Journelles Special: Aris Lieblinge im Herbst 2017

Es geht weiter mit dem Team Special, JIPPIEH! Next: unsere Beauty-Queen Ari.

Nachdem euch bereits Marie, Marlene und Tine ihre Herbstfavoriten gezeigt haben, bin ich nun an der Reihe. Die Specials sind ja meine heimlichen Favoriten auf Journelles, denn so erfahre ich, was die Mädels so an den Wochenenden treiben und entdecke dadurch häufig neue Cafés, Serien oder Musik, die dann mitunter wochenlang in Endlosschleife läuft.

[mgl_instagram_gallery type=“user“ number=“5″ cols=“5″ cache=“3600″ cut_text=“80″ username=“ariofcourse“]

Sommerdepression oder Herbstlaune – Wie stehst du zum Herbst?

Tatsächlich war der Sommer in meinen Augen ein totaler Fail und ich habe leider viel zu wenig gute Erinnerungen daran. Kann ja nur im nächsten Jahr besser werden, umso mehr freue ich mich, dass der September und Oktober so schön ausgefallen sind und uns tolle Spätsommertage und einen goldenen Herbst beschert haben. Ich bin also ganz happy und freue mich auf die kommenden Wochen mit Kürbisfesten, gemütlichen Dinnerabenden und Waldspaziergängen.

In welche Key-Pieces möchtest du diesen Herbst noch investieren?

Ein paar klassische Suede Boots mit bequemen Absatz für jeden Tag habe ich bereits gefunden. Nach der Stillzeit brauche ich nun aber wieder ein paar gut sitzende, hübsche BHs und Unterhosen. Im Sommer mag ich die zarten BHs von Love Stories ganz gern, aber in den kühleren Monaten mag ich lieber etwas „Bedeckteres“ aus Naturfasern wie die Wäsche von Pansy aus Kalifornien und Unterhemden von Hanro.

Was hast du dir denn schon für die neue Saison gekauft?

Wie gesagt, ein paar schwarze Boots habe ich schon gefunden. Außerdem wurde ich bei zwei kuscheligen Strickpullis von Ganni und Massimo Dutti (leider ausverkauft) schwach.

There's no business like shoe business – Auf welche Schuhe setzt du in der Übergangszeit?

Loafers, Loafers, Loafers – wie jedes Jahr eigentlich. Ich trage meine Gucci Modelle seit fünf Jahren immer noch hoch und runter. Aber ich hätte auch überhaupt nichts gegen die grandiosen Lack Boots von Aeyde einzuwenden. Jessie trägt sie bereits!

Für welche Tasche fütterst du gerade das Sparschwein?

Wunschlos glücklich mit allen Modellen, die ich besitze. Eins habe ich nur gemerkt, mich machen eher Modelle aus älteren Saisons an und ich mag gar nicht so diese Trendteile, die man schon nach ein paar Monaten nicht mehr sehen kann. Mitunter suche ich über Jahre online und offline nach einem Lieblingsmodell, aber es gibt auch absolute Spontankäufe, die ich auch schon nachts um 3 Uhr getätigt habe. Denn oft kann man sich ja bei Raritäten oder beliebten Labels nicht viel Zeit lassen. Eine Tasche, die ich diesen Sommer dennoch am häufigsten getragen habe, ist die Bucket Bag von Meli Melo. Auch diese habe ich secondhand einer Bloggerin abgekauft und bin wahnsinnig happy darüber, vor allem weil der Preis so gut war.

Neu entdeckt habe ich...

Zugegebenermaßen kenne ich den Instagram von The Botanical Room schon eine Weile, aber ich muss ihn hier doch noch mal teilen, da er mich so glücklich macht. Er ist ein Muss für Liebhaber von besonderen Pflanzen, Vasen und Blumentöpfen. Ich habe selbst auch schon geshoppt und kann den Onlineshop nur jedem empfehlen, der etwas Besonderes für seine eigenen vier Wände, den Büroschreibtisch oder ein Geschenk sucht.

[mgl_instagram_gallery type=“user“ number=“5″ cols=“5″ cache=“3600″ cut_text=“80″ username=“thebotanicalroom“]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Deine Playlist für gemütliche Stunden?

In Sachen Musik bin ich gerade ein wenig uninspiriert und höre – eigentlich wie immer – fast nur alte Alben. Aber das hier ist ein kleiner Auszug aus meinen Playlists.

Es wird kalt draussen und umso wärmer müssen die eigenen vier Wände sein. Was willst du in Sachen Interior bei dir verändern?

Wir trennen uns nach fünf Jahren von unserem Sofa und ein neues Modell aus Samt mit Schlaffunktion für Gäste wird Anfang Dezember bei uns einziehen. Ich habe gehört, Samt ist sehr viel unempfindlicher in Bezug auf Flecken und leichter zu reinigen. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich das neue Stück bei uns einfügt.

via Pinterest
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf welche Serie freust du dich am Abend?

So richtig Zeit für Serienschauen habe ich im Moment gar nicht, aber wenn doch, dann schaue ich die letzten Folgen von Suits und bin jetzt schon traurig, dass die Zeiten von Harvey und Donna bald vorbei sind! Vor Kurzem habe ich mit Easy angefangen, bin aber noch nicht so ganz überzeugt. Master of None, sowie Flaked, Glow & Love fand ich für das LA-Feeling ganz toll!

Chai Latte, Kürbissuppe oder Cinnamon Bun – Wie sieht der Herbst bei dir kulinarisch aus?

Irgendwann habe ich freestyle mal eine leckere Kürbislasagne gemacht und seither wird diese regelmäßig von meiner Tochter und meinem Mann eingefordert. Die geht super easy und ist richtiges Comfort Food. Sonntags backe ich gerne Zimtschnecken, die man dann auch auf einen Ausflug mitnehmen kann. Da ich durch meine Zöliakie leider immer nur zuschauen kann, wenn sich mein Mann Zimtschnecken von Zeit für Brot gekauft hat, backe ich die von Our Food Stories leicht abgewandelt zum Beispiel mit Pekannüssen nach. Das Rezept gibt es hier.

Bei welchem Beauty-Produkt hast du zuletzt tiefer in die Tasche gegriffen?

Vor ein paar Wochen fragte ich mal in die Office Runde, ob ich mir den Bronzer von Victoria Beckham x Estee Lauder für verrückte 60 Euro wirklich bestellen soll. Die Meinungen gingen auseinander, aber von Marie gab es ein lautes NATÜRLICH!, also habe ich ihn mir tatsächlich bestellt. Ob sich das Geld wirklich gelohnt hat, verrate ich Euch bald. Ruth fasst meine ersten Gedanken aber ganz gut zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trockene Heizungsluft, trockene Hände? Welche Handcreme hilft dir am besten?

Meine Handcreme-Favoriten hatte ich euch hier schon ausführlich vorgestellt. Deshalb verweise ich mal darauf. Es sind nämlich immer noch meine Lieblinge!

Welche Reisen und Wochenendtrips stehen bei dir im Herbst an?

Ehrlich gesagt, im Moment ist gar nichts geplant. Wir haben unsere große Reise schon in diesem Jahr gemacht und müssen erst mal wieder das Sparschwein füttern. Vor Kurzem waren wir für ein langes Wochenende bei meiner Familie in Erfurt und das Wetter war traumhaft, da hatten wir eine wahnsinnig gute Zeit mit meiner Schwester und den Kindern. Bis zur nächsten großen Reise im neuen Jahr werden wir wohl eher kleine Tagesausflüge rund um Berlin mit den Öffentlichen oder der Bahn unternehmen. Oft geht es spontan einfach zur Domäne Dahlem, in den Grunewald oder letztens nach Alt Marzahn auf den Tierhof.

Von Ari

Auch wenn das kitschig klingt, ich wollte schon in meinen jungen Jahren in der Mode- oder Beautybranche arbeiten. Ich weiß noch genau, wie ich jede Ausgabe der Instyle oder Elle von der Mutter meiner damaligen besten Freundin verschlungen habe, da ich sie mir zu der Zeit noch nicht leisten konnte und mein Zimmer mit herausgetrennten Lieblingseditorials pflasterte. Als ich dann das erste Mal von Pat McGrath und Kevyn Aucoin hörte, wusste ich, dass ich Make-Up Artistin werden möchte. Der Weg bis dahin war nicht ganz einfach, denn ich musste zunächst mein angefangenes Studium in meiner Heimat Erfurt abbrechen und später meine Eltern davon überzeugen, eine Ausbildung in Kopenhagen machen zu dürfen. Der Umzug mit 18 in ein fremdes Land, ohne die Sprache zu sprechen, hat mich wahnsinnig geprägt und mir gezeigt, dass man Sachen schaffen kann, wenn man sie nur wirklich will. Viele Dänisch Lessons und Vorstellungsgespräche später, in denen ich jedes Mal erneut von der Direktorin auf meine Sprachkenntnisse geprüft wurde, hatte ich den Vertrag von der Make up School in der Tasche.

Das Abenteuer konnte beginnen und ich denke so gerne an diese aufregende Zeit zurück. Dort habe ich von meiner talentierten Lehrerin nicht nur den richtigen Umgang mit Pinseln und Farbe gelernt, sondern auch, dass weniger oft mehr ist! Seitdem habe ich den harten Kajalstift auf der Wasserlinie und das Augenbrauenzupfen sein lassen.

In den letzten Jahren habe ich aufgrund meiner Vollzeitjobs in diversen Redaktionen eher vom Schreibtisch aus von meinem Beautywissen Gebrauch gemacht, aber meine Make-up Jobs, die ich nebenbei angenommen habe, machten mich immer am glücklichsten, denn da gibt es direktes Feedback von Menschen und im besten Fall ein großes Lächeln als Dankeschön.

Auf meinem Blog Primer & Lacquer teile ich meine Liebe für Beauty & Mode seit 2011 und schreibe dort über all die Dinge, die mich in meinem Leben antreiben und begeistern. In diesem Sommer freue ich mich außerdem auf die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens - die Geburt meiner zweiten Tochter. Ich bin gespannt, wie das Leben als vierköpfige Familie ist und ob ich mir neben dem Mamasein noch ein paar meiner alten Gewohnheiten beibehalten kann.

Neben dem Reisen liebe ich Burrito Bowls und Guacamole für mein Leben gern und habe ein Schwäche für Augenbrauenprodukte, Bronzer und Highlighter aller Art. Wenn ich mich von einem blöden Tag ablenken muss, schaue ich mir am liebsten die Videos von Lisa Eldridge (wegen ihrer angenehmen Stimme), Masterchef oder Hank Moody in Californication an. Und sollte ich irgendwann mal wieder richtig ausgehen können, dann werde ich wie in guten alten Zeiten zu Old School Hip Hop mit meinen Mädels tanzen.

Ich hoffe, ich kann Euch hier auf Journelles den ein oder anderen Kniff in Sachen Make-up zeigen und den weniger Beauty-affinen Mädels ein bisschen Lust auf die bunten Tiegelchen und Stifte machen bzw. das ein oder andere Vorurteil gegenüber Make-up Girls aus dem Weg räumen.

Folgt und schreibt mir gerne…

Blog Primer & Lacquer // Instagram @ariofcourse

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Journelles Special: Aris Lieblinge im Herbst 2017“

Liebe Ari, wie schön wär es, wenn du dein Rezept für deine freestyle Kürbislasagne teilen könntest, wenn du es ungefähr mit Kopf hast! Viele Grüße, elli

Liebe Ari, eine tolle Zusammenstellung. Vielen Dank dafür! Würdest du verraten, wo ihr mit dem Sofa fündig geworden seid? Ich finde es gar nicht so einfach ein Sofa zu finden, das nicht nur hübsch ist, sondern auch qualitativ und preislich überzeugt. Über einen Tipp würde ich mich freuen. lG Chaya

Liebe Ari,
mich würde auch interessieren für welches Sofa Ihr Euch entschieden habt.
Danke und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.