Labelwatch: Ouverture Berlin, Lilian von Trapp und Anne Manns – das filigrane Schmuck-Special!

Schmuck steht sowas von im Fokus! Während es in den vergangengen Saisons um möglichst cleane Looks ging und der Begriff „Bling Bling“ dank Carmen Geiss negativ besetzt war, gibt es jetzt immer mehr Schmuckdesigner, die mit filigranen Entwürfen unser Herz erobern.

Man denke nur an den Erfolg der Céline-Schmuckstücke wie das Knot Bracelet oder die inzwischen ebenso vielfach kopierten Kugelohrringe, die bezahlbaren Schmucktrends von Malaikaraiss oder Ina Beissner, die sich ab sofort nur noch auf ihre luxuriöse Fine Jewellery Linie konzentriert.

Neben Margova und Nina Kastens es gibt noch weitere spannende Newcomer. Diese drei Labels wollen wir euch heute vorstellen:

Ouverture Berlin

Ein neues Label aus Berlin, das mit einer kleinen, aber feinen Kollektion überzeugt. Falls jemand auf der Suche nach einem für den Alltag geeigneten, aber niemals langweiligen Paar Ohrringen oder einem nicht allzu teuren Verlobungsring ist – hier könnte man fündig werden.

Lilian von Trapp

Mit Rückenwind der Berliner PR-Agentur Prag dürfte einem baldigen Durchbruch dieser ebenfalls aus Berlin stammenden Designerin nichts im Wege stehe. Ihre Entwürfe sind klar, zeitlos und sehen extrem hochwertig aus. Besonders schön: der Armreif „Closed One“ – eine echte Alternative zum Cartier Love Bracelet. Auch Lilian von Trapp selbst ist eine Schönheit.

Lilian von Trapp "Slim One"
Lilian von Trapp
Lilian von Trapp "Closed One"

Anne Manns

Marie hat euch die dritte Newcomerin, die zwischen Berlin und Norditalien pendelt, bereits kurz in den LiebLinks vorgestellt, aber auch in dieser Aufzählung darf Anne Manns nicht fehlen.

Nach dem Abschluss als Modedesignerin sammelte sie zunächst Erfahrungen bei diversen Modehäusern, bevor sie ihr Interesse für Schmuckdesign und die damit verbundenen Handwerks- und Herstellungstechniken entdeckte.

Inspiration für ihre Ideen findet sie u.a. in skulpturaler Kunst und der rauen Natur Norditaliens. Ihr Ziel ist es, Lieblingstücke in zeitgenössischem Design zu kreieren. Mission accomplished:

Die von Blüten und 3D-Stickereien inspirierten Schmuckstücke sind einfach zu hübsch!

Anne Manns "Embroidery Collection"

(Fotos: PR)

Kommentare

  1. Wisst ihr zufällig von welchen Marken die Tasche und die Uhr auf den obersten Bilder (Ouverture Berlin) stammen?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein