Lookbook-Liebe: 5 Trendlektionen aus der Étoile Isabel Marant Spring 2018 Kollektion

Zum Ende der Woche haben wir ein kleines modisches Schmankerl für euch: Das Lookbook der Étoile Isabel Marant Kollektion SS18 ist da und lässt unsere Fan-Girls Herzen höher schlagen. Zur Modewoche in Paris veröffentlichte unsere Lieblingsfranzösin einen „Hint“ auf das, was wir nächste Saison tragen werden. Wir sagen nur: blassblaue Jeans mit Stickereien, Tweed-Blazer, Retro-Sportjacke zum Minirock! Der Look bleibt weiterhin très parisienne mit einem Schuss Boho, garniert wird mit ein wenig „Athleisure“. Das Endergebnis? Coole, tragbare Looks, wie sie im Bilderbuche stehen – und mich mal wieder komplett um den Finger wickeln!

Das sind die 5 wichtigen Trends der Étoile Isabel Marant Spring 2018 Kollektion:

1. Retro Sweatsuits

Mit Sweatsuits verbinden wir auf ewig die 90er-Jahre und den schlimmen Vokuhila. Vielleicht wird es Zeit, die Klischees zu überdenken. Denn Isabel Marant nimmt es sportlich und legt das Retro-Piece neu auf. Rote Leggings und Sportjacken werden mit Mini-Röcken, Blazern aus Tweed und wild gemusterten Jacken kombiniert. Und schon verblasst die Erinnerung an die schlechte Frise der Nineties – wenn man Goldkette und Turnschuhe weglässt.

Fotos via Vogue Runway

2. African Vibes

Afrikanische Muster lösen in unsere Köpfen sofort eine Farbexplosion aus. Isabel Marant greift ethnische Einflüsse jedoch in subtilerer Form auf: Statt auf Knallfarben setzt sie auf Naturtöne. Dazu matte, feste Stoffe, elegante Drapierungen, grafische Muster, Fransen und Handarbeit – gemacht für die lässige Pariserin auf Weltreise.

Fotos via Vogue Runway

3. Tweed

Weiter geht’s mit einem Klassiker: dem Tweedblazer! Vintage-Gefühl vorprogrammiert: Als wäre die Jacke über 50 Jahre alt, aus dem Kleiderschrank der Oma oder von Coco Chanel persönlich. Sie wusste schließlich schon mit ihrem Little Black Jacket, dass das Material wohl nie aus der Mode kommen wird.

Isabel Marant kombiniert ihre Tweedblazer – ob gerade geschnitten oder mit Wasserfallkragen – weniger klassisch, sondern lässig über Sweatjacken und locker sitzenden Jeanshosen. Doch am Ende ist selbst der Tweedblazer von Isabel Marant ein Klassiker und funktioniert mit allem im Kleiderschrank gut. Warum also in der kommenden Saison nicht statt einer Jeansjacke oder der typischen Lederjacke stilvoll in einen der Tweed-Blazer investieren?

Fotos via Vogue Runway

4. Blasse Denim-Stoffe

Endlich engt uns nichts mehr ein, es drückt kein Bund mehr am Bauch und in den Hosenbeinen haben wir auch noch jede Menge Platz. Ein Hoch auf Isabel Marant und ihre kastig-geschnittenen Jeanshosen! Ob aus geblichenem Denim, verziert mit Stickereien und hochgekrempelten Hosenbeinen – der untere Teil unseres Office-Looks steht schon mal und ist dazu bequem.

Fotos via Vogue Runway

5. Überschnittene Ärmel

Fotos via Vogue Runway

Zum Schluss gibt es noch einen weiteren entspannten Trend: Dank überschnittener Ärmel kommen auch unsere Looks in der kommenden Saison lässig daher. Und schoppt man die Bündchen am Handgelenk ein wenig hoch, werden die Schultern durch den aufgebauschten Stoff besonders betont. Das erinnert an den Power-Look der 80er-Jahre, jedoch mit einem viel weicheren und moderneren Schliff.

Unsere Lieblinge von Isabel Marant Étoile:

Header: Vogue Runway

Kommentare

  1. Das Lookbook hatte ich auch vor ein paar Tagen entdeckt. Ganz große Liebe <3 Den Windbreaker und so'n Tweedjäckchen hätte ich jetzt schon gern…

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein