Lookbook-Liebe: 5 Trendlektionen aus der Étoile Isabel Marant Spring 2018 Kollektion

Die neue Étoile Isabel Marant Kollektion lässt unsere Modeherzen schneller schlagen!

Zum Ende der Woche haben wir ein kleines modisches Schmankerl für euch: Das Lookbook der Étoile Isabel Marant Kollektion SS18 ist da und lässt unsere Fan-Girls Herzen höher schlagen. Zur Modewoche in Paris veröffentlichte unsere Lieblingsfranzösin einen „Hint“ auf das, was wir nächste Saison tragen werden. Wir sagen nur: blassblaue Jeans mit Stickereien, Tweed-Blazer, Retro-Sportjacke zum Minirock! Der Look bleibt weiterhin très parisienne mit einem Schuss Boho, garniert wird mit ein wenig „Athleisure“. Das Endergebnis? Coole, tragbare Looks, wie sie im Bilderbuche stehen – und mich mal wieder komplett um den Finger wickeln!

Gründerin Journelles

Das sind die 5 wichtigen Trends der Étoile Isabel Marant Spring 2018 Kollektion:

1. Retro Sweatsuits

Mit Sweatsuits verbinden wir auf ewig die 90er-Jahre und den schlimmen Vokuhila. Vielleicht wird es Zeit, die Klischees zu überdenken. Denn Isabel Marant nimmt es sportlich und legt das Retro-Piece neu auf. Rote Leggings und Sportjacken werden mit Mini-Röcken, Blazern aus Tweed und wild gemusterten Jacken kombiniert. Und schon verblasst die Erinnerung an die schlechte Frise der Nineties – wenn man Goldkette und Turnschuhe weglässt.

Fotos via Vogue Runway

2. African Vibes

Afrikanische Muster lösen in unsere Köpfen sofort eine Farbexplosion aus. Isabel Marant greift ethnische Einflüsse jedoch in subtilerer Form auf: Statt auf Knallfarben setzt sie auf Naturtöne. Dazu matte, feste Stoffe, elegante Drapierungen, grafische Muster, Fransen und Handarbeit – gemacht für die lässige Pariserin auf Weltreise.

Fotos via Vogue Runway

3. Tweed

Weiter geht’s mit einem Klassiker: dem Tweedblazer! Vintage-Gefühl vorprogrammiert: Als wäre die Jacke über 50 Jahre alt, aus dem Kleiderschrank der Oma oder von Coco Chanel persönlich. Sie wusste schließlich schon mit ihrem Little Black Jacket, dass das Material wohl nie aus der Mode kommen wird.

Isabel Marant kombiniert ihre Tweedblazer – ob gerade geschnitten oder mit Wasserfallkragen – weniger klassisch, sondern lässig über Sweatjacken und locker sitzenden Jeanshosen. Doch am Ende ist selbst der Tweedblazer von Isabel Marant ein Klassiker und funktioniert mit allem im Kleiderschrank gut. Warum also in der kommenden Saison nicht statt einer Jeansjacke oder der typischen Lederjacke stilvoll in einen der Tweed-Blazer investieren?

Fotos via Vogue Runway

4. Blasse Denim-Stoffe

Endlich engt uns nichts mehr ein, es drückt kein Bund mehr am Bauch und in den Hosenbeinen haben wir auch noch jede Menge Platz. Ein Hoch auf Isabel Marant und ihre kastig-geschnittenen Jeanshosen! Ob aus geblichenem Denim, verziert mit Stickereien und hochgekrempelten Hosenbeinen – der untere Teil unseres Office-Looks steht schon mal und ist dazu bequem.

Fotos via Vogue Runway

5. Überschnittene Ärmel

Fotos via Vogue Runway

Zum Schluss gibt es noch einen weiteren entspannten Trend: Dank überschnittener Ärmel kommen auch unsere Looks in der kommenden Saison lässig daher. Und schoppt man die Bündchen am Handgelenk ein wenig hoch, werden die Schultern durch den aufgebauschten Stoff besonders betont. Das erinnert an den Power-Look der 80er-Jahre, jedoch mit einem viel weicheren und moderneren Schliff.

Unsere Lieblinge von Isabel Marant Étoile:

Header: Vogue Runway

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Lookbook-Liebe: 5 Trendlektionen aus der Étoile Isabel Marant Spring 2018 Kollektion“

Das Lookbook hatte ich auch vor ein paar Tagen entdeckt. Ganz große Liebe <3 Den Windbreaker und so'n Tweedjäckchen hätte ich jetzt schon gern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.