Die LiebLinks! Ideenklau, Blumen als Kunstobjekte und Rihannas nächster Beauty-Coup

Jede Woche präsentieren wir euch die Mode- und Lifestyle-News, ab sofort werden wir noch persönlicher und zeigen euch die höchst subjektiv betitelten besten Perlen des Internets, die unser Team Journelles diese Woche für euch entdeckt hat. Die LIEBlinks in ihrer reinsten Form!

Hot Topics

Was hinter dem Hashtag #challengeaccepted steckt

Jessie war nicht die Einzige, die in dieser Woche via Instagram zufällig auf schwarz-weiße Portraits mit den Hashtags #challengeaccepted sowie #womensupportingwomen stieß und durch vertrauenswürdige Nominierungen anderer Frauen an der Social Media Challenge, die augenscheinlich auf das gegenseitige Empowerment von Frauen abzielte, mitmachte. Der eigentliche Hintergrund der Aktion kam jedoch jetzt erst raus, was den Kontext komplett verändert:

Sie bezieht sich diese auf eine Frauenbewegung in der Türkei. Dort finden nach wie vor nahezu täglich Femizide (Frauenmorde) statt. Im Jahre 2019 waren es 500 gemeldete Morde, von denen die wenigsten rechtlich verfolgt werden. Die Dunkelziffer ist mit großer Wahrscheinlichkeit noch viel höher. Hinzukommt, dass die türkische Regierung  etwaige Taten sogar legalisieren bzw. Teile der Istanbul Konvention, einem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, abschaffen will.

Frauen in der Türkei werden regelmäßig mit schwarz-weißen Portraits weiblicher Opfer konfrontiert. Die Challenge entstand somit als Solidaritätsbekundung und um zu sagen: Es kann jede treffen – dich auch.

 

 

Alles nur geklaut

Seien wir ehrlich, Ideenklau ist in der Modebranche nichts Neues. Fast Fashion Unternehmen sind dafür bekannt, die Kollektionen großer Marken in Windeseile zu kopieren und für einen Spottpreis an den Mann zu bringen. Umso überraschender waren wir über diese News: Das weltbekannte Luxus-Label Balenciaga machte sich die kreative Arbeit einer Modestudentin aus Berlin zu Eigen. Der Instagram-Account dietprada brachte nun den Skandal an die Öffentlichkeit.

Die Story: Vor einem Jahr wurde die Studentin Tra My Nguyen von einem Recrutier für Balenciaga bezüglich eines Praktikums angesprochen. Voraussetzung für die Bewerbung war, dass sie ihr neuestes Bildmaterial zur Verfügung stellte. In ihrem Projekt setzte sie sich mit der weiblichen Motorradszene in Vietnam, dem Herkunftsland ihrer Familie, auseinander und kreierte auf den Rädern eine Art tragbare Skulptur. Nachdem sie ihre Arbeit bei Balenciaga eingereicht hatte, wurde der Kontakt jedoch abgebrochen. Es herrschte Funkstille bis vor Kurzem auf dem Instagram-Feed des Labels ein Bild geteilt wurde, das der Kunst der Studentin verblüffend ähnlich sah.

Damit blüht eure Wohnung auf

Beim ersten Klick auf die Website von Anatomiefleur hat man das Gefühl, ein künstlerisch blumiges Parallel-Universum zu betreten. Warum? Die beiden Gründer Amadine und Jean-Chistian verstehen es, Blumen als Kunst neu zu interpretieren.

Anatomiefleur widmet sich auf diese Weise einer neuen Form der Contemporary Art. Sie wollen Blumen aus der gesellschaftlichen Domestizierung befreien und sie stattdessen als künstlerische Interaktion im Raum präsentieren, heißt es auf der Website. Das Beste daran? Das florale Erlebnis lässt sich ganz einfach ins eigene Heim holen. Jeden Donnerstag werden die Bouquets in Berliner Büros, Showrooms, Boutiquen oder Haushalte geliefert. Per Abonnement können wöchentliche bis halbmonatlicher Rhythmen festgelegt werden.

Bluse: So Sue, Kleid: & other stories, Sandalen: Arket, Sonnenbrille: KYme (ähnlich hier)

Das Mode-Update

Closed Summer Sale

Wer träumt nicht davon, die perfekte Jeans zu finden? Gar nicht so einfach, weshalb viele von uns regelmäßig von Fehlkäufen berichten. An dieser Stelle möchten wir euch deshalb (wieder und wieder) unseren ultimativen Geheimtipp verraten, wo ihr garantiert das richtige Modell findet.

Closed blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurück und ist zurecht ein Favorit in der deutschen Modeszene. Die Hamburger Marke bietet nicht nur eine breite Auswahl an Silhouetten an, von Flared über Boyfriend bis hin zu Skinny, auch die Auswahl an Größen ist enorm. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die Herstellung. Alle Modelle werden in Italien beim Traditionsbetrieb Candiani produziert.

 

Psst: Neben Denim gibt es auch jede Menge andere Looks zu entdecken. Im großen Sommer Sale ist momentan außerdem die gesamte F/S 2020 Kollektion reduziert, darunter auch Jessies Must-haves, die wir hier nochmal für euch zusammengestellt haben.

Labels, die wir auf Instagram entdeckt haben

ANZEIGE: 20% off bei Edited!

Jetzt bis zum 1. August End of Day mit dem Code EDTD20J 20% Rabatt auf alle nicht reduzierten Artikel online und in allen Stores von Edited absahnen.

Happy shopping!

Jessies Weekly Favorites

Beauty Talk

Lippenbekenntnis: Das perfekte Finish

Die Beauty-Marke Kess Berlin lässt sich von den aktuellen Laufsteglooks inspirieren und bringt den „Glas-Look“ zurück. Mit „Rosewood“ und „Nude“ lanciert das Brand jetzt zwei neue Farbnuancen seines „Moisturizing Sparkle Lip Gloss„. Das Produkt wird frei von Tierversuchen hergestellt, ist vegan und verfügt über einen praktischen Applikator. Die neuen Essentials spiegeln die Markenphilosophie selbstverständlich wider: unkompliziert, zeitsparend und alltagstauglich. Die feuchtigkeitsspendende Formel mit lichtreflektierendem Hochglanz-Finish lässt die Lippen wie Glas aussehen und sorgt somit für einen schillerndes Finish.

Ab dem 15. August 2020 könnt ihr die neuen Farbvarianten für je 18 Euro im Onlineshop von Kess Berlin kaufen.

Team Journelles liebt Beauty: unsere Favoriten der Woche

Ein Multitalent macht die Beauty-Welt unsicher

Gibt es irgendetwas, das Rihanna nicht kann? Unter der Dusche kreischen wir zu ihren Nummer Eins-Hits, ihr Schauspieltalent (wer hat Ocean’s 8 gesehen?) überzeugt auf Anhieb, ihre Mode heizt nicht nur über die Laufstege ein, sondern räumt ganz nebenbei noch Preise ab und nun verkündet die gebürtige Barbadierin den Launch einer revolutionären Hautpflege.

Mit Fenty Skin kündigt Rihanna auf Instagram eine neue Unisex-Gesichtspflege an. In Zusammenarbeit mit Kendo Brands, einem LVMH-eigenen Entwickler von Beauty-Produkten, präsentiert die Sängerin nach dem Erfolg Launch von Fenty Beauty im Jahr 2017 ihre zweite globale Beauty-Marke ein.

Im Fokus stehen hochwertige, umweltfreundliche Allround-Produkte, die sowohl mit ihren Inhaltsstoffen als auch deren Verpackung überzeugen. Die mit Vitamin C-haltiger Barbados-Kirsche und feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure angereicherten Formeln sind vegan, gluten- und ölfrei. Offiziell zu kaufen gibt es Fenty Skin ab den 31. Juli 2020. Wer exklusiv vor allen anderen shoppen möchte, der kann sich hier anmelden

Capri … zumindest gedanklich

Das Fernweh hat uns in diesem Jahr fest im Griff. Ab nächster Woche geht es deshalb für uns in die wohl verdiente Sommerpause. Und, wer hätte das gedacht, eine Reise ins Ausland steht in diesem Jahr doch noch auf dem Programm. Jessie zieht es in den Süden, genauer gesagt nach Griechenland. Unser restliches Team Journelles genießt derweil den Sommer in Berlin. Wir träumen vom Mittelmeer-Feeling und schwelgen in Erinnerungen, zum Beispiel von Jessies Traumurlaub auf Capri. Ist schon eine Weile her, aber deshalb nicht weniger schön. Und wer weiß, vielleicht zieht es uns im Herbst ja doch noch nach Bella Italia.

Noch ein Tipp:: die schönsten Ausflugsziele in Berlin mit Kind – für alle, die ihren Sommerurlaub 2020 in der Hauptstadt verbringen werden.

– Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. –

Bilder eingebettet via Instagram und via Journelles. Bilder zu Fenty Skin via SVR PR. 

Text von Sarah Luisa Kuhlewind und Katharina Hogenkamp. 

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein