JOURlook: Cremetorte in Salzburg

Am Wochenende war meine Schwiegermama zu Besuch, blätterte durch ein paar Modemagazine und blieb an den vorgeschlagenen All-White-Looks hängen, die ja seit wenigen Saisons zum Dauerbrenner geworden sind. „Wer soll das denn tragen? Gerade im Winter? Ein Ding der Unmöglichkeit, aber das wird natürlich nie thematisiert!“ Ich stimmte ihr noch zu, erinnerte mich aber auch

Am Wochenende war meine Schwiegermama zu Besuch, blätterte durch ein paar Modemagazine und blieb an den vorgeschlagenen All-White-Looks hängen, die ja seit wenigen Saisons zum Dauerbrenner geworden sind. „Wer soll das denn tragen? Gerade im Winter? Ein Ding der Unmöglichkeit, aber das wird natürlich nie thematisiert!“ Ich stimmte ihr noch zu, erinnerte mich aber auch an diesen oder jenen Look, die ich ebenso im Winter getragen hatte.

Als würde ich eine Herausforderung annehmen müssen, ging mir das nicht mehr aus dem Kopf und habe mir für Salzburg einen leichten Schneeprinzessinnenlook vorgenommen – abgeschwächt mit Kamelfarben gemischt. Denn solange kein Schnee liegt und es auch nicht regnet, ist All White oder vielmehr All Creme kein Problem. Hier seht ihr das ganze Outfit:

Ich trage den schönsten Stella McCartney Mantel zu einem Pullover von Zara, der von der Farbe her genau zu meiner älteren Ganni-Hose (ähnliches Modell hier) passt. Die Stiefel sind von Dune.

Für die Chanel-Show habe ich meinen eigentlich für die Hochzeit gedachten Haarreif von Rosantica mitgenommen. Wann sonst kann man schon Perlen im Haar tragen?

Die Tasche ist von Chloé.

 

Fotos: Maximilian Salzer und Madeleine, wie schon am Abend zuvor. Liebsten Dank!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (15) anzeigen

15 Antworten auf „JOURlook: Cremetorte in Salzburg“

Du siehst wirklich traumhaft schön aus. Ich liebe den Look an dir und sogar den Perlenhaarreif finde ich für den Anlass und zu dem Look prima.
Vor allem die Farb-Kombi mit dem Camel des Mantels und der Tasche ist so schön stimmig, das macht den „All-White-Look“ weniger hart. 🙂

Eine gute Inspiration hat dir deine Schwiegermama da gegeben, liebe Jessie! 🙂

Wunderschön! Und die Tasche… Gibt es diesen Pulli noch bei Zara? Ich versuche auch, mit allen Mitteln gegen die Winterdunkelheit zu kämpfen und ganz viel weiß und helle Farben zu tragen.
Ich habe es gerade schon unter dem Adventskalender gepostet, aber da geht es bestimmt unter, deshalb noch mal hier: Habt ihr vielleicht Lust, mal einen Artikel über Haar- und vor allem Hautpflege im Winter zu machen? Bei der Kälte soll man ja keine Feuchtigkeitscreme benutzen, aber was dann? Nur Öle?

Liebe Grüße
Julia

liebe jessi,
wie heisst denn dieser tolle Lippenstift den du da trägst? ich suche schon ewig nach dieser Farbe!!
Liebste Grüße

Liebe Jessi,
dein Look ist wunderschön und mit dem Haarreif siehst du wirklich wie eine Schneeprinzessin aus! 🙂

Ein wirklich toller Look, der dir ausgezeichnet steht. Ich persönlich wage mich irgendwie noch nicht an den All white Look heran. Ich habe immer das Gefühl, dass mir weiße Hosen nicht so gut stehen und setze daher eher auf dunklere Töne. Aber wer weiß, vielleicht ändert sich meine Meinung ja in den nächsten Wochen noch und auch ich präsentiere einen all white look! Deiner bietet auf jeden Fall sehr viel Inspiration!

Liebe Grüße

Liv von http://smukkeliv.blogspot.de

Liebe Jessie,

du bist so zauberhaft, natürlich, unaufgesetzt und wirkst so angenehm geerdet-
Vielen Dank dafür- bleib wie du bist.

Cremetorte finde ich zum feixen 🙂 ( PS. den Funken Ironie hier und da finde ich auch sehr erfrischend <3)

Alles liebe und eine herrliche Vorweihnachtszeit,
marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.