Lookbook-Liebe: Odeeh Resort 2015

Am Wochenende noch stand ich als Styling-Assistentin mit im Studio und heute schon ist das Ergebnis online: Das brandneue Lookbook von Odeeh ist da. Die Pre-Collection für die Sommer-Saison 2015 ist farbenfroh, sportlich und chic zu gleichen Teilen. Schon beim ersten Sichten der Teile habe ich innerlich eine (viel zu lange) imaginäre Oder-Liste geschrieben. Ganz

Am Wochenende noch stand ich als Styling-Assistentin mit im Studio und heute schon ist das Ergebnis online: Das brandneue Lookbook von Odeeh ist da. Die Pre-Collection für die Sommer-Saison 2015 ist farbenfroh, sportlich und chic zu gleichen Teilen. Schon beim ersten Sichten der Teile habe ich innerlich eine (viel zu lange) imaginäre Oder-Liste geschrieben.

Ganz oben stehen da die „Pyjama“-Ensembles mit Affen-Print, die Shorts in zuckrigen Pastellen und die ausgestellten Tops aus blau und weiß gemustertem Jaquard. Aber eigentlich wünscht man sich gleich die gesamte Kollektion in den Kleiderschrank – Jörg Ehrlich und Otto Drögsler haben mal wieder eine Punktlandung hingelegt. Die einzelnen Stücke sind in ihrem Stil unterschiedlich, passen jedoch in der Kombination bestens zusammen und fügen sich zu einem individuellen Mix. Das Styling stammt von Kathi Kauder und Fotografin Sabrina Theissen ist für die schönen Bilder verantwortlich.

Zudem wurde der Schmuck des Labels JMB eingesetzt: Jorinde Meline Barke entwirft moderne Schmuckstücke aus Bergkristall, Onyx und Gold, die sie von Hand in Deutschland produziert. Auch hier bekam ich direkt leuchtende Augen und kann es kaum erwarten eines der Teile irgendwie schnellstmöglich in meinen Besitz zu bringen. Das hat man dann von einem Job in der Modebranche: Da werden jeden Tag neue Begehrlichkeiten geweckt.

Von Julia

Vor 5 Jahren zog ich mit dem Wunsch, Modedesign zu studieren, von Mannheim nach Berlin - im Sommer 2011 dann hatte ich meinen Abschluss am Lette Verein in der Tasche. Um die Modebranche ein wenig besser kennen zu lernen und auch andere Dinge als Nähen, Zeichnen und Schnitttechnik zu probieren, habe ich seit dem redaktionell bei LesMads, Interview Magazin Deutschland und dem Zeit Magazin gearbeitet. Außerdem bin ich als Stylistin - zuletzt u.a. für It‘s Fashion TV - tätig.

Eines der faszinierendsten Dinge an der Mode ist für mich, wie sie die Art, wie wir uns fühlen und bewegen beeinflusst und verändert. Mode ist somit ein Kommunikationsmittel und ein Medium zwischen unserer Identität und unserer Umgebung. Wenn es nach mir geht, muss Mode jedoch nicht immer strengen Kriterien und Anforderungen standhalten. Ich bin absoluter Befürworter von spontanen Gefühlsergüssen beim Anblick eines Kleidungsstückes.

In diesem Sinne gibt es von mir auf Journelles jede Woche das Neueste aus den Onlineshops, alles zum Thema Shopping, Trendjournale und die schönsten Stilikonen.

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.