Journelles Special: Aris Lieblinge im Frühling 2018

Here we go again! Das Frühlingsspecial ist da

Es ist wieder soweit. Wir starten unsere Runde Team Specials. Diesmal dreht sich alles um den Frühling, der hoffentlich ganz schnell kommt. In unseren Köpfen und Kleiderschränken sind wir jedenfalls bestens vorbereitet.

Den Anfang macht heute Ari!

Worauf freust du dich schon den ganzen Winter, wenn du an das Wort Frühling denkst?

Ich freue mich darauf, wieder mehr Zeit draußen zu verbringen, mit Freundinnen in der Sonne Kaffee zu trinken oder mit meinen Kindern Eis zu essen. Außerdem liebe ich meine Lederjacke und kann es kaum erwarten, diese wieder anzuziehen.

Hast du schon Teile für die warmen Jahreszeiten gekauft?

Tatsächlich habe ich mir schon im Januar ein paar dunkelblaue Ballerinas von Céline gekauft, auch wenn ich sie erst in ein paar Wochen tragen kann. Ich finde sie unfassbar schön und bequem!

Was ist dein Lieblingstrend?

Ich bliebe bei meinen Faves, die ich schon seit Jahren trage und liebe und versuche, mich shoppingmäßig im Moment etwas zu limitieren.

Mein Schrank ist für meinen Geschmack ganz gut sortiert, sodass mir wenig fehlt. Aber an einer Perlenhaarspange werde ich wohl nicht vorbei kommen.

Endlich wieder Sonnenbrillen-Zeit. Welches Modell landet auf deiner Nase?

Meine liebste Sonnenbrille von Gucci habe ich mir im letzten Jahr gekauft, dann zum Ende des Jahres in LA verloren und musste sie nach langem Überlegen doch noch mal kaufen.

Da sie weltweit ausverkauft zu sein scheint, war es ein schwieriges Unterfangen sie wiederzubekommen und ich musste dafür noch mehr Geld plus Zollgebühren latzen. Das tat weh! Aber nun bin ich Sonnenbrillenmäßig wieder so ausgestattet, dass es für die kommenden warmen Monate reicht.

Sparschwein olé. Welche Tasche steht gerade auf deiner Wunschliste?

Ich besitze schon einige hübsche Taschen, aber wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich wohl zu einem dieser Modelle greifen:

Handbag-Essential. Welche Items sind gerade immer in deiner Handtasche?

Meistens habe ich gar nicht so viel dabei. Eine Sonnenbrille, wenn sie nicht auf der Nase sitzt. Eine Handcreme, vor allem mag ich für unterwegs das Rinsefree Wash von Byredo, das die Hände reinigt und dennoch seidig umhüllt. Ein getönter Lipbalm, den man auch mal auf die Wangen als Rouge auftragen kann. Außerdem sind natürlich noch mein Geldbeutel, Schlüssel und Snacks dabei. Ist meine kleine Tochter dabei, müssen Windel und Feuchttücher noch mit. Schön wird die Zeit, wenn das nicht mehr nötig ist.

Ohne diese 3 Paar Schuhe geht im Frühling nichts bei dir:

Ich trage im Alltag am liebsten flaches Schuhwerk. Also Loafer und Ballerinas, sowie bequeme Sneaker, die sowohl zum Kleid als auch zur Jeans funktionieren.


Photo: Camille Charriere by Frances Davison

Welches günstige Basic-Teil ist heimlicher Star deiner Garderobe?

Ein weißes T-Shirt – man kann es solo zur Jeans, aber auch zum schicken Rock kombinieren. Mit einem Blazer darüber fühle ich mich immer gut angezogen.

Photo: Maja Wyh

Deine liebsten Instagram-Accounts?

Mit Instagram stehe ich momentan ein wenig auf Kriegsfuß und bin daher selbst wenig aktiv. Auch mich nervt der Algorithmus und ich bekomme selten noch Inhalte angezeigt, die mich wirklich interessieren. Dennoch…zuletzt gefolgt bin ich Drew Barrymore für eine Portion Insta Reality und der Modejournalistin Monica Ainley und außerdem Partnerin in Crime von Camille Charriere. Hört euch ihre Podcasts Fashion No Filter an, falls ihr diese noch nicht kennt.

Welches Interior-Stück hat zuletzt dein Herz erobert?

Mein neues Samtsofa mit Schlaffunktion von Mycs! Samt ist überraschend pflegeleicht (alle Spuren der Kinder ließen sich bisher super abwischen) und wirklich ausserordentlich bequem.

Photo: Jordana Schramm

Soundtrack für die ersten warmen Tage?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Was steht auf deiner To-Do-List für die eigenen vier Wände?

Eine neue Wandfarbe. Ein neuer Esstisch. Und eventuell bekommt sogar die 15 Jahre alte, von den Vormietern übernommene Ikea-Küche einen neuen Look. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Wir werden sicher einige Youtube-Videos vorher anschauen müssen.

via fuckyeahinteriordesigns.com

Welche Blumen stehen bei dir auf dem Tisch?

Ich mag den Mix aus sattem Grün und Senfgelb im Moment sehr. Besonders hübsch eignen sich dafür Eukalyptus und Trommelschlegel in Kombination mit zartem Rosé.

Welches Beauty-Highlight sorgt für den richtigen Glow?

In Dauerschleife verwende ich gerade den Becca Shimmering Skin Perfector Highlighter, den ich mal in einer Minigröße zum Testen bekommen habe. Die Tube ist so klein und praktisch für unterwegs, aber leider auch schon fast leer. Man sollte ihn dezent einsetzen, denn man strahlt wirklich – der Glow kommt vor allem am Abend super schön zur Geltung.

Welcher Lippenstift zaubert dir am Morgen gute Laune ins Gesicht?

Der Farbton „Fab“ von Laura Mercier aus der Velour Extreme Matte Collection. Es ist ein leuchtendes, sehr mattes Pink, das die Lippen schön gepflegt aussehen lässt. Ich muss aber dafür in der Stimmung sein…

An welchen Ort geht es am liebsten bei den ersten Sonnenstrahlen?

Ins Café auf der Ecke, wo die Sonne fast den ganzen Tag scheint und man schon toll draußen sitzen kann. Ansonsten verabrede ich mich mit meinen Freundinnen und den Kids nun öfter wieder auf dem Spielplatz!

Von Ari

Auch wenn das kitschig klingt, ich wollte schon in meinen jungen Jahren in der Mode- oder Beautybranche arbeiten. Ich weiß noch genau, wie ich jede Ausgabe der Instyle oder Elle von der Mutter meiner damaligen besten Freundin verschlungen habe, da ich sie mir zu der Zeit noch nicht leisten konnte und mein Zimmer mit herausgetrennten Lieblingseditorials pflasterte. Als ich dann das erste Mal von Pat McGrath und Kevyn Aucoin hörte, wusste ich, dass ich Make-Up Artistin werden möchte. Der Weg bis dahin war nicht ganz einfach, denn ich musste zunächst mein angefangenes Studium in meiner Heimat Erfurt abbrechen und später meine Eltern davon überzeugen, eine Ausbildung in Kopenhagen machen zu dürfen. Der Umzug mit 18 in ein fremdes Land, ohne die Sprache zu sprechen, hat mich wahnsinnig geprägt und mir gezeigt, dass man Sachen schaffen kann, wenn man sie nur wirklich will. Viele Dänisch Lessons und Vorstellungsgespräche später, in denen ich jedes Mal erneut von der Direktorin auf meine Sprachkenntnisse geprüft wurde, hatte ich den Vertrag von der Make up School in der Tasche.

Das Abenteuer konnte beginnen und ich denke so gerne an diese aufregende Zeit zurück. Dort habe ich von meiner talentierten Lehrerin nicht nur den richtigen Umgang mit Pinseln und Farbe gelernt, sondern auch, dass weniger oft mehr ist! Seitdem habe ich den harten Kajalstift auf der Wasserlinie und das Augenbrauenzupfen sein lassen.

In den letzten Jahren habe ich aufgrund meiner Vollzeitjobs in diversen Redaktionen eher vom Schreibtisch aus von meinem Beautywissen Gebrauch gemacht, aber meine Make-up Jobs, die ich nebenbei angenommen habe, machten mich immer am glücklichsten, denn da gibt es direktes Feedback von Menschen und im besten Fall ein großes Lächeln als Dankeschön.

Auf meinem Blog Primer & Lacquer teile ich meine Liebe für Beauty & Mode seit 2011 und schreibe dort über all die Dinge, die mich in meinem Leben antreiben und begeistern. In diesem Sommer freue ich mich außerdem auf die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens - die Geburt meiner zweiten Tochter. Ich bin gespannt, wie das Leben als vierköpfige Familie ist und ob ich mir neben dem Mamasein noch ein paar meiner alten Gewohnheiten beibehalten kann.

Neben dem Reisen liebe ich Burrito Bowls und Guacamole für mein Leben gern und habe ein Schwäche für Augenbrauenprodukte, Bronzer und Highlighter aller Art. Wenn ich mich von einem blöden Tag ablenken muss, schaue ich mir am liebsten die Videos von Lisa Eldridge (wegen ihrer angenehmen Stimme), Masterchef oder Hank Moody in Californication an. Und sollte ich irgendwann mal wieder richtig ausgehen können, dann werde ich wie in guten alten Zeiten zu Old School Hip Hop mit meinen Mädels tanzen.

Ich hoffe, ich kann Euch hier auf Journelles den ein oder anderen Kniff in Sachen Make-up zeigen und den weniger Beauty-affinen Mädels ein bisschen Lust auf die bunten Tiegelchen und Stifte machen bzw. das ein oder andere Vorurteil gegenüber Make-up Girls aus dem Weg räumen.

Folgt und schreibt mir gerne…

Blog Primer & Lacquer // Instagram @ariofcourse

Kommentare (10) anzeigen

10 Antworten auf „Journelles Special: Aris Lieblinge im Frühling 2018“

Liebe Ari, Reform Copenhagen macht tolle Fronten für alte IKEA Schränke, die sich ganz einfach austauschen lassen, vielleicht findet ihr dort was schönes?? 🙂

Liebe Ari,
danke für den Einblick – was hast du eigentlich in deiner Handtasche, dass KW als Label hat? Sieht aus wie Lipgloss?
Viele Grüße
Ela

Das würde mich auch interessieren! Es ist soooo schön! Dachte erst an Madewell aber denke es ist von einer anderen Marke. Bitte lüfte das Geheimnis liebe Ari!

Hi,
Ich bin zwar nicht Ari, aber das ist sieht aus wie ein Lippenbalm oder Blush, auf alle Fälle aber von Kjaer Weis.
Grüße
R

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.