Lookbook-Liebe: & Other Stories – Paris Atelier, Herbst 2015

Angesichts der Wetterlage neigen wir im Moment zu kapriziösen Mode-Vorlieben: Gerade noch reden wir von Espadrilles und Melonentaschen, jetzt sind wir schockverliebt in das neue Lookbook von & Other Stories! Merke: Nach Boho im Sommer kommt im Herbst der Gaucho. Besonders gefallen nicht nur die Reiterstiefel, Ponchos und breitkrempige Hüte in dem schönsten Bordeauxrot aller

Angesichts der Wetterlage neigen wir im Moment zu kapriziösen Mode-Vorlieben: Gerade noch reden wir von Espadrilles und Melonentaschen, jetzt sind wir schockverliebt in das neue Lookbook von & Other Stories!

Merke: Nach Boho im Sommer kommt im Herbst der Gaucho. Besonders gefallen nicht nur die Reiterstiefel, Ponchos und breitkrempige Hüte in dem schönsten Bordeauxrot aller Zeiten, sondern auch der Kork-Print, der spitzenmäßig in Kombination mit Pink wirkt.

Die Entwürfe stammen aus dem Pariser Atelier des Labels, das übrigens auch ein Design-Studio mit Sitz in Stockholm betreibt. Ziemlich clever, denn dank dieser beiden Standorte ist immer gewährleistet, dass zwei Modestädte schlechthin den Look der Marke prägen.

So mausert sich „Stories“, wie Fans des Labels sagen, mehr und mehr zu einer Shopping-Adresse, an der man nicht mehr vorbeikommt. Habt ihr schon die aktuelle Vans-Kollektion gesehen?

Unsere Lieblingsbilder aus der & Other Stories Lookbook für den Herbst 2015 seht ihr in der Galerie:

Mehr Bilder seht ihr in der Galerie:

 

 

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Lookbook-Liebe: & Other Stories – Paris Atelier, Herbst 2015“

Ich weiß nicht, ob es bei einem Mac grad genauso ist, aber im PC sind die Bilder in letzter Zeit leider immer total verzerrt…ob man da vielleicht nachjustieren kann?
Thx a lot! Charly

Zum Thema „Stories: Ich liebe das Label sehr, nur lässt die Qualität oftmals zu wünschen übrig. Schuhe und Taschen sind immer super…aber ich hatte schon mehrere Teile, wo nach kürzester Zeit entweder ein Loch drin war, oder es nach jeder Wäsche kürzer wurde bzw. total verzogen war. Der Camel Coat ist sehr schön.

OMG! Absolute Liebe. Ich brauche ganz unbedingt all diese schönen Dinge. Outfit Nr. 4 hat es mir besonders angetan. Und wie lange müssen wir warten? Ab September in den Läden?

Liebe Anna, die ersten Teile kommen sogar schon im Juli (KW 28), der Rest KW 50. Liebe Grüße
Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 36-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.