Labelwatch: Fonnesbech – nachhaltige Mode aus Dänemark

Hej, wir sind schockverliebt in Fonnesbech. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein dänisches Newcomer-Label, sondern eine beinahe 170-jährige Traditionsmarke, die neu entdeckt werden will. Handwerk und Funktionalität stehen bei der Kollektion im Vordergrund. Surplus: Nachhaltige Materialien schließen einen Look, der dank seiner Farben und Schnitte an die Mode von Haider Ackermann oder Chloe

Hej, wir sind schockverliebt in Fonnesbech. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein dänisches Newcomer-Label, sondern eine beinahe 170-jährige Traditionsmarke, die neu entdeckt werden will.

Handwerk und Funktionalität stehen bei der Kollektion im Vordergrund. Surplus:
Nachhaltige Materialien schließen einen Look, der dank seiner Farben und Schnitte an die Mode von Haider Ackermann oder Chloe erinnert, nicht aus. Damit wird unsere Liste in Sachen nachhaltige und faire Modelabels (siehe auch Philomena Zanetti oder Folk Days) um ein weiteres Highlight ergänzt!

Die Fäden im Hintergrund zieht die 31-jährige Celina Fonnesbech Targalski, die sich für den Relaunch des Familienunternehmen verantwortlich zeichnet. Ihr Vorfahre Anders Fonnesbech eröffnete 1847 ein Warenhaus für Stoffe und Zutaten im Zentrum von Kopenhagen. Später wurde das Sortiment um Damenmode und Accessoires erweitert und etablierte sich im Laufe des 20. Jahrhunderts als exklusivster Department Store Kopenhagens. Nebenbei baute sich die Familie ein Standbein in der Immobilien-Branche auf und zog sich 1970 aus der Mode zurück.

Vor zwei Jahren begann Celina Fonnesbech Targalski gemeinsam mit der heutigen Chef-Designerin Mette Julie Bundgaard-Nielsen an einem Comeback der Marke zu werkeln. Mette gründete 2011 bereits ihr eigenes Label Bundgaard Nielsen, was ziemlich avantgardistisch daher kommt. Dass die 37-Jährige genau die Richtige für den Job ist, bewies sich im Mai 2015, als Fonnesbech den Elle DK Style Award in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ abräumte.

Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.
Fonnesbech A/W 2015

Für ihre Entwürfe verwendet Mette weitestgehend Organic Wool, Bio-Baumwolle oder recycelte Seide und Kaschmir. Und was ist nachhaltiger als zeitloses Design, sprich ein toller Mantel oder eine perfekt sitzende Bluse, die dauernd im Einsatz ist?

Fonnesbech ist bisher in ein paar Stores in Dänemark und Großbritannien vertreten, sowie online via Youheshe, die auch nach Deutschland liefern.

Die Kampagne und das Lookbook für die Herbst/Winter Kollektion 2015 sehr ihr in der Galerie:

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Labelwatch: Fonnesbech – nachhaltige Mode aus Dänemark“

Ich blätterte im Uhren SCHMUCK Magazin Herbst/Winter 2015 (Baden)
und interessierte mich für das tolle pastellfarbene Outfit, es gibt doch noch
tolle Modemarken,die nicht so bekannt sind.EINFACH SUPER!Will meehhhr
davon fühlen,sehen in Germany.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.