JOURlook: The Row

Besondere Lebensereignisse sind bei mir auch immer mit textilen Erinnerungen verbunden. Ich weiss noch genau, was ich bei meinem Hochzeitsantrag trug: Ein pinkes Carven-Shirt und Jeansshorts samt Sonnenbrand. Schön underdressed, aber ich konnte ja auch nicht ahnen, was mir an einem Abend unseres Philippinen-Urlaubs blühen würde. Dass man sich an sein Brautkleid ein Leben lang erinnern wird, versteht sich eh von selbst. Wieso also nicht auch eine textile Tradition für Jahrestage einführen?

Als ich bei Breuninger das Traumkleid von The Row entdeckte und ehrfürchtig in die Umkleidekabine trug, hatte ich direkt einen besonderen Anlass vor Augen: den ersten Hochzeitstag!

Gefeiert wurde vergangene Woche ganz romantisch in Florenz und ich habe mir vorgenommen, das Kleid nun immer mal wieder an unserem Ehrentag auszuführen – vorausgesetzt, es passt mir auch in vielen Jahren noch. Denn wenn die Olsen-Schwestern eines können, dann sind es zeitlose Silhouetten.

Für funkelnde Augen ist sonst immer mein Mann verantwortlich, aber ich glaube, dass diesmal auch das Kleid ein Stück weit dazu beigetragen hat…

Highlight ist natürlich der Schlitz an der Rückseite! Die Platforms sind von Stella McCartney (und gerade im Sale eingetroffen).

Die Kulisse passte noch besser zum besonderen Tag und dem Kleid: die Villa Cora in Florenz ist ein magischer Ort!

Kommentare

  1. Wow, das Kleid und die Kulisse sind wirklich traumhaft! Eigentlich bin ich gar nicht mehr so ein Fan von Flatforms, aber in dieser Kombi sind sie super, da hol ich doch glatt meine mal wieder raus.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein