JOURlook: Sandro

Vor wenigen Wochen war ich für das französische Label Sandro in Düsseldorf, um in der neuen Label-Ecke bei Karstadt die aktuelle Kollektion zu zelebrieren und stylen. Jap, richtig gelesen, Karstadt! Das altehrwürdige Kaufhaus aus meiner Heimatstadt will sich verjüngen und anderen Kaufhäusern mit einem aufpolierten Markenimage Konkurrenz machen.

So gibt es in Düsseldorf in der Shadowstrasse künftig Calvin Klein Jeans, Kurt Geiger, Day Birger et Mikkelsen und eben Sandro – eine echte Premiere, zumal nur wir Berliner so gut ausgestattet sind mit rund 3 Dependancen. Morgen wird dort übrigens die Ladies Night gefeiert und es gibt 10% auf das Angebot- schaut vorbei!

Weil ich eine akute Textilliebe für Sandro empfinde, war es für mich natürlich selbstverständlich, im gesamten Designerlook zu erscheinen: Shorts, Bluse und Turnschuhe sind von Sandro.

 

Kommentare

  1. VintageLoves sagte am

    Wirklich ganz toll kombiniert. Um deine Sommersprossen beneide ich dich übrigens jeden Tag ein wenig mehr:)

  2. ich finds ein bisschen eckig und die bluse tut mir ein bisschen leid wie sie unter dem bündchen reingequetscht wurde :-/

  3. Sehr hübsch! Soll das Konzept vorerst nur in Düsseldorf umgesetzt werden, oder künftig auch in anderen Städten?

  4. Sandro ist fantastisch! Und in ganz Europa auf vollem Erfolgskurs. Karstadt tut gut daran, das Image mit kreativen, jungen Marken aufzupolieren

  5. Chloé sagte am

    Finde das Outfit sehr gelungen,aber vor allem die Shorts haben es mir angetan! Sandro ist ein wunderbares Label,aber die Franzosen können bekanntlich nichts falsch machen,wenn es um Mode geht 😉

  6. Ich empfinde die Proportionen nicht als wirklich gelungen.
    Wir waren gestern bei Sandro in Mitte und haben etwas probiert.
    Ich wollte endlich mal den Mantel mit den Lederärmeln anprobieren, war aber vom sehr sehr starren Material enttäuscht.
    Es gab aber trotzdem eine Strickjacke für die Sammlung, auch wenn das Zeug einfach zu teuer ist.
    Tipp: als Kunde registrieren, dann gibt es Mails mit Einladungen für in Kürze – wohl schon ab nächster Woche – stattfindene „Privat-Sales“.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein