JOURlook: Lederrock und Blumenhemd

Ich genieße den Hochsommer in vollen Zügen. Ich hüpfe morgens gut gelaunt aus dem Bett und versuche, so oft ich es zeitlich schaffe, vor der Arbeit ein paar Bahnen im Schwimmbad zu ziehen. Da fühlt sich jeder Arbeitstag wie Urlaub an und dem mittlerweile wachsenden Babybauch tut es auch gut. Der 6. Monat ist angebrochen

Ich genieße den Hochsommer in vollen Zügen. Ich hüpfe morgens gut gelaunt aus dem Bett und versuche, so oft ich es zeitlich schaffe, vor der Arbeit ein paar Bahnen im Schwimmbad zu ziehen. Da fühlt sich jeder Arbeitstag wie Urlaub an und dem mittlerweile wachsenden Babybauch tut es auch gut.

Der 6. Monat ist angebrochen und mir passt nur noch sehr wenig. Was auf diesem Bild nicht zu sehen ist: Der Rock steht hinten lustigerweise offen! Langsam muss ich mich nach geeigneter Kleidung umsehen. Zum Glück ist das im Sommer ja noch kein Problem mit weiten Kleidern. Im Herbst brauche ich dann dringend Tipps, wo ich die geeignete Gummibundhose erstehen kann.

Doch von kühlen Tagen will ich erstmal nichts wissen und habe mir heute eine neue Sonnenbrille im Kussmund-Look bei Miu Miu gekauft. Perfekt für meinen nächsten Mini-Urlaub in ein paar Wochen nach Mallorca. Jedes Mal, wenn ich einen Strandurlaub plane, habe ich das Gefühl, ich muss mir dringend noch einen Bikini oder eben eine Sonnenbrille kaufen. Meine Kollektion steht mittlerweile schon nicht mehr im Verhältnis zu den Sonnentagen im Jahr. Aber gute Laune macht es. Und das ist ja die Hauptsache!

Happy sunny Friday!

Marni_RedValentino_Kerstin_02 Marni_RedValentino_Kerstin_05 Marni_RedValentino_Kerstin_04 Marni_RedValentino_Kerstin_03

Bluse: Marni, Rock: Red Valentino (erhältlich bei Hayashi) Schuhe: Adidas (gekauft bei Uebervart), Brille: Miu Miu, Tasche: Gucci

Von Kerstin

Mein Name ist Kerstin Görling und ich lebe in Frankfurt am Main. Ich bin Einkäuferin und Inhaberin von Hayashi. Vor der Eröffnung 2007 habe ich Fashionmanagement in Düsseldorf studiert – seitdem lebe ich meinen Traum. Um die neuesten Kollektionen zu sehen und einzukaufen, reise ich jede Saison in die Showrooms und zu Fashionshows nach Paris, Mailand oder New York. Um mich zu inspirieren, lese ich viel und halte meine Augen offen, um neue Formen und Farben zu erspüren.

Ihr findet mich neben Journelles bei instagram (@hayashi_shop) und auf dem Hayashi Blog!

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „JOURlook: Lederrock und Blumenhemd“

Schöner Look. Und wen juckt es, dass der Rock offen ist? Ich find’s super. So muss man sich eben bei Baby- und/oder angefuttertem Kugelbauch behelfen. Das haben wir doch alle schon mal gemach, oder? 🙂

Die Brille ist der Hammer und wies nicht mal den Rock aufmachen – machen die mit Foodbabies schliesslich auch gerne mal 😉 Ich finde es toll, dass ihr uns zeigt, dass man auch schwanger tolle Outfits tragen kann…

Alles Gute weiterhin!

Toller Look – der Rock ist klasse, ob offen oder zu. Bezüglich Umstandsmode kann ich zwar (noch) nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber eine gute Freundin hat einfach in ihre normalen Jeans ein breites Gummiband genäht (Hosenstall offen lassen) und das passte bis zur Geburt ganz wunderbar. Eignet sich aber auch nur, wenn man lange Oberteile dazu anzieht – und nach der Schwangerschaft einfach Gummiband raus und schwups, alles wie gehabt.

Liebe Grüße,
Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.