Journelles Maison: Die schwedische Lifestyle-Kette Granit kommt nach Berlin

Was die Auswahl an Klamottengeschäften betrifft, sind wir in Berlin gut versorgt – von großen Ketten bis hin zu Concept Stores und Designerboutiquen findet man zwischen Charlottenburg und Neukölln alles. Was die Möbelshops anbelangt, gibt es meiner Meinung nach jedoch noch Luft nach oben und so eröffnen auch mehr und mehr schöne Interiorgeschäfte, man denke

Was die Auswahl an Klamottengeschäften betrifft, sind wir in Berlin gut versorgt – von großen Ketten bis hin zu Concept Stores und Designerboutiquen findet man zwischen Charlottenburg und Neukölln alles.

Was die Möbelshops anbelangt, gibt es meiner Meinung nach jedoch noch Luft nach oben und so eröffnen auch mehr und mehr schöne Interiorgeschäfte, man denke nur an den noch neuen Bolia Shop auf der Torstraße, Habitat am Potsdamer Platz oder Hotel Ultra.

Ab Herbst gibt es ein weiteres Shopping-Highlight: Nach Hamburg und Düsseldorf eröffnet am 29. September in Berlin ein Granit Store!

Die Möbelkette stammt aus Stockholm und wurde 1997 von Susanne Liljenberg und Anett Jorméus gegründet, die beide damals junge Mütter waren und genau wie Acne-Gründer Jonny Johansson zuvor in der Modebranche für Ralph Lauren gearbeitet haben.

Die Philosophie hinter ihrer erfolgreichen Businessidee: Wer sein Leben vereinfacht, hat mehr Zeit zum Leben. Das Augenmerk liegt auf zeitlosen und schlichten Accessoires, mit denen man seinem Zuhause nicht nur den persönlichen Feinschliff verpassen kann, sondern Stauraum schafft. Dieses Konzept passt wie die Faust aufs Auge zu der jetzigen Stimmung im Team Journelles, sei es mehr Gelassenheit oder Zen Friday.

Journelles-Maison-Granit-Berlin-3
Susanne Liljenberg und Anett Jorméus (Foto: PR)

Deshalb findet man bei Granit nicht nur Stumpenkerzen, Sisal-Körbe oder Blumentöpfe, sondern unzählige Produkte für funktionale Aufbewahrung des täglichen Kuddelmuddels, sei es in der Küche oder auf dem Schreibtisch.

Journelles-Maison-Granit-Berlin-2
Granit Store

Damit alles zu einander passt und hübsch aussieht kommen die Körbe, Haken oder Boxen in neutralen Farben daher, man denke an Schwarz, Grau, Weiß oder Natur. Akzente setzen Dunkelgrün oder Dunkelblau.

Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)
Granit Store (Fotos: Granit)

Auch die Beauty-Abteilung sieht ziemlich vielversprechend aus und erinnert ein bisschen an die japanische Kette Muji:

Ein von GRANIT (@granit) gepostetes Foto am

 

Für Fans des Scandi-Looks dürfte es damit ein neues Shopping-Mekka in Berlin geben. Die Adresse für den neuen Laden in Berlin lautet Rosenthaler Straße 13 in Mitte, unweit übrigens vom Acne Shop.

Außerdem findet ihr Granit hier:

Ehrenstrasse 70-72
50672 Köln

Poststrasse 20
20354 Hamburg

PS: Weitere Shops in Deutschland sind schon in Planung und einen Onlineshop gibt’s natürlich auch!

(Fotos: Granit)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Journelles Maison: Die schwedische Lifestyle-Kette Granit kommt nach Berlin“

öpöpöpöpppppp also ich als Kölnerin bin ja fast echauffiert über die Verwechslung im Text von Köln und Düsseldorf O_O beim lesen habe ich mich schon gewundert, warum Köln nicht genannt ist. Übrigens ein super super toller Laden! 🙂

Ich bin zwiegespalten!
Einerseits bin ich erfreut, denn die Versandkosten sind nicht ohne ( auch wenn ich natürlich um diesen Kostenfaktor für kleinere Unternehmen weiß) und ich muss nicht mehr alles im Koffer und Flieger mitschleppen.
Auf der anderen Seite nervt mich diese Vereinheitlichung.
Wenn ich bisher nach Hause nach Schweden gefahren bin, habe ich mich immer riesig auf einen Besuch bei Granit gefreut, bin die Götgatan nahezu raufgerannt. Schon der Laden in Köln vermittelt für mich nicht das gleiche Gefühl. Schön, zweifelsohne, aber so ganz lässt sich das Granit-Gefühl doch nicht über die Landesgrenzen hinweg transportieren. Es wird auch in Berlin für mich einfach nur ein schöner Laden sein, wo Hipsterscharen ihre Blumentöpfe kaufen werden, aber das Gefühl ist weg. Mit diesem Alles-überall-zu-haben-Ansatz geht das Besondere verloren und es wird beliebig.
Irgendwie schade!

Das ist doch ne Kette. Ich finde die Sachen sehen eh aus wie das was man überall bekommt. Also kann man sich als Einzelhipster der sich die Sachen aus Schweden mitbringt jetzt wohl auch nicht so wahnsinnig stark von allen unterschieden haben, die das Zeug jetzt kaufen werden.

Kennst Du das nicht – man fährt irgendwo in den Urlaub/ weshalb auch immer hin und freut sich, weil es nur da diese bestimmten Seifen oder diese Körbe oder jene Kosmetik gibt und verbindet eine Gefühl damit! Bei Granit habe ich als Schülerin gearbeitet und vielleicht deshalb eine Bindung dazu und finde es einfach schade,dass alles so beliebig wird, wenn es plötzlich überall ist.
Wenn ich deshalb für Dich ein Einzelhipster bin, weil ich zuhause bei Granit einkaufe oder Ambiente und Dinge mit Gefühlen verbinde, dann gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.