Journelles Special: Tines Lieblinge im Herbst 2017

Weiter geht's mit unserem Fall Special – Tine verrät euch ihre Favoriten für die kalte Jahreszeit!

In meiner Kindheit dauerten die Sommerferien immer eine gefühlte Ewigkeit. Umso entsetzter stelle ich gerade fest, dass nicht nur der Herbst bereits Einzug gehalten hat, sondern bereits in knapp zwei Monaten schon wieder Weihnachten ist. Alter!

Deshalb hier jetzt schnell mein Herbst-Special nachdem Marie und Marlene, bevor der auch schon wieder vorbei ist.

[mgl_instagram_gallery type=“user“ number=“5″ cols=“5″ cache=“3600″ cut_text=“80″ username=“tineinattendu“]

Sommerdepression oder Herbstlaune – Wie stehst du zum Herbst?

Das Ende des Sommers stimmt mich jedes Jahr immer ein wenig melancholisch. Wenn ich die Herbst Specials von den Mädels im Berliner Office so lese, bekomme ich fast ein bisschen Mitleid  – bei uns in der Schweiz war der Sommer dieses Jahr nämlich knackig heiss! (Kommt mich doch nächsten Sommer einfach alle mal besuchen!) Ich habe unzählige faule Stunden im und auf dem Wasser verbracht, Grillparties und Sonnenuntergänge gefeiert und jetzt ist schon wieder alles vorbei und ich muss die schöne Sommerbräune wieder unter dicken Kleidungsschichten verstecken. Nein, der Herbst und ich, wir werden einfach keine Freunde.

Was im Herbst allerdings richtig gut geht: Wandern. Die Luft ist frisch und klar, die Bäume leuchten in allen Farben und auch wenns steil bergauf geht, kommt man nicht mehr sofort ins Schwitzen.

In welche Key-Pieces möchtest du diesen Herbst noch investieren?

In den rosa-schwarz gestreiften Truman Coat mit Rüschenkragen meines Lieblingslabels Roseanna, eine Wide Leg Jeans wie die von Raey, einen Pulli mit Glockenärmeln wie den von Weekday und die Bluse mit Blümchen von Alexa Chung.

Was hast du dir denn schon für die neue Saison gekauft?

Den wunderschönen Faucher Pullover in hellblaugrau von Ganni! Irgendwie fühle ich mich immer wenn ich ihn trage wie dieses eine Tier aus der Sesamstrasse, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Denn er ist wirklich monströs voluminös. Aber sehr, sehr kuschelig.

There's no business like shoe business – Auf welche Schuhe setzt du in der Übergangszeit?

Auf jeden Fall Slipper mit „collapsible heel“ – wie übersetzt man das nur? Eben diese Schuhe mit dem Espadrilles-Phänomen (man ist zu faul, richtig reinzuschlüpfen und tritt stattdessen einfach die Ferse runter). Ist jetzt endlich mal salonfähig! Besonders schön finde ich die Slipper von Isabel Marant oder von Bally.

Für welche Tasche fütterst du gerade das Sparschwein?

Ich kann mich nicht so richtig entscheiden zwischen zwei Modellen: der Oversized Curb-Chain Leather Bag von Marques’Almeida (und vor allem welche Farbe?) und ausserdem gefallen mir momentan runde Taschen richtig gut, z.b. die von Mansur Gavriel oder die von PB0110.

Neu entdeckt habe ich...

Bei der Recherche für mein Blog Inattendu bin ich auf diese beiden skandinavischen Onlineshops für Wohnaccessoires gestossen. Odem Atelier mit einzigartigen Deko-Objekten, vor allem den Schalen aus versteinertem Holz und den Shop Apartment Stories mit wunderschönen „Floating Mineral Stones“ und Briefbeschwerern aus Mineralien.

Deine Playlist für gemütliche Stunden?

Jetzt reichts dann aber mal mit der Gemütlichkeit und all dem Herbst-Mimimi! 😉 Gute Laune macht mir die Miike Snow „Animal“-Cover-Version der chilenischen Band Boraj. Der Akzent mit dem der Sänger das Wort „Animal“ singt… ayayay!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es wird kalt draussen und umso wärmer müssen die eigenen vier Wände sein. Was willst du in Sachen Interior bei dir verändern?

Wenn es draussen so richtig grau und kalt ist, ist das Bett natürlich der beste Ort. Zeit, in ein neues zu investieren! Da kommt das neue anpassbare Bett von Muun x New Tendency genau zur richtigen Zeit!

Das schlichte, modulare Bett mit federleichtem Aluminiumrahmen gibt es in drei verschiedenen Farben: weiss, anthrazit und rosé(!). Wer möchte, kann optional dazu ein Kopfteil auswählen und wer gerne höher schläft, wählt zusätzlich die Boxspring-Option. Besonders clever: man kann die Beine umdrehen und somit die Einlasstiefe an jede Matratze anpassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf welche Serie freust du dich am Abend?

Ich hatte in den letzten Monaten kaum Zeit für Netflix (der Sommer war schuld), aber auf die 2. Staffel von Stranger Things freue ich mich umso mehr. Nach der grandiosen 1. Staffel sind meine Erwartungen jedenfalls hoch.

Chai Latte, Kürbissuppe oder Cinnamon Bun – Wie sieht der Herbst bei dir kulinarisch aus?

Das wiederum ist toll am Herbst – endlich hat man wieder Appetit auf Käsefondue, Kaiserschmarrn und Co.!

What keeps me going #ahsoanscheanakaiserschmarrn #südtirol #bozen

Ein Beitrag geteilt von Tine Fleischer (@tineinattendu) am

Bei welchem Beauty-Produkt hast du zuletzt tiefer in die Tasche gegriffen?

Gerade wenn die Haut durch die trockene Heizungsluft wieder trockener wird, verwende ich gerne Gesichtsmasken, am liebsten die Hyaluronmaske von Magicstripes. Damit die ganzen Wirkstoffe aber auch richtig gut einziehen können, bereite ich die Haut mit einem Peeling vor. Für meine trockene Haut sind die meisten Peelings allerdings zu aggressiv, deshalb schwöre ich auf das sanfte Enzympeeling von Sensai! Das Silk Peeling Powder ist wirklich der Knaller, einfach ein bisschen Puder mit Wasser in den Handflächen aufschäumen und die Enzyme befreien die Haut von Hornschüppchen und hinterlassen sie ganz glatt und strahlend. Das mache ich ungefähr einmal die Woche (man kann es aber auch häufiger verwenden) und obwohl das Puder kein Schnäppchen ist, hält es relativ lange.

Trockene Heizungsluft, trockene Hände? Welche Handcreme hilft dir am besten?

Die intensive Grown Alchemist Handcreme mit persischer Rose und Arganöl duftet nicht nur herrlich, sondern pflegt trockene Hände, ohne diesen fettigen Film zu hinterlassen.

Welche Reisen und Wochenendtrips stehen bei dir im Herbst an?

Ich bin gerade erst aus Tel Aviv zurück (ein Travelguide folgt übrigens bald auf meinem Blog Inattendu!) und dann waren wir noch für ein paar Tage in Südtirol zum Wandern, deshalb ist jetzt erstmal wieder Arbeit angesagt.

Aber im November steht wieder das alljährliche Wellnesswochenende im Hotel Hubertus mit meinen Mädels an, das sich in den letzten Jahren zur Tradition entwickelt hat.

🇮🇱 Shalom! #telaviv #israel #telavivbeach #inattendutravels #tlv #densommerverlängern

Ein Beitrag geteilt von Tine Fleischer (@tineinattendu) am

Spa uniform 😂 #mygirls #crewlove #hotelhubertus #whitelinehotels

Ein Beitrag geteilt von Tine Fleischer (@tineinattendu) am

Von Tine

Ich beobachte gerne, überall und immer, ich mache sozusagen Fotos mit den Augen. Ein fester Bestandteil meiner Arbeit als Grafikerin ist das Erstellen von Moodboards. Dabei entdecke ich täglich Neues aus den unterschiedlichsten Bereichen. Seit 2011 stelle ich meine Entdeckungen regelmässig auf meinem Blog Inattendu vor. Oft werde ich gefragt, ob ich nicht den Drang verspüre, all die schönen Dinge auch kaufen zu müssen. Zum Glück nicht, denn sobald ich etwas gepostet habe, habe ich ohnehin schon ein wenig das Gefühl, als würde es mir gehören. Dass „posten“ hier in der Schweiz auch „einkaufen“ bedeutet, ist also vielleicht mehr als nur Zufall?

Ihr findet mich auch auf Facebook und Instagram.

Kommentare (10) anzeigen

10 Antworten auf „Journelles Special: Tines Lieblinge im Herbst 2017“

Woher ist die wunderschöne blaue Kurzjacke aus dem Header mit den Schleifen an den Ärmeln? Ich bin schockverliebt!

Habe den Faucher Pulli in orange, ja und die Flausch–Vogel–Bibo–Assoziation hab ich auch immer 🙂

Schön geschrieben!

Tine, mir scheint, du hast ein Händchen für tolle Wellness-Hotels! Ich würde mich sehr freuen, dazu mal mehr von dir zu lesen, z.B. eine Übersicht über die Hotels, wo du schon warst und was dir jeweils daran gefallen hat.
Oder hast du sowas schon mal auf deinem Blog geschrieben?
Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.