Journelles Gift Special No.2 – Dinner mit den Liebsten in der Brasserie Colette Berlin samt Weinbegleitung

Leben wie Gott in Frankreich, hach. Damit können wir in unserem heutigen Journelles-Türchen zwar nicht dienen, haben aber dennoch höchste französische Esskultur für euch

Oui, oui! Die Brasserie Colette von Sternekoch Tim Raue hat uns bei unserem letzten Besuch so überzeugt, dass wir euch dieses köstliche Erlebnis keinesfalls vorenthalten können. Vom Amuse-Gueule über herzhafte und vegetarische Hauptspeisen bis hin zu delikaten Desserts – hier gibt es für alle Gaumen das passende Gericht. Charlotte ist schon seit längerem Fangirl und auch wir sind der Brasserie Colette bei unserem Team-Dinner verfallen. Was auf unserer Speisekarte stand?

 

 

 

Zum Beispiel die fangfrischen Austern mit einer erfrischenden Limettenvinaigrette, leckerem Pulpo in Kalbskopfjus und Béarnaise und ein deftig-feines Steak mit Pommes Allumettes. Doch keine Sorge, auch Vegetarier werden in der Brasserie Colette nicht vergessen. Die Artischoke in süß-säuerlicher Vinaigrette hat uns ebenso überzeugt wie das herzhafte Ratatoullie und der ungewöhnlich gute Tomatensalat mit Passionsfrucht und Basilikum. Doch nicht nur kulinarisch macht man bei einem Besuch in der Brasserie Colette gleich gegenüber vom KaDeWe einen Kurztrip zu unseren französischen Nachbarn. Auch die Einrichtung fängt den Stil á la française wunderbar ein, ohne in wahllosen Shabby Chic abzudriften. Warum wir euch hier von all diesen Köstlichkeiten erzählen, dass euch das Wasser im Munde zusammen läuft? Natürlich, um eure Vorfreude auf den Gewinn im heutigen Törchen des Journelles Gift Specials zu steigern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam mit der Brasserie Colette von Tim Raue verlosen wir heute ein Dinner für dich und deine drei Liebsten. Mit ein wenig Glück liegen Artischoke, Pulpo und das feine Steak oder was auch immer euer Herz begehrt bald auf euren Tellern. Zu jedem guten Abendessen gehört natürlich auch das passende Getränk, weshalb es die Weinbegleitung noch dazu gibt. Das ist doch das perfekte Geschenk für alle Feinschmecker und solche, die es noch werden wollen. Der Gutschein ist für alle drei Dependancen gültig. Um zu gewinnen, folgt einfach den Anweisungen am Ende dieses Artikels.

 

 

Im Dezember lockt die Brasserie Colette mit ganz besonderen Schmankerln

  • An allen vier Adventssonntagen gibt es einen großen Brunch. Start ist immer um 11 Uhr. Preis pro Person: 39 Euro
  • Auch an Heiligabend hat das Colette geöffnet und präsentiert ein spezielles Weihnachtsmenü in vier Gängen. Preis pro Person: 89 Euro
  • Wer Heiligabend lieber seine Weihnachtsgans im Kreise der Familie genießt: die Brasserie Colette ist ebenfalls am 25. und am 26. Dezember geöffnet
  • An Silvester hat die Brasserie Colette ebenfalls geöffnet, allerdings mit der regulären Karte. Wer also keine Lust auf große Partys hat oder vor dem Jahreswechsel noch mal richtig gut essen möchte, kann gerne vorbei schauen.
  • Adresse: Passauer Straße 5-7, 10789 Berlin gleich gegenüber vom KaDeWe. Öffnungszeiten: Mo-So 12-15 Uhr, Mo-So 18-23 Uhr

 

Um zu gewinnen, folgt einfach diesen drei Schritten:

  1. Kommentiert diesen Artikel mit einer gültigen Emailadresse und verratet uns euer Lieblingsgericht von der Speisekarte der Brasserie Colette.
  2. Beachtet unsere Gewinnspielregeln. Kommentiert werden kann bis 0 Uhr heute Nacht – im Türchen am Montag wird dann der Gewinner ausgelost.
  3. Drückt euch selbst die Daumen und vertreibt euch die Wartezeit mit dem Lesen unseres Newsletters!

– In Kooperation mit Brasserie Colette Berlin –

 

Das Gewinnspiel ist nun beendet. Der glückliche Sieger wird per Email benachrichtigt.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (311) anzeigen

311 Antworten auf „Journelles Gift Special No.2 – Dinner mit den Liebsten in der Brasserie Colette Berlin samt Weinbegleitung“

Auch wenn ich nicht mehr gewinnen kann, freu ich mich über Euren Post, da ich am nächsten Freitag dort einen Tisch reserviert habe um meinen Geburtstag zu feiern. Da gibt es sicherlich Austern mit einem Glas Champagner. Liebe Grüße Heike

Ach, super. Hab gerade gesehen, dass sich die Deadline für die Teilnahme auf Samstag bezieht. Dann kann ich an der Verlosung ja doch noch teilnehmen. Vielleicht klappt es ja. Würde mich sehr freuen ?.

Ganz klar Chateaubriand und Austern – einfach weil ich mir solch eine Dekadenz sonst nicht leisten kann 🙂
Liebe Grüße aus Hamburg, Olga

Ich würde mich über das feine Steak mit den leckeren Pommes freuen oder doch lieber die Austern …..

OMG – das wäre ja eine tolle Überraschung für den Foodie, den ich geheiratet habe!! Toller Gewinn!
Und Austern für mich, ganz klar!
Einen schönen Adventssamstag und liebe Grüße
Ina

Wow ein tolles Restaurant, etwas für besondere Abende, ich würde doch glatt den Hummer bestellen 🙂

Knurrhahn – das würde ich wohl probieren. Wenn ich die Karte lese, dann habe ich schon so einen warmen, würzigen Durft in der Nase…. ****

Fantastische Speisekarte. Ich glaube, ich würde mich an den Fisch halten: Thunfischtartar und Knurrhahn. Aber die „Klassiker“ möchte ich auch mal probieren. Die Reise nach Berlin ist schon geplant, wäre toll, wenn der Gutschein oben drauf käme!

Ganz ehrlich? Ich könnte die ganze Karte hoch und runter bestellen… der Pulpo lacht mich aber ganz besponders an – gepaart mit einem French 75…mmmhhhhh!

Ich würde die korsische Aubergine probieren! Aber eigentlich hört sich alles total lecker an…

Mmmmhh, da knurrt einem beim Lesen schon sehr der Magen… da ich noch nie Austern gegessen habe, wäre hier der passende Rahmen, um dies endlich mal zu tuen. Dazu würde ich dann die korsische Aubergine bestellen! Knurr, knurr, knurr!

Wow – die Jakobsmuschel klingt super! Und welche Drei mich begleiten würden, weiß ich auch schon ???
Schönen 2. Dezember!

Was ein fabelhaftes Türchen – da läuft mir alleine beim Gedanken das Wasser im Mund zusammen. Ich würde mir, überhaupt nicht dekadent, den Hummer gönnen. Hummer gabs bei mir noch nie – da wäre das doch der passende erste Eindruck 🙂

Guten Morgen,
Ich würde sehr gerne das Tunfischtartar probieren, der Pulpo klingt auch super! Liebe Grüße

Ich würde mich auf alle Fälle am meisten auf die Käseplatte als Dessert am Ende freuen! Alle andere Speisen klingen aber auch sehr verlockend, wie die Artischocke und Steak Fries gehen natürlich auch immer!
Würde mich riesig freuen ?

Die Speisekarte ist ein Traum. Ich würde gerne das Huhn im Blätterteig probieren 🙂
Aber auch alles andere klingt verlockend lecker 🙂

Der Pulpo sowie die Sardinen hören sich großartig an! Ich bin bald wieder in Berlin und möchte meine langjährig Freundin zum Essen ausführen – daher würde das Dinner in der Brasserie wie gerufen kommen 🙂 viele Grüße und einen tollen erstens Advent morgen.

Ich bin Team Nachtisch. Mein absoluter Favorit ist Creme Brûlée. Ich würde mich sehr freuen und meine Freunde mitnehmen.

Das wäre perfekt für meinen Mann und mich und unser Trauzeugenpärchen. Uns interessiert tatsächlich die Weinkarte am meisten 🙂

Oh ein Traum- die Einrichtung, das Essen! Ich würde es dort mit meinem Bruder krachen lassen und auf jeden Fall Creme Brulee essen.

Ich hätte große Lust die Wildkräuterbeignet zu verkosten und wüsste auch schon, wen ich mitnehmen würde… 🙂

Oh ein Traum! Die Einrichtung, das Essen…. Ich würde es dort mit meinem Bruder, einem großen Frankreichfan, krachen lassen und auf jeeeden Fall zum Nachtisch die Creme Brulee nehmen

Zur Vorspeise gäbe es die Jakobsmuscheln und gleich hinterher die Bouillabaisse für zwei! 🙂 Perfekt für Fischliebhaber!

Die Austern, das Reh, was auch immer …bei Tim kann einfach nur alles toll sein und es wäre ein schöner Abschluss für ein Konzert das ich im Juli besuche.

Ich würde auf jeden Fall den Pulp probieren wollen 🙂 Leckerer Gewinn, ich würde mich sehr freuen!

Ich würde ganz klassisch Steak Frites bestellen – und mich einmal durch die Vorspeisen-Auswahl futtern 🙂

Wahnsinn! Es wäre ein Traum dort zu speisen. Steht schon lange auf dem Plan. Die Wahl fällt schwer aber ich würde mich für das Ragout Fin entscheiden. Danke Journelles <3

Pulpo natürlich! Es würde ein ganz grosser Traum in Erfüllung gehen. Ich drücke mir die Daumen 🙂

Hört sich richtig lecker an; mein Favorit, das Huhn im Blätterteig mit Trüffeljus und Topinambur.. miam 🙂

Die korsischen Auberginen mit einem schönen Glas Wein und creme brulee zum Abschluss….mmmhh aber eigentlich würde ich mich gern durch die ganze Karte futtern.

Nun ja, ich würde mir ein ganzes Menü aus der Speisekarte kredenzen lassen: Beginnend mit Calmar Frites und einem French 75,dann ein Boeuf Bourgignon und zum Abschluss eine Tarte au citron 🙂 das wäre ein echtes kulinarisches Highlight

Ich würde liebend gerne die Artischoke essen. Und als alter Pommesliebhaber davon ein paar die sehen so lecker aus auf den Fotos.

Ich würde mit einem Thunfischtatar beginnen, mit der Korsischen Aubergine weitermachen und das ganze mit Profiteroles abrunden. Lecker!

Tolles Türchen! <3 Artischocke zum Teilen; dann gern ein der Gemüse-Gerichte; die korsische Aubergine wäre es heute für mich.

Bei der tollen Speisekarte kann man sich ja kaum entscheiden… Aber weil ich Rindertatar liebe, würde ich auf jeden Fall Tim Raues Interpretation des Tartars probieren wollen.

Wäre natürlich meeeega, mit diesem Gutschein und den Liebsten bei Tim Raue schlemmen zu dürfen! 🙂
Mich springt auf der Karte (sozusagen im wahrsten Wortsinne) die Rehschulter an…. hört sich extrem lecker an!
Schönes Wochenende und allerliebste Grüße vom Kreuzberger Südstern

Voll Gut, dieses Türchen. Mich überzeugt vor allem der Hummercocktail. Ich meine, hallo, wer macht denn heute noch sowas. Und natürlich die Hauptgerichte für zwei 🙂

Austern und Champagner mit meinen liebsten Mädels ????? Nach über einem Jahr schwangerschaftsbedingter Abstinenz wär das der perfekte Gewinn ???

Die Speisekarte macht es einem ganz schön schwer sich zu entscheiden. Da ich aber Rindstatar liebe, würde ich unbedingt die Tim Raues Interpretation davon probieren wollen!

Ich könnte mich nur schwer entscheiden, aber wahrscheinlich den Thunfisch bestellen! ? Was für ein cooler Gewinn!

Oh mon Dieu, quelle merveille! Meine Menuefolge wäre Austern – Rindertartar – Knurrhahn – und falls danach noch Platz ist: Tartelette au citron. Eine frohe Weihnachtszeit euch allen!

Ich würden den Gutschein meinem Bruder schenken, der bald nach Berlin zieht. Ich tippe, er würde die Rehschulter wählen !

Austern, Steak und Champagner.. Das wäre eine wundervolle Überraschung für das vierte Date mit meinem Traummann ? ich drücke mir die Daumen ?

So ein toller Gewinn! Ich liebe es jetzt schon, wie vielseitig euer Adventskalender dieses Jahr ist. In die Brasserie Colette wollte ich schon immer mal! Der Klassiker Steak Frites wäre definitiv mein Hauptgericht. ??

Oh das Ratatouille klingt aber lecker. Und dann noch im Blätterteig. Danach eine schöne Käseplatte und ich wäre rundum glücklich. Comme Remy. ?

Oh, das liest sich alles so fantastisch?! Artischocke wäre wohl dabei und die Jakobsmuschel vielleicht…

Das Wildkräuterbeignet und danach noch Madleines würde ich mir an so einem schönen Ort gönnen!

Oh das habt ihr bezaubernd organisiert! Die Artischocke und Jacobsmuscheln würde ich gerne probieren!

Vielleicht würde ich Steak Frites, das Rindertatar oder Ragout Fin nehmen – auf jeden Fall wäre ich wie immer die letzte die bestellt, denn hier fällt das Entscheiden noch schwerer als sonst.

Schon sein Restaurant „La soupe populaire“ hat mich stark begeistert und die Speisen haben vorzüglich geschmeckt. In seinem neuen Restaurant „Brasserie Colette“ würde ich definitiv mit einem Thunfischtatar beginnen und mit einer Creme Brûlée den wunderschönen Abend beenden.

Oh wow was für ein tolles Gewinnspiel. 🙂
Das wäre schön wenn man mit seinen Liebsten dort essen könnte.
Mich spricht am meisten der Pulpo an!

Liebe Grüße, Oli

Am 8. Dezember würde es gut passen – und dann zu zweit „Chateaubriand“! Würde mich freuen!

Bonjour mes amies,
Ich würde starten mit einem Glas Champagner dazu 2 Austern, im Hauptgang würde ich die Koreanische Aubergine mit gesalzener Zitrone, Pinienkernen und Granatapfel wählen. Als Dessert klassisch Tarte au Citron.
Habt es schön, Greta

Oh, wow! Was für ein wunderschöner Ort. Gibt etwas Schöneres, als mit Freunden das Jahr mit kulinarischen Köstlichkeiten und gutem Wein zu beenden? Ich würde die Wildkräuterbeignets probieren.

Mmmhhh. Zur Vorspeise würde ich die Jakobsmuscheln nehmen. Als Hauptspeise die Korsische Aubergine und zum Dessert die Profiterol. Als Aperitif ein Pastis – jetzt habe ich hunger 🙂

Also ich würde sofort Austern bestellen!! Ich liebe die Brasserie Colette und habe sogar den Newsletter von Tim Raue bestellt, bin quasi auch ein Fan-Girl 😉

Was für ein großartiges Gift Special! Ich würde ein Glas Champagner als Vorspeise, das Steak Frites als Hauptgericht und die Creme Brûlée als Nachtisch nehmen ?

Ganz klar das Chateaubriand! Ich wüsste auch schon genau wen ich mitnehmen würde. Was für ein toller Preis!

Oh das klingt absolut herrlich. Das wäre etwas für mich und meinen Freund 🙂
Mein Lieblingsgericht von der Karte ist die Creme brulee. Das ist mein liebster Nachtisch!
Liebe Grüße,
Ela (transglobalpanparty at gmail.com)

Hmmm, ich habe eben erst gegessen, aber da bekommt man ja sofort wieder Hunger! Der Thunfisch mit Artischocken klingt sehr verlockend, aber auch die Wildkräuterbeignets würde ich gern mal probieren. Liebe Grüße! 🙂

Der Knurrhahn im Krustentierschaum klingt nicht nur witzig, sondern auch sehr lecker! Würde mich sehr freuen!!!

Ganz klassisch ein Steak frites mit meiner Freundin und unserem Freund aus Tel Aviv , der im Januar kommt. Hach, was wäre das ein herrliches Geschenk für unser Wiedersehen ??

Das klingt ganz fantastisch und würde mich über eine wundervolle Zeit mit super essen ( Rehschulter Rouennaise ) mit meinen liebsten freuen!

Den Thunfisch Niçoise. Oder die korsische Aubergine. Schmeckt beides nach Urlaub, da kann man also nichts falsch machen.

Da nehme ich die Tarte au Citron, und wenn mein Baby auf der Welt ist gerne Tatar in rauhen Mengen!

Definitv das Spanferkel – das hört sich total interessant und lecker an. Isst man ja nicht alle Tage 😉

Wieder ein Jackpot!
Und das erst am zweiten Dezember!
Ich würde die Bouillabaisse Colette versuchen!
Vielen Dank!

Der Krustentierschaum mit korsischer Aubergine klingt toll, wobei die Rehschulter, die Austern, hach, da kann ich gar nicht so genau sagen, was da nun mein liebstes wäre. Am besten alles! 🙂

Ich würde mich für den Thunfisch Niçoise entscheiden und im Anschluss eine Creme Brûlée, denn ohne Nachtisch geht nichts!

Ich bin in riesen Fan von Pulpo, von Tim Raue’s Team zubereitet ist das bestimm eine Wucht!

Wie wunderbar! Das wäre ein richtiges Highlight bei meinem nächsten Berlin-Aufenthalt 🙂 Mein Favorit ist das Wildkräuterbeignet 🙂

Oh, da mache ich gerne mit, tolle Location/Speisekarte ! Ich würde mich für das Chateaubriand entscheiden

Ganz klar den Pulpo, und vielleicht die Artischocke und das Steak und und und…. Von allem ein bisschen!

Rindertatar – eines meiner französischen Lieblinge. Gut gemacht ist es ein Gedicht.
Mit einer buttrigen Brioche ein Klassiker, und mit Trüffel neu interpretiert.

Ich würde den Knurrhahn auf Krustentierschaum wählen,die Karte der Brasserie ist übrigens exzellent!

Definitiv Chateaubriand 🙂
Ich finde Tim Raues Küche sehr inspirierend und würde mich freuen mal das Restaurant zu besuchen!

Ganz klar Chateaubriand und Austern – einfach weil ich mir solch eine Dekadenz sonst nicht leisten kann aber es gerne würde.

das wäre ja phantastisch! Wollte vor Weihanchten noch nach Berlin und habe mich schon bei meiner Tante einquartiert. Der Pulpo und natürlich dei Austern die ich mir sonst nicht leisten würde. Ausserdem hane ich am !5.12 Geburtstag und könnten mit meien Lieben in Berlin feiern die ich seit Jahrten nicht gesehen hab und das so schön!?

Wie schön ! Wann bekommt man Schonmal so eine Möglichkeit.
Da würd ich glatt die Korsische Aubergine probieren. Sehr ausgefallene aber super interessante kreative Küche.

Oh, was für eine tolle Idee!
Wildkräuterbeignet klingt interessant, das würde ich gerne mal probieren.
Liebe Grüße!

Was für ein toller Gewinn!
Bei den ganzen tollen Gerichten fällt es schwer sich zu entscheiden. Boeuf Bouginon liebe ich und zum Abschluss eine Tarte au Citron…lecker lecker lecker!
GLG, Vera

Schönes Restaurant mit ´ner spannenden Speisekarte und einem sehr interessanten Koch.
Ich würde starten mit Pastis und Jakobsmuschel, dann eine Bouillabaisse Colette, und zum Abschluss unbedingt Madeleines.

Als hardcore foodies nehmen wir für feines Essen gerne jede Reise auf uns.
Für mich könnt ihr schon mal die Austern ordern.
Best wishes
Bella

Mhmmmmm, erst die Jakobsmuscheln und als zweite Vorspeise die Austern?
Und danach vielleicht noch ein Stück tarte au citron…

Ganz klassisch: Ratatouille und dann noch eine Käseplatte. Dazwischen rundum von den Tellern der Liebsten probieren. Klingt nach einem guten Abend!

Hmmm…. was für ein Gewinnspiel! 🙂
Bei der Karte kann man sich ja gar nicht entscheiden, ich glaube aber, dass ich das Chateaubriand und vorweg Austern wählen würde.
Danach noch eine kleine Creme Brûlée? Oui! 🙂

Oh ja! Ich würde den Thunfisch essen, gefolgt von der Tarte au Citron, natürlich mit meinen allerliebsten Mörls zusammen.

Oh es ist alles so lecker, schwer zu sagen welches da das „Liebste“ ist ….aber ….dicht gefolgt vom Rindertatar und dem Hummer Thermidor ist das Rinderfilet meine persönliche Nummer 1 ??

Oh es ist alles so lecker, schwer zu sagen welches da das „Liebste“ ist ….aber ….dicht gefolgt vom Rindertatar und dem Hummer Thermidor ist das Rinderfilet meine persönliche Nummer 1 ??

Ohhh la la… ich würde am liebsten mit den Sardinen, Brioche, Zitrone beginnen und mich als Hauptgang für die „Korsische Aubergine“ entscheiden – das wäre zu gut!

Oh, das ist schwer. Aber als Dessertmensch wähle ich die Profiterol. Ich drücke dann mal mir – und meiner Dinnerbegleitung – die Daumen. 🙂

Die artichoke ist ja so schön wie ein Blumenstrauß und sicherlich auch sehr lecker – und die Desserts hören sich allesamt fantastisch an – Mais oui, j‘espere d‘avoir de la bonne Chance! Schönen 1. Advent!

Einfach alles klingt super. Meine Favoriten wären jedoch der Pulpo oder Ratatouille!
Liebe Grüße, Kristina

War erst im September da! Würde suf jeden Fall wieder das leckere Tunfischtartar essen!! Das war echt megalecker:) Tolles Lokal!

Ui, das hört sich alles super lecker an! Ich würde auch die Aubergine und die Käseplatte gerne probieren. Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen. Alles Liebe Marie

Whooop whoooop, was für ein tolles Türchen!! Ich würde super gern das Boeuf Bourguignon probieren…. 🙂

Das Thunfischtatar klingt köstlich – oder lieber doch das Rindertatar Rossini 😉 hört sich alles gut an!!!

Thunfischtatar, Austern und Pulpo! Würde mich riesig freuen mit meiner Familie dort zu schlemmen!

Wow, sieht das alles toll aus! Mein Favorit wäre Boef Bourgignon. 🙂
Vorweihnachtliche Grüße, Sarah

Die Rehschulter Rouennaise mit topinambur klingt unglaublich lecker! Wie alles andere auf der kleinen feinen Karte auch!

Die Armosphäre ist toll.
Und so abgedroschen es sein mag: Ich hatte einmal in der Normandie ein unglaublich gutes Ratatouille und würde mich wohl in der Brasserie Colette trauen, das zu bestellen 😉

Liebe Grüße,
Vera

Alles toll, aber mal wieder eine richtig gute Bouillabaise Colette und danach vielleicht Tarte au Citron, so fein.

Liebes Journelles-Team, ich finde Steak Frites klingt nach einem Klassiker, der immer gut und sicher super schmeckt. Viele Grüße!

Meine liebste Speise wäre ganz klar das Spanferkel. Der Gutscheingewinn wäre der perfekte Abschluss für meinen Geburtstag heute:)

Wohoooo mein Herz schlägt höher wenn ich die Karte lese – ich bin ein riiiiiiiesen Hummer-Fan. Dazu ein Glas Champagner. Oder doch das Tartar – naja mit meinen Mädels wäre wohl (as usual) teilen angesagt 😉 was für ein schöner Gewinn!!

wunderbares Tor – ein Gaumenschmaus. Entscheide mich spontan für’s Wildkräuterbeignet, ich liebe Rote Bete. Ich habe mal eine Folge Hotel Matze mit Tim Raue gehört, er ist schon ein interessanter Koch und Persönlichkeit.

Ich würde mich für die korsische Aubergine entscheiden. Wobei sich einfach alles richtig, richtig gut anhört..!

Oh super, gerade noch geschafft 😉
Ich würde mir in jedem Fall mit meinem Liebsten die Rehschulter Rouennaise teilen und mit einer Creme Brûlée das Dinner ausklingen lassen.

Das Huhn im Blätterteig hört sich unglaublich gut an! Ich würde mich sehr über den Gutschein freuen 🙂

mmmhhhh…also nach dem entrée „Rindertatar Rossini“ würde ich ein
Boeuf Bourgignon bestellen! Das allerbeste und ungeschlagene Rezept stammt eigentlich von meiner Maman, die aus der Bourgogne stammt. Immer wenn möglich, habe ich bisher in den Restaurants dieses Gericht bestellt, aber keiner hat bisher Mamans Rezept getoppt. Vielleicht schafft es die Brasserie Colette…. 🙂 Ich würde mich riesig freuen…

Jakobsmuschel, Thunfisch, Hummer, Tarte au citron, Käse,….mir läuft das wasser im Mund zusammen 😉

Ohlàlà, schwierige Entscheidung aber ich würde mich für die Koreanische Aubergine mit gesalzener Zitrone, Pinienkernen und Granatapfel entscheiden und als Dessert Tarte au Citron. Lecker!

Huhn im Blätterteig. Und anschließend eine Karte au citron. So vieles klingt köstlich.
Der Gutschein wäre wunderbar für den nächsten Mädels-Trip nach Berlin.

Oh, das klingt alles fantastisch! Ich kann mir aber vorstellen, dass das Steak Frites mir ganz hervorragend schmecken würde! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.