JOURlook: All White

Hallo Kopenhagen Fashion Week, hallo All White! Die weisse Marlenehose hätte ich wirklich gern draussen geknipst, aber hier weht ein so deftiger Wind, dass die Versuche komplett in die Hose gingen (ha.) Hose Weekday, Pullover Masha Reva + Syndicate, Bluse COS, Tasche Céline, Pferdeschwanz wetterbedingt.

Hallo Kopenhagen Fashion Week, hallo All White! Die weisse Marlenehose hätte ich wirklich gern draussen geknipst, aber hier weht ein so deftiger Wind, dass die Versuche komplett in die Hose gingen (ha.)

Hose Weekday, Pullover Masha Reva + Syndicate, Bluse COS, Tasche Céline, Pferdeschwanz wetterbedingt.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (20) anzeigen

20 Antworten auf „JOURlook: All White“

Lässt Dich ein bisschen breit wirken. Aber grundsätzlich wahnsinnig stimmig und schön 🙂

Ach was bewerte ich da überhaupt.. 🙂 Echt schön!

Ich hätte ein engeres Oberteil zu der Hose gewählt! Die Teile an sich sind sehr schön und die Hose steht dir, nur hätte ich mir oben einen Body oder sonstwas schmeichelndes gewünscht, um die Proportionen ins Gleichgewicht zu bringen! Von den Farben her mag ich das Outfit aber sehr gern 🙂

ich finde es gut, dass du einen Zopf trägst. Dein Haar hat immer so was schweres und erdrückendes. Wahrscheinlich hast du einfach nur dicke Haare, was an sich ja toll ist, aber irgendwie sieht das immer nach too much Haar aus. aber das Outfit finde ich für eine junge Frau nicht so passend. Ganz ehrlich, meine Omi ist sehr modern geblieben und die würde sich darin wohl fühlen und es würde an ihr (mit 82 Jahren) auch toll aussehen. Für dich finde ich es viel zu bieder und uncool in einem Land wie Dänemark. Sonderlich schmeichelhaft ist es für deine Figur auch nicht… Wahrscheinlich muss man dafür so´n mager Look wie Elin Kling haben. Soll nicht heißen dass du zu dick bist, überhaupt nicht. Aber bauchfrei sieht halt auch nur bei den wenigstens gut aus ;).

schönes und stimmiges outfit, jedoch würde es ohne hervorblitzende bluse vorteilhafter wirken und mehr strecken.

Hm, weiße Hose ist immer schwierig, weil’s einen meist 2 Konfektionsgrößen größer erscheinen lässt. So schön ich den all white look finde, richtig toll sieht er nur an gertenschlanken großen Frauen mit langen Gliedmaßen aus, so jedenfalls meine Meinung.

Das Ensemble wirkt insgesamt so ein bisschen wie aus dem Katalog für die flotte Frau ab 50, sorry.

Aber mit Zopf siehst du super aus – solltest du viel öfter tragen.

Ein Outfit zusammen zustellen ist aber auch schwierig. Ganz oft überlege ich mir am Morgen eine Kombination. Selbst wenn ich sie an habe und mich im Spiegel betrachte, bin ich noch der Ansicht, es würde gut aussehen. Doch wenn ich später Fotos für meine Blog mache und mir diese anschaue, bemerkt ich erst wie unstimmig mein Outfit aussieht. Oder das die Proportionen nicht stimmen.
Solltet ihr des spaßeshalber mal austesten. Aber wie ich immer sage, liegt alles im Auge des Betrachters.

Das ganze Outfit macht schon Lust auf Sommer. Das ist schön. Mehr brauch ich nicht. Und übrigens, ganz unabhängig von Jessie: Celine ist in der ganzen Modewelt eine der beliebtesten Marken und über alle Maßen erfolgreich. Es ist eine natürliche Referenz an einer der kreativsten Designerinnen der Welt: Phoebe Philo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.