Journelles Maison: die neue Esprit home Kollektion für das Frühjahr 2016

Vom Land in die Stadt: Nachdem uns im letzten Jahr die Homestories aus aller Welt (zum Beispiel hier oder hier) begeistert haben, präsentiert Esprit home jetzt die neue Kollektion für das Frühjahr 2016. Die Inspiration: eine Mädels-WG mitten in der Großstadt. Da würden wir doch sofort einziehen! Dürfen wir euch in den 4. Stock bitten?

Vom Land in die Stadt: Nachdem uns im letzten Jahr die Homestories aus aller Welt (zum Beispiel hier oder hier) begeistert haben, präsentiert Esprit home jetzt die neue Kollektion für das Frühjahr 2016. Die Inspiration: eine Mädels-WG mitten in der Großstadt. Da würden wir doch sofort einziehen!

Dürfen wir euch in den 4. Stock bitten? Hier leben Marie und Desiree – und ein Hund namens Lola. Bunte Kissen, Lampen und Stühle: Die beiden Frauen tragen ihre Lieblingsstücke bei, die dann zu dem unverkennbaren Stil einer WG verschmelzen.

Journelles-Esprit-Home-Spring-2016-Mood-1

 

Auch in der Esprit home Frühjahrs-Kollektion 2016 geht es um Gegensätze. Organische Formen treffen auf bunt bedruckte Textilien, auf der anderen Seite stehen klare Linien und schwarz-weiße Muster:

Esprit Home Collection Spring 2016 – "4th Floor"
Vlies-Tapete mit Streifen und mit Blätter-Print, gewebtes Plaid mit Fransen aus Baumwoll-Mix, Kissenhülle mit hochwertiger Beflockung

Die Kollektion ist ein gutes Gegenmittel für die aktuelle Wetterlage bei uns in Berlin: Dauerregen und Schnee. Aber in unserer Fantasie sehen wir schon die Krokusse und Tulpen blühen! Bis zur nächsten Balkonparty bei uns daheim kann es dann auch nicht mehr lange dauern.

So lange lassen wir uns von solchen Bildern gerne inspirieren:

Esprit Home Collection Spring 2016 – "4th Floor"

Kissenhülle mit Streifen-Digitaldruck in Grün-Blau, Kissenhülle mit gewebtem Jacquardmuster in Pink

Journelles-Esprit-Home-Spring-2016-10

Tischläufer mit gewebtem Graphic-Muster

Esprit Home Collection Spring 2016 – "4th Floor"

Unser Fazit: Lieber Frühling, wir freuen uns auf dich!

Mehr Bilder seht ihr in der Galerie:

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Esprit home –

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Journelles Maison: die neue Esprit home Kollektion für das Frühjahr 2016“

Mädels-WG? Das sind zwei People-Models in einer Location. Voll okay. Aber das Ding als authentische Wohnsituation zu verkaufen, ist frech.

Finde, dass gerade die Esprit-Kollaborationen Euch nicht so gut gelingen. Schon die letzte war recht lieblos, einfach nur irgendwie Werbung. „Auch in der Esprit home Frühjahrs-Kollektion 2016 geht es um Gegensätze. Organische Formen treffen auf bunt bedruckte Textilien, auf der anderen Seite stehen klare Linien und schwarz-weiße Muster“ liest sich auch wie direkt aus dem Katalog. Wenn der Kunde zufrieden ist, ist das wohl okay, aber dem Anspruch des Blogs wird das eher nicht gerecht, und das ist ein Kompliment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.