JOURlook: Free Shipping bei JOUUR.

Kombiniere ich mein neues, langsam in Richtung Herbst gehendes Outfit doch direkt mal mit schönen Neuigkeiten: Bis zum 9.September gibt es bei JOUUR. free shipping innerhalb von Deutschland. Dazu müsst ihr einfach den Code „freeshippingJOUUR.“ beim Checkout eingeben. Dann könnte es vielleicht auch schon ganz schnell mit meiner liebsten Hose Jeanne, die ich heute trage,

Kombiniere ich mein neues, langsam in Richtung Herbst gehendes Outfit doch direkt mal mit schönen Neuigkeiten: Bis zum 9.September gibt es bei JOUUR. free shipping innerhalb von Deutschland. Dazu müsst ihr einfach den Code „freeshippingJOUUR.“ beim Checkout eingeben.

Dann könnte es vielleicht auch schon ganz schnell mit meiner liebsten Hose Jeanne, die ich heute trage, und euch klappen…

Dazu trage ich Espadrilles von La Palmerie, ein Top von Tibi und Blazer von J.Crew (so ähnlich hier). Die Tasche ist von Hugo Boss.

 

 

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (17) anzeigen

17 Antworten auf „JOURlook: Free Shipping bei JOUUR.“

Tolles Outfit! Die Hose ist der Hammer, werde wohl tatsächlich mal zuschlagen müssen…
Sag mal was trägst Du eigentlich für einen Lippenstift und Nagellack auf den Bildern?

LG Tina

Erstmal die schicke Hose und die Seidenbluse bestellt!! Wirklich tolle Sachen, hoffentlich passt auch alles gut 😉

Mir hat die Hose leider nicht gepasst. Für meine Größe ist sie viel zu kurz und auch zu eng geschnitten. Ich bin 1,70m groß, trage Hosengröße 27 und habe eigentlich nie Probleme passende Hosen zu finden. Aber bei diesem Modell bin ich nicht mal in die M reingekommen. Das gleiche gilt für die Shirts.. alle zu kurz.Ich glaube um die Sachen tragen zu können sollte man nicht größer als 1.60m sein. Siehe Jessie.. an ihr sieht alles wirklich super aus. Vielleicht ist in der nächsten Kollektion ja was für mich dabei?

Also, ich bin 1,75 m und mir passen sowohl die Hosen als auch die Shirts. Allerdings trage ich L. Hast du mal die Größen getauscht?

Huhu Diana, dürfte eigentlich kein „Größenproblem“ sein in diesem Fall. Ich bin 165, Alexa 175 … aber es ist eben auch so, dass Frauenkörper so dermaßen unterschiedlich sind, dass es nicht immer hin haut 🙂 Wir geben uns weiterhin Mühe und ich hoffe, dass bei den nächsten Sachen was für dich dabei ist. LG Jessie

Ich hatte S und M probiert.. und mich dann nicht mehr getraut die L zu bestellen. Aber wenn sie dir passt dann müsste sie mir ja auch passen. Danke für das Feedback.

Ich habe gestern und auch heute versucht zu bestellen, bei mir funktioniert der Code leider überhaupt nicht. Schade, dabei hätte ich gerne ein paar Sachen bestellt.

Der Code funktioniert, haben wir getestet. Den Punkt nicht vergessen hinter JOUUR.! Klappts dann? 🙂

Habe noch vor dem Wochenende die blaue Seidenbluse erhalten und durchweg getragen! Die passt immer! Edel zum Shiftrock und lässig zur Pyjamahose! Die Art von Seide ist sehr angenehm auf der Haut. Tolle Sache.

Ich muss leider auch sagen, dass der Sweater bei mir fast bauchfrei ist, obwohl ich mit 1,71 nicht riesig bin. Leider überzeugt mich die Qualität auch nicht sooo…er ist nicht kuschelig, sondern sehr dünn und innen fast frotteeartig. Schade, auf den Bildern sieht er nämlich echt gut aus!

Hallo Svenja, ist ein Sommer Sweater! Und klar, jeder Jeck ist anders, wir arbeiten noch weiter an den Längen für die jeweiligen Größen 🙂

Hey Svenja, es hängt wohl wirklich viel vom individuellen Körperbau ab – ich bin 1,74, trage den Sweater in S und er hat genau die richtige Länge (so, dass ich vorne noch ein bisschen reinstecken kann, wenn ich möchte, und es trotzdem noch locker sitzt, ihn aber draußen lassen kann, ohne dass er wie ein Zelt um mich herumschlackert. ABER ich habe auch wirklich einen wirklich sehr kleinen Busen – bei größerer Oberweite könnte das Teil bei meiner Körpergröße wohl dann auch zu kurz werden. Was mich bei dem Sweater vor allem begeistert: Ich habe regelrechte Affenarme und IMMER das Problem, das langärmelige Oberteile spätestens am Handgelenk enden. Hier sind die Ärmel tatsächlich selbst in S noch lang genug.
Ich liebe den Sweater jedenfalls und finde es gerade gut, dass er nicht so voluminös ist. Aber da ist eben jeder anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.