoermanseder präsentiert ihre neue Kollektion am Donnerstag, den 30. Juni im Rahmen des Berliner Mode Salons im Kronprinzenpalais. +++

 

PRENZLAUER BERG

Lieblingsadressen von Leyla Piedayesh:

Getting the Berlin Fashion Week groove on with @carljakob from @dandydiary. #lalaberlin #dandydiary #bfw #mbfwb

Ein von Lala Berlin (@lalaberlin) gepostetes Foto am

„Fast jeden Morgen halte ich kurz bei Superfoods im Weinbergsweg, der Chia Pudding mit frischen Früchten und Kokosmilch schmeckt einfach wunderbar.

Am Nachmittag lasse ich oft Salate und frische Säfte in unser Atelier bringen, um noch einmal ein wenig Energie zu tanken. Ein schöner Kontrast zum Lala Berlin Atelier im Wedding ist das von meiner Freundin Jeanne Tremsal geführte Petit Royal in der Grolmanstraße im Westen.“

+++ Lala Berlin präsentiert ihre neue Kollektion am Dienstag, den 28. Juni in einer Offsite-Location. +++

 

TIERGARTEN

Lieblingsadressen von William Fan:

William Fan (Foto: Detlef Eden)
William Fan (Foto: Detlef Eden)

„Ich gehe mittags gerne in die Mulackstraße zu The Klub Kitchen, weil es dort meiner Meinung nach das modernsten Lunch-Angebot gibt. Man hat das Gefühl geschmacklich etwas komplett Neues zu erleben. Das Ambiente und die Menschen die im Klub Kitchen arbeiten machen Spaß und hat eine sehr einzigartige Dynamik.

Zum Bummeln und Verweilen bin ich sehr gerne im Parkhaus in der Schröderstraße. Dort gibt es Interior, Wohnaccessoires und besondere Tees. Eine sehr gelungene Mischung aus verschiedenen Stilen und Produktgruppen, die ich immer wieder sehr ansprechend finde.“

+++ William Fan zeigt seine neuen Kollektion am 30. Juni im Rahmen des Berliner Mode Salons im Kronprinzenpalais. In der darauf folgenden Woche wird es in der Großen Hamburger Straße 25 in Mitte einen Showroom geben, wo man auch als Privatperson die Kollektion ordern und sofort kaufen kann.+++

 

CHARLOTTENBURG

Lieblingsadressen von Dawid Tomaszewski:

Dawid Tomaszewski
Dawid Tomaszewski

„Ich liebe das Saigon Green. Mein Lieblings-Restaurant in Charlottenburg! Das Platz bietet großartige osteuropäische Küche; ein kleiner süßer Laden – jede Woche eine neue Karte und eine sehr besondere Wein-Auswahl.“

+++ Dawid Tomaszewski präsentiert seine neue Kollektion am Dienstag, den 28. Juni im Mercedes-Benz Fashion Week Zelt im Erika-Heß-Eisstadion in Wedding. +++

 

KREUZBERG/NEUKÖLLN/F-HAIN

Lieblingsadressen von Augustin Teboul:

Augustin Teboul
Augustin Teboul

„Das wunderschöne Café Roamers bietet tolles, frisches Essen an, dort kann man hervorragend frühstücken. Tagsüber kann man auf dem Tempelhofer Feld skaten und die besondere Atmosphäre genießen. Man fühlt sich wie an einem besonderen Meer.

In der Mittagspause über den Markt am Maybachufer an einem Donnerstag oder Freitag spazieren. Den Duft von Früchten und Gemüse wahrnehmen und sich dabei dann etwas zu Mittag kaufen und dieses am Wasser zu der Musik von Straßenmusikern verspeisen.

Wir lieben es an einem schönen, heißem Sommerabend einen Film im Freiluftkino in der Hasenheide zu schauen. Für den Abend: Die coole, verrauchte Tier Bar hat die besten Cocktails! Das Restaurant Industry Standard empfehlen wir für ein Abendessen: Wir mögen das Konzept, besonderes Essen mit rustikalen Wurzeln zu teilen und großartigen Wein dazu zu trinken.“

+++ Das Designerduo Augustin Teboul präsentiert seine neue Kollektion am Donnerstag, den 30. Juni im Rahmen des Berliner Mode Salons im Kronprinzenpalais. +++

Den offiziellen Schauenplan findet ihr hier. Die große Übersichtskarte mit allen Adressen seht ihr hier:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wir wünschen euch viel Spaß in Berlin!

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (8) anzeigen

8 Antworten auf „#MBFWB: Das ist unser Fashion Week Kiez Guide + die Lieblingsadressen der Berliner Designer“

Danke für die voelen tollen Tipps liebe Alexa! Und viel Spaß während der Fashion Week! Liebe Grüße
Katharina

Wow, was für ein grandioser Beitrag. <3 Danke für die vielen tollen Tipps, wird für den nächsten Berlin-Trip notiert.

Liebste Grüße,
Jil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.