Journelles Maison: Die 10 schönsten Aufbewahrungsmöglichkeiten

Einmal im Jahr, wenn es Frühling wird, überkommt mich ein ungewohnter Tatendrang –ich stelle meine Wohnung auf den Kopf, räume um, putze und miste aus. Dabei gibt es immer wieder die Momente, in denen ich inne halte und mich frage, wie sich dieser oder jener Gegenstand nicht besser verstauen lässt, statt immer irgendwo im Weg herumzuliegen oder nicht auffindbar zu sein,

Einmal im Jahr, wenn es Frühling wird, überkommt mich ein ungewohnter Tatendrang –ich stelle meine Wohnung auf den Kopf, räume um, putze und miste aus. Dabei gibt es immer wieder die Momente, in denen ich inne halte und mich frage, wie sich dieser oder jener Gegenstand nicht besser verstauen lässt, statt immer irgendwo im Weg herumzuliegen oder nicht auffindbar zu sein, wenn man ihn dringend braucht. Und am besten organisieren lässt sich das Chaos immer noch mit Kisten und Boxen in verschiedenen Grössen.

Die schönsten und praktischsten habe ich deshalb hier für euch zusammengestellt, vielleicht gibt euch das ja den nötigen Motivationsschub für den Frühjahrsputz.

  1. Die Aufbewahrungsserie Purnukka von Iittala besteht aus Keramik und ist in drei Farben und zwei Grössen erhältlich.
  2. Die vielseitigen Sperrholzboxen Vakka von Iittala kommen überall da zum Einsatz, wo grössere Dinge platzsparend verstaut werden sollen. Da sie stapelbar sind, können sie dank ihrer Ablagefläche auch als Nachtkästchen oder Beistelltisch dienen.
  3. Zieht bald bei mir ein: The Box von NakNak aus perforiertem Metall. Gibts in weiss, schwarz, blau und einem wunderschönen rosé.
  4. Wer keine Zeit oder Lust zum Aufräumen hat, wirft einfach alles in den Blauen Korb von Enter The Loft und zack ist die Bude aufgeräumt. Muss ja keiner wissen.
  5. Die Arreglo Boxen sind aus Metall und in sieben wunderschönen Farben erhältlich. Über La Redoute.
  6. Die Holzboxen Lundia gibts in Mint, Grau und Blau. Sie können einzeln zum Einsatz kommen, passen aber auch in die Schränke und Regale der Lundia Classic Serie (wer auch noch auf der Suche nach einem Regal oder einer Kommode ist – unbedingt ansehen) Zum Beispiel erhältlich über Finnishdesignshop.
  7. Die Auswahl fällt schwer – die Hex Boxes von evie group sind handgemachte Bambusboxen mit Aluminiumdeckeln, die in den allerschönsten Farben lackiert sind. Zusätzlich gibt es noch die Varianten Kupfer, Gold oder Silber.
  8. Die Silikonbehälter Phold von Menu in zwei verschiedenen Grössen und sechs Farben sind überall einsetzbar – sogar in der Küche für Zucker, Mehl & Co., da ihr Deckel zur Schütte wird und so genaues Dosieren ermöglicht.
  9. Machen sich sehr gut auf dem Schminktisch: die Keramikdöschen von  Uh La La, erhältlich in vielen Farben und Grössen über Stilleben.
  10. Kleine Gegenstände lassen sich in den bunten Metallboxen Bits and Bobs von Hay verstauen, stapeln und dekorieren.
Von Tine

Ich beobachte gerne, überall und immer, ich mache sozusagen Fotos mit den Augen. Ein fester Bestandteil meiner Arbeit als Grafikerin ist das Erstellen von Moodboards. Dabei entdecke ich täglich Neues aus den unterschiedlichsten Bereichen. Seit 2011 stelle ich meine Entdeckungen regelmässig auf meinem Blog Inattendu vor. Oft werde ich gefragt, ob ich nicht den Drang verspüre, all die schönen Dinge auch kaufen zu müssen. Zum Glück nicht, denn sobald ich etwas gepostet habe, habe ich ohnehin schon ein wenig das Gefühl, als würde es mir gehören. Dass „posten“ hier in der Schweiz auch „einkaufen“ bedeutet, ist also vielleicht mehr als nur Zufall?

Ihr findet mich auch auf Facebook und Instagram.

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Journelles Maison: Die 10 schönsten Aufbewahrungsmöglichkeiten“

The Box von NakNak finde ich auch super! Aber ich kann leider weder einen Preis entdecken noch, wo man sie erhalten kann.

Hallo liebe Julia, es gibt noch keinen Shop, aber man kann das Team bei Interesse per Mail kontaktieren: info(at)naknakdesign.com!

Liebe Tine, kannst du mir bitte, bitte sagen, wo es diese wunderschöne Kommode vom 6. Bild gibt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.