Journelles Maison: Gebrüder Fritz – die schönste Location für Shootings, Workshops & Dinner-Partys in Berlin!

Seit Januar kann man die 330 qm große Altbau-Wohnung Gebrüder Fritz in der Bleibtreustraße, zweifelsohne eine der schönsten Straßen der ganzen Stadt, für Events, Foto-Shootings oder Dinner-Partys mieten. Wir würden hier aber nicht nur gerne arbeiten oder feiern: Wir möchten bitte einziehen! Hinter der Idee stehen Kathrin Limburg und Verena Nobis-Wicherding. Kathrin organsiert seit über sieben

Seit Januar kann man die 330 qm große Altbau-Wohnung Gebrüder Fritz in der Bleibtreustraße, zweifelsohne eine der schönsten Straßen der ganzen Stadt, für Events, Foto-Shootings oder Dinner-Partys mieten. Wir würden hier aber nicht nur gerne arbeiten oder feiern: Wir möchten bitte einziehen!

Hinter der Idee stehen Kathrin Limburg und Verena Nobis-Wicherding. Kathrin organsiert seit über sieben Jahren Events und war immer auf der Suche nach der perfekten Location – fand aber nie eine. Da sie ein großer Interior-Fan ist, lag es nahe, dass sie selbst eine tolle Beletage mietet, geschmackvoll einrichtet und wieder vermietet.

Zunächst musste die Wohnung drei Monate lang saniert werden. Tapeten-, Teppich- und Resopalschichten – alles flog raus! Heute ist das Herzstück der Wohnung eine große Wohnküche mit Originalfliesen aus der Zeit der Jahrhundertwende, der Essbereich mit antiken Stühlen ist dagegen schön loftmäßig gestaltet. Die Wandfarben sind von Argile, einem französischen Farbenhersteller, die Lampen von Schneid.

Journelles-Journelles-Maison-Gebrueder-Fritz29

Dank Intarsien-Fußböden, Flügeltüren und einer Raumhöhe von vier Metern strahlen die insgesamt sieben Räume einen unverwechselbaren Charme aus. „Raum zum Denken“, sagt Kathrin. Aus diesem Grund mieten viele Firmen die Gebrüder Fritz, um mit ihren Mitarbeitern in Workshops neue Ideen zu entwickeln. Keiner hat mehr Lust auf muffige Konferenzräume in Hotels!

Gebrüder Fritz (gebruederfritz.com)
Gebrüder Fritz (gebruederfritz.com)

Den ungewöhnlichen Namen verdankt der Veranstaltungsort übrigens seinen Erbauern: Die drei Zimmermeister-Brüder Carl, Heinrich und Christian Fritz bauten das Haus an der Ecke zum Kurfürstendamm im Jahr 1899.

Den Preis für die Gebrüder Fritz erfährt man auf Anfrage – das bedeutet aber nicht, dass Modestudenten oder jungen Labels, die gerne ein Lookbook-Shooting machen würden, keine Chance haben. Im Gegenteil: Kathrin und Verena gucken sich jede Anfrage an, laden die Leute zu einer Tasse Kaffee ein und überlegen, wie es für beide Seiten am besten funktioniert.

Noch mehr Eindrücke seht ihr in der Galerie:

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.