JOURlook: Die Bluse von Isabel Marant

Irgendwann im Februar diesen Jahres war ich zum ersten Mal in Los Angeles (verliebt!) und im Store von Hunting & Collecting, deren Onlineshop ich zu meinen großen Favoriten zähle. Wirklich viel Auswahl hatte der Laden erstaunlicherweise nicht zu bieten, also stöberte ich besonders langsam an den Stangen entlang. Immer und immer wieder bleibe ich an dem Jeanskleid von Isabel Marant hängen, fühle eine schwere finanzielle Last trost Reduzierung auf den Schultern und lande schließlich doch damit in der Umkleidekabine.

Eine gefühlte halbe Stunde, die Verkäuferin kann ihre Genervtheit schon nicht mehr verbergen, stehe ich vor dem Spiegel und begutachte mich. Ich weiss nicht, ob mich letzten Endes die Tante dazu drängte, schnell zu kaufen. Denn irgendwie wusste ich schon zurück im Hotelzimmer nicht mehr, ob es ein guter Kauf war. Erst einige Wochen später stopfte ich das Blusenkleid zufällig in die Jeans – und habe es seither nie mehr als Kleid getragen.

Vorsichtig würde ich fast sagen, dass es die beste Jeansbluse ist, die ich je besessen habe! Bald gehen wir beide zum Schneider, damit das Dasein als Kleid vorüber ist. Der Schmuck ist von Sabrina Dehoff.

Bilder: Sandra Semburg

Kommentare

  1. Sieht super aus! Und die Farbe steht Dir echt gut! Aber darf ich mal fragen, wo Du Deine Hosen herbekommst? Ich habe eine ähnliche Figur wie Du und verzweifle regelmäßig beim Hosenkauf.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein