Journelles Maison: Trockenblumen

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Frische Blumen überall in der ganzen Wohnung sind ja eine wunderbare Sache – toll aber auch ziemlich heikel. Zu viel Sonne, sie verwelken, zu viel Wasser, sie ertrinken. Die Pflege des perfekten Blumenarrangements kann also schnell zu einem „Vollzeitjob“ werden. Dazu ist der wöchentliche Austausch kostspielig und zeitaufwendig. Kein Wunder also, dass Blumen-Fans nach Alternativen suchen, die lange halten und langfristig Geld sparen und dabei genauso schön aussehen wie frisch vom Wochenmarkt. Glücklicherweise erleben getrocknete Pflanzen ein kleines Comeback.

Trockenblumen sind zwar nicht immer so beliebt gewesen, weniger bunt und duftend als ihr früheres Selbst, wurden sie im schlimmsten Fall mit staubigen Häusern und dem Tod in Verbindung gebracht. Doch wenn die Blüten trocknen, verändert sich ihre Form, Farbe und Struktur. Und genau dieser Übergang und sein skulpturaler und leicht verwaschenes Aussehen ist das, was Trockenblumen zu besonderen Objekten macht.

Aus praktischer Sicht, da der Herbst schnell in den Winter übergeht, stellen Trockenblumen zudem eine pflegeleichte Wahl dar; kein Wasser und keine Sonne erforderlich. Außerdem sind Trockenblumen langlebiger und damit auch umweltfreundlicher.

Um Trockenblumen als geeignete Dekorationsquelle noch mal mehr in den Fokus zu rücken, haben wir  jede Menge Inspiration für euch zusammengetragen. Ganz besonders beliebt ist noch immer das Pampasgras (darüber haben wir hier bereits geschrieben) und die Eukalyptusstängel (Jessies Lieblinge nicht nur für die Wohnung, sondern auch als Dekoration in der Weihnachtszeit).

Unsere liebsten Adressen für getrocknete Pflanzen:

  1. Marsano – Unser aller aller liebster Laden in Berlin für Trockenblumen. Dazu bald mehr, versprochen!
  2. Bizarre Natur – Der Onlineshop ist, wie der Name schon sagt, ein wenig bizarr, aber beherbergt eine große Auswahl an Trockenblumen.
  3. Trouva – Ganz neu entdeckt? Trouva. Neben vielen Dekoartikeln und Wohnungseinrichtung findet ihr vor allem Pampasgras, Eukalyptusstängel und pinken Akrasgras auch Hortensien in verschiedenen Farben oder gleich ganze Blumensträuße.
  4. Etsy – Hier findet ihr wahrlich alles!
  5. Miroflor – Auch Miroflor bietet eine große Auswahl an getrockneten Pflanzen sowie weiteren Elementen aus der Natur wie Ästen, Blättern, Moos und Tannenzapfen.
  6. Ikea – Auch Ikea hat inzwischen das ein oder andere Trockengestell im Sortiment. Vorteil? Ihr müsst die Blumen nicht online bestellen.

Zum flauschigen Pampasgras, Eukalyptusstängel & Co. passen vor allem Vasen aus Keramik, Porzellan oder Glas. Je nachdem, wie lang die Stiele sind, könnt ihr die Vasen auf dem Tisch oder Boden stellen. Egal ob einzelne Stängel und ganze Blumensträuße – Trockenblumen sind ein wahrer Hingucker und kommen mit Accessoires wie Duftkerzen, Bilderrahmen oder auch in Kombination mit lebendigen Pflanzen schön zur Geltung.

Die schönsten Vasen:

Hübsche Trockenblumen aus den Onlineshops:

Kommentare

  1. Danke für die schönen Bilder! Ich mag die Farben und Formen von Trockenblumen sehr. Ganz triviale Frage: Hat hier jemand Hinweise zum Thema „Entstauben“ ? Wie kann ich von den zerbrechlichen Blättern und Blüten am besten die Staubschicht, die sich über die Wochen / Monate ansammelt entfernen?
    Danke euch allen!

    • Danke, mal wieder ein inspirierender und informativer Beitrag! Das fehlende Wasser in der Vase bietet bei Kleinkindern im Haus einen weiteren Vorteil…

  2. Die sehen ja alle toll aus! Trockenblumen habe ich schon seit Wochen im Visier, da stelle ich mir auch die Frage mit dem Entstauben 😀 ich sollte mich mal durchklicken!

    Liebe Grüße, Esra

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein