Lookbook-Liebe: Needle & Thread Bridal 2016

In der Silvesternacht regnet es nicht nur Feuerwerke, sondern auch Heiratsanträge. Zu den prominenten Bräuten 2016 zählt Garance Doré, der wir an dieser Stelle ganz herzlich zu der Verlobung mit dem New Yorker Sänger und Jazz-Trompeter Chris Norton gratulieren möchten! Wenn wir Garance wären und ganz schnell ein Kleid bräuchten, würde aktuell unsere Wahl auf

In der Silvesternacht regnet es nicht nur Feuerwerke, sondern auch Heiratsanträge. Zu den prominenten Bräuten 2016 zählt Garance Doré, der wir an dieser Stelle ganz herzlich zu der Verlobung mit dem New Yorker Sänger und Jazz-Trompeter Chris Norton gratulieren möchten!

Wenn wir Garance wären und ganz schnell ein Kleid bräuchten, würde aktuell unsere Wahl auf das britische Label Needle & Thread fallen. Die Chiffon- oder Crepe-Kleider im Vintage-Stil sehen nach Couture aus, kosten aber vergleichsweise wenig – ergo bleibt mehr Kohle für den Honeymoon übrig.

Wem ein bodenlanges Kleid mit Schleier too much ist oder für das Standesamt ein dezentes Outfit sucht, findet Ballettkleider, Tüllröcke und coole Tops, die man alle miteinander kombinieren kann. Für die Brautjungfern und Gäste ist ganz sicher auch was dabei. Wir sagen Ja!

Journelles-Needle-and-Thread-Bridal-2016-2

Die Kollektion ist u.a. bei Net-A-Porter (ein paar Kleider gibt es exklusiv nur hier), Asos und Zalando erhältlich.

Mehr Lookbook-Bilder seht ihr in der Galerie:

PS: Kennt ihr schon die Bridal Collections von Sessùn und Asos?

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Lookbook-Liebe: Needle & Thread Bridal 2016“

liebe alexa, das ist gut zu wissen, denn sollte ich jemals heiraten, würde ich niemals soviel geld für eine hochzeit raushauen, ich würde, wie du empfohlen hast alles für die hochzeitsreise investieren. malediven wären schön 🙂

das label find ich jedenfalls toll und die teile heben sich definitiv von der masse ab. 🙂
JIL EDG

—> http://jiledg.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.