Journelles Special: Yildiz Lieblinge im Frühling 2018

Wie Marlene, Ari, Lisa, Charlotte und Kerstin, kann auch ich kaum den Frühling abwarten. Auf meine liebste Jahreszeit fiebere ich eigentlich schon immer hin, sobald sie wieder vorbei ist. Wieso?

In keiner anderen Jahreszeit fühle ich mich so wohl wie im Frühling. Die schwere Kleidung kann endlich abgelegt werden, das Wetter ist (meistens) angenehm warm und die Tage sind plötzlich lang genug für all die Dinge, auf die man sonst bei Kälte und grauem Himmel monatelang verzichtet hat.

Es ist einfach die Stimmung, das positive Gefühl, das aufkommt, wenn die Großstadt wieder bunter wird, nach Feierabend noch die Sonne scheint und die Menschen einem glücklich entgegenkommen.

Mit dem Frühling kommen zudem neue Wünsche, Gedanken und Pläne. Ein paar meiner Stichpunkte teile ich mit euch hier:

Worauf freust du dich schon den ganzen Winter, wenn du an das Wort Frühling denkst?

Auf endlich wieder mehr Motivation und Inspiration, die der Frühling so mit sich bringt. Nicht nur meine Stimmung ändert sich, auch unter den Leuten bemerke ich eine viel positivere Ausstrahlung und mit den Blumen, blüht auch das restliche Leben wieder in der Stadt auf.

Natürlich freue ich mich auch endlich wieder meinen Kaffee draußen trinken zu können und da ich letzten Herbst erst umgezogen bin, bin ich schon auf die warme Jahreszeit in meinem neuen Kiez gespannt. Das mag eventuell auch an der Eisdiele liegen, die sich direkt neben meiner Wohnung befindet.

Hast du schon Teile für die warmen Jahreszeiten gekauft?

Ich habe mich diesen Winter-Sale echt mal ein wenig gezügelt und kaum geshoppt. Und wenn, dann zur Abwechslung mal was für die wärmere Saison, statt im Winter nochmal nach den nächsten fünf Pullovern zu schauen.

Mein Klamotten-Konsum ist seit dem letzten Jahr viel bewusster geworden, auch die Labels hinter der Kleidung sind für mich ein wichtiges Kriterium. Daher schaue ich mittlerweile super gerne lokal nach Berliner Brands.

Mein absoluten Frühlings-Schnapper habe ich demnach bei Hund Hund gemacht – ein langes, gestreiftes Hemd-Kleid, das ich sowohl mit nackten Beinen, als auch mit zahlreichen Marlene-Hosen unheimlich gut kombiniert sehe!

Was ist dein Lieblingstrend?

Trendfarben lassen mich ja meistens im wahrsten Sinne des Wortes eher kalt. Mein Fokus liegt vor allem auf den Schnitten und Materialien.

Besonders auf die Maxikleider mit fließender Silhouette freue ich mich – meine Rettung für wärmere Temperaturen in der Stadt. Für die asymmetrischen Schnitte und Puff-Ärmel habe ich mich aber jedenfalls auch bereits angemeldet.

Wie die anderen im Team, bin auch ich ganz heiß darauf, endlich eine Bauchtasche zu besitzen. Meine weinrote Eastpack, die in meinen Teenager-Jahren den geliebten Gameboy transportiert hat, zählt nicht.

Endlich wieder Sonnenbrillen-Zeit. Welches Modell landet auf deiner Nase?

Alle Modelle von Roberi&Fraud finde ich unfassbar gut. Das 90’s Comeback konnte ich eh kaum abwarten. Umso besser, dass ich in Bologna tatsächlich ein ähnliches, aber super günstiges Modell in einem Secondhand-Laden gefunden habe. Bei den ersten Sonnenstrahlen wird sie definitiv mein treuester Begleiter sein und mich immer wieder an meinen Urlaub erinnern können.

Handbag-Essential. Welche Items sind gerade immer in deiner Handtasche?

Diese drei Essentials:

  1. Lipbalm von Weleda (The one and only seit meinem 13. Lebensjahr)
  2. Ein Duft in Mini-Größe. Aktuell mein Mitbringsel aus Mexiko: Bahia de las Indias von Sandovalis
  3. Handcreme von Eucerin

Welches günstige Basic-Teil ist heimlicher Star deiner Garderobe?

Rollkragenpullover und Sweatshirts in allen Farben, die man unter Blusen oder Hemden anziehen und bei hoffentlich bald wärmeren Temperaturen auch schnell wieder ausziehen kann.

Ohne diese 3 Paar Schuhe geht im Frühling nichts bei dir:

Auf jeden Fall Flats in jeglicher Art und Form. Ich hatte mir bereits im Herbst bei Neuzwei Loafers von Bally gekauft, die ich hoffentlich demnächst das erste Mal ausführen kann.

Richtig toll sind auch die Slides von Alumnea und Miista!

Sparschwein olé. Welche Tasche steht gerade auf deiner Wunschliste?

Apropos Bauchtasche: Bei Wandler habe ich ein richtig schönes Modell gefunden. Mega cool finde ich auch die Taschen vom Kara Store. Vor allem die rote Pinch Wristlet, die mich ein wenig an eine Popcorn- oder French Fries-Tüte erinnert, steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

Ein Beitrag geteilt von WANDLER (@wandler) am

Ein Beitrag geteilt von KARA (@karastore) am

Dein liebster Instagram-Account für Outfit Inspirationen?

Da mich momentan wieder das Italien-Fieber gepackt hat, schaue ich sehr gerne bei Erika Boldrin vorbei. Wobei die Brasilianerin Kiri auch ganz erfrischend ist.

 

Welches Interior-Stück hat zuletzt dein Herz erobert?

Für meine neue Wohnung habe ich soweit alle großen Investitionen erledigt. Jetzt kann es endlich an die Details gehen. Vor allem in meiner Küche könnte ich mich gerade richtig austoben und vielleicht auch ein wenig übertreiben. Da soll sogar der Spülmittel-Spender irgendwie schön aussehen (habe aber noch nichts passendes gefunden). Die Salz- und Pfefferstreuer sind wiederum aufgepeppt dank meiner Bologna-Shopping-Tour und richtig glücklich bin auch über meine Olivenöl-Kännchen von OEL (die sehen btw nicht nur gut aus, das Öl ist natürlich auch fantastisch). Genug über Essen geredet: Ich bin nämlich noch sehnlichst auf der Suche nach kleinen Bilderrahmen mit einer dicken Holzfassung in dunkelbraun!

 

Welche Blumen stehen bei dir auf dem Tisch?

Ganz klassisch: Rote oder rosafarbene Tulpen. Das habe ich wohl noch von meiner Mama.

Soundtrack für die ersten warmen Tage?

Letzte Woche habe ich die kanadische Sängerin Charlotte Day Wilson entdeckt und höre seitdem ihre Songs rauf und runter.

Für den Frühling gibt’s aber natürlich meine passende Frühlings-Liste. Die lädt übrigens auch zum Verlieben ein!

Was steht auf deiner To-Do-List für die eigenen vier Wände?

Wie oben bereits angedeutet, möchte ich mehr Kunst an meinen Wänden haben. Inspiriert von Charlotte, hätte ich auch mal wieder Lust meine eigenen Sachen zu produzieren. Mit dem Frühling kommt dann hoffentlich wieder die Inspiration und der Elan den Pinsel in die Hand zu nehmen.

In Sachen Details ist meine Liste für das Schlafzimmer noch ewig lang und die Suche nach der perfekten Leinen-Bettwäsche nimmt kein Ende.

Meine Traum-Kissen habe ich hingegen schon gefunden, sogar bei mir im Kiez: Das Berliner Label Hetti produziert wunderschöne minimalistische Bezüge aus qualitativ hochwertigen Stoffen wie Seide oder Schurwolle – jedes einzelne Design wird handgefertigt und on top kann man sich sogar die Farben selbst zusammenstellen. Leicht überfordert stecke ich übrigens momentan noch in der Entscheidungsfindung bezüglich der Farbkombinationen fest.

Foto via Hetti

Welches Beauty-Highlight sorgt für den richtigen Glow?

Ich bin immer noch ganz großer Fan von Seren! Und zwar umfunktioniert als Highlighter. Momentan verwende ich am liebsten das von Dr.Hauschka.

Welcher Lippenstift zaubert dir am Morgen gute Laune ins Gesicht?

Trage ich eigentlich zu jeder Jahreszeit: Der Pure Color Envy Lippenstift von Estée Lauder in der Farbe Rebellious Rose – absolut tollste Farbe, die sich schon so einige Freundinnen nachgekauft haben.

An welchen Ort geht es am liebsten bei den ersten Sonnenstrahlen?

Mein Lieblingsort ist schon immer die Terrasse meiner Mutter gewesen. Nicht nur, weil meine Mama definitiv einen Preis für ihre unfassbar schöne Gartenarbeit verdient hat, wir haben zudem noch das Glück über ganz Berlin schauen zu können und dabei auf der Sonnenseite zu sein. Unser großes Projekt für das Frühjahr steht auch schon: Mit Farbe und neuen Möbeln wollen wir endlich die Terrasse umgestalten!

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere