Journelles Maison: 5 Ideen für die perfekte Weihnachtsdekoration

Huch, wann ist das denn passiert? Gerade haben wir noch die laue Spätsommersonne auf unsere Nase scheinen lassen und auf einmal ging alles ganz schnell. Der erste Advent liegt hinter uns und niemand kann es mehr leugnen: Weihnachten rückt mit sehr großen Schritten näher – es sind nur noch drei Wochen bis zum Fest.

Unser großes Journelles Gift Special ist seit Freitag in vollem Gange und was die Geschenkesuche angeht, haben wir euch schon mit vielen Ideen für Mutter, beste Freundin oder euch selbst versorgt. Etwas Gutes hat die rasende Zeit: Mit jedem Dezembertag, der vergeht, können wir uns mehr und mehr unserer Dekorationslust hingeben, ohne schiefe Blicke von Freunden und Familie zu kassieren. Dann darf es ganz offiziell glitzern, leuchten und glänzen. Oh, du schöne Weihnachtszeit!

Doch wir wissen auch: Das Thema Dekoration ist nicht jedermanns Sache, vor allem, wenn die Wohnung außerhalb von Lametta und roten Glaskugeln am Weihnachtsbaum etwas her machen soll.

Wir teilen hiermit unsere fünf Ideen für stressfreie und geschmackvolle Dekoration mit einem gewissen Extra zu Weihnachten. Früher war vielleicht mehr Lametta, aber heute gibt’s mehr Augenzwinkern.

1. Baumschmuck mal anders

 

 

Wir möchten natürlich niemandem absprechen, die Nordmanntanne ganz traditionell mit glänzenden Kugeln zu schmücken, Gott bewahre. Aber vielleicht können wir hier einen kleinen Schubs in eine neue Richtung geben. Denn inzwischen darf es am Baum auch so richtig bunt hergehen: geometrische Figuren, Girlanden, abstrakte Holzhänger und gar ein ganzer Zirkus! Die außergewöhnlichen Baumhänger bilden einen tollen Kontrast zum weihnachtlichen Setting und sorgen für gute Laune beim Schmücken. Na, wer bringt dieses Jahr den kunterbunten indischen Elefanten an der Baumspitze an? Mehr Inspiration aus den Shops gibt es hier:

 

2. Stimmungsvolle Lichtquellen

 

 

 

Dass man mit dem richtigen Licht Räumen im Handumdrehen eine komplett andere Atmosphäre verpassen kann, ist natürlich kein Geheimnis. Und wie auch wir wollt ihr euch sicherlich keine blinkenden LED-Lichterketten in die Fenster hängen. Wunderbar in weihnachtliche Stimmung kommen wir mit Sternenlaternen aus Papier, die wir in unsere Fenster hängen. Sie sind feierlich, ohne allzu verkitscht zu wirken.

Großzügige Lampenschirme aus Federn schweben wie Schutzengel über dem Esstisch und Lampen in Stern- oder Mondform können das ganze Jahr über für uns leuchten. Hier kommen unsere Lieblingslampen für die Weihnachtszeit und danach:

 

 

3. Außergewöhnliche Kerzenständer – und davon viele

 

 

 

Vielseitigkeit ist gut – modisch, optisch und natürlich erst recht in unserer Wohnuhng. Es ist gar nicht so einfach, verschiedene Stile so miteinander zu kombinieren, dass das Endergebnis stimmig und harmonisch ist. Wer hier noch etwas unsicher ist, fängt Weihnachten einfach mal klein an: mit Kerzenständern in allen Größen und Varianten. In den Onlineshops haben wir viele festliche Modelle gefunden, die auch nach den Feiertagen noch wunderbar zum Einsatz kommen können.

Na gut, wir haben uns leicht hinreißen lassen und uns in Träumen aus Gold verloren, aber als kleine Elstern, lieben wir eben alles, was funkelt. Hier geht es zu den goldenen Fundstücken im Netz:

Ein Beitrag geteilt von west elm (@westelm) am

4. Festliche Stehrümchen

 

 

Wovon wir hier reden? Natürlich von der schönsten Nebensächlichkeit der Welt: der Dekoration. Ihr einziger Sinn und Zweck liegt schließlich darin, an Ort und Stelle zu verweilen, damit wir uns an ihrem Anblick erfreuen können. An Weihnachten ist ihr großer Auftritt. Wenn die ganze Familie zusammen kommt, sorgen wir mit gezielt platzierten Deko-Elementen für ordentlich Stimmung im Wohnzimmer.

Für ein gemütlich-festliches Ambiente kann aber auch mit modernen Mitteln gearbeitet werden, wie etwa einem abstrakten Mobilé in Gold.

5. Moderne Tischdekoration

 

 

Wie ihr an unserem großen Journelles Gift Special gesehen habt, sind wir große Fans von zeitlosen Klassikern auf der Festtafel, aber manchmal kann es ruhig kantig, modern und mit einer Prise Gold zugehen. Die harten Konturen, klaren Linien und modernen Formen bilden nämlich einen spannenden Kontrast zum hoffentlich reichhaltigen Weihnachtsmahl und werfen das Licht der Kerzen auf dem Tisch in zahlreichen, funkelnden Strahlen durch den Raum.

So wird es gleich doppelt so gemütlich und warm. Die Teller, Dekanter und Platzsets kommen natürlich auch außerhalb der Weihnachtsfeierlichkeiten zum Einsatz. Hier kommen unsere Highlights aus den Onlineshops für euch:

 

Artikel von Lisa Trautmann <3

Bilder im Header via WestwingNow, Westelm, Lappalainen Shop auf Etsy und Home24

 

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein